Kategorie: Interessant

Neue Blog-Einträge

Die in Oxford gefundenen Skelette würden von Wikingersöldnern sein

Die in Oxford gefundenen Skelette würden von Wikingersöldnern sein

Die im Stadtzentrum von Oxford entdeckten Skelette könnten eher die Überreste von Plünderern der Wikinger sein als Siedler, die beim berühmten Massaker von Brice getötet wurden. Experten glauben, dass die Gruppe von 37 Männern, deren Überreste vor vier Jahren in St. Giles gefunden wurden, Söldner sein könnten, die Oxford angreifen.

Ursachen des Zweiten Weltkriegs

Ursachen des Zweiten Weltkriegs

Die Ursachen des Zweiten Weltkriegs sind nicht einfach zu verstehen, da sie im Allgemeinen nicht die eines Krieges sind. Obwohl wir sagen können, dass sie vorhersehbar waren, war es etwas, das niemanden überraschte. Zum Zweiten Weltkrieg gibt es eine umfangreiche Dokumentarsammlung, das vollständigste Material, das bisher von einem Konflikt solcher Merkmale erhalten wurde.

Expedition im Gange, um von den Nazis gestohlene Kunstwerke zu bergen

Expedition im Gange, um von den Nazis gestohlene Kunstwerke zu bergen

In Deutschland wurde eine Expedition im besten Indiana Jones-Stil gegründet, um die verlorenen Kunstwerke im Wert von 500 Millionen Pfund zu bergen, die von den Nazis während des Zweiten Weltkriegs geplündert wurden. Werke von Monet, Manet, Cezanne und anderen Künstlern Wie Skulpturen, Teppiche und Wandteppiche sollen sie in einer alten Silbermine an der tschechisch-deutschen Grenze, 90 Autominuten von der Stadt Dresden entfernt, begraben sein.

Das letzte Alutiiq-Kajak aus dem Jahr 1860 gibt Hinweise auf diese alaskische Kultur

Das letzte Alutiiq-Kajak aus dem Jahr 1860 gibt Hinweise auf diese alaskische Kultur

Um 1860 in der Nähe von Kodiak Island an der Südküste Alaskas baute ein Alutiiq-Krieger ein einfaches Kajak, indem er die Häute weiblicher Seelöwen um einen raffinierten Holzrahmen spannte und nähte. Der Krieger und der Walfänger gaben ein Sein Kajak hatte einen gegabelten Bug, der es seinem Volk ermöglichte, durch die raue See des Golfs von Alaska zu navigieren, um Wale mit großen Harpunen zu jagen.

Ergebnisse der Untersuchung des kleinen sibirischen Mammuts Yuka

Ergebnisse der Untersuchung des kleinen sibirischen Mammuts Yuka

Der Kadaver eines kleinen, wolligen Mammuts, das dank der permanenten Kälte Sibiriens sehr gut erhalten ist, wurde von einem internationalen Team von Wissenschaftlern der Russischen Akademie der Wissenschaften in Jakutsk untersucht, die Beweise dafür gefunden haben, dass das Tier von Raubtieren abgeschossen wurde. wahrscheinlich Löwen, und dann vom größten Raubtier von allen, dem Menschen, verfolgt.

Almoneda auf der IFEMA vom 14. bis 22. April

Almoneda auf der IFEMA vom 14. bis 22. April

Vom heutigen 14. April bis zum 22. dieses Monats findet auf der IFEMA: Almoneda die 22. Messe für Antiquitäten, Kunstgalerien und Sammeln statt, auf der sich das größte Angebot an Objekten mit Geschichte mit mindestens 50 Jahren Geschichte trifft. Antike Ungefähr 130 Antiquitätenhändler, Galerien und Auktionshäuser aus ganz Spanien und den Nachbarländern werden ihre mehr als 25 zeigen.

Pompeji wird von der italienischen Regierung finanziert

Pompeji wird von der italienischen Regierung finanziert

Die italienische Regierung hat ein 105-Millionen-Euro-Projekt gestartet, um einen der größten archäologischen Schätze der Welt, die antike Stadt Pompeji, zu retten. Es gab wachsende Bedenken, dass der Ort, an dem die römische Stadt 79 n. Chr. Von Vulkanasche begraben wurde, vernachlässigt wurde.

Der Vertrag von Versailles von 1919

Der Vertrag von Versailles von 1919

Es gibt viele Gründe, die dazu geführt haben, dass Europa das Epizentrum des blutigsten Krieges mit den meisten Todesfällen in der Geschichte war: der Zweite Weltkrieg, aber der wichtigste war der Vertrag von Versailles. Es ist wahr, dass wir dies auch von Anfang an berücksichtigen müssen Aufstieg des Totalitarismus, ob faschistisch oder kommunistisch, durch deutschen Expansionismus und britischen Kolonialismus bis zur Krise von 1929.

Das 100-jährige Bestehen der Titanic bringt neue Theorien über den Unfall hervor

Das 100-jährige Bestehen der Titanic bringt neue Theorien über den Unfall hervor

Hundert Jahre sind vergangen, seit die Titanic, der berühmteste Ozeandampfer der Geschichte, untergegangen ist, und es gibt immer noch Rätsel zu lösen. In den letzten Tagen wurde die Debatte darüber wieder aufgenommen, ob die Kollision des Schiffes auf menschliches Versagen oder im Gegenteil auf etwas Unvermeidliches zurückzuführen ist. Viele Theorien klingen nach Fantasie und andere sind realistischer.

Biographie von Napoleon Bonaparte: Soldat, Kaiser und Sohn der Revolution

Biographie von Napoleon Bonaparte: Soldat, Kaiser und Sohn der Revolution

Napoleon Bonaparte wurde am 15. August 1769 in Ajaccio (Korsika) in eine Familie namhafter Korsiker geboren. Die Geschichte würde ihn unter dem französischen Namen kennen und vergessen, dass er ursprünglich Napoleone di Buonaparte hieß. Er setzte sein Militärstudium in Frankreich fort und verband seine Militärkarriere mit der Französischen Revolution, die ihm den Spitznamen "Sohn der Revolution" einbrachte.

Lammquelle und Zeichen der ersten Menschen in Nordamerika

Lammquelle und Zeichen der ersten Menschen in Nordamerika

Molly, das Mammut, lebte, weidete und starb vor etwa 13.000 Jahren in der Nähe einer Quelle, die heute ein hoch entwickelter Teil von Douglas County ist. 5.000 Jahre später verbrachten die ersten nordamerikanischen Menschen Zeit im selben Frühjahr, wo sie Bisons töteten und schlachteten. Wir wissen nicht, ob Menschen die Quelle zur selben Zeit wie Molly besuchten, aber wir wissen, dass der Standort Lamb Spring Beweise dafür bietet, und Hoffentlich könnte der Ort die wissenschaftliche und kulturelle Geschichte Nordamerikas neu schreiben und der Region Denver vielleicht eine neue Attraktion bieten.

In Israel beschlagnahmte ägyptische Sarkophagdeckel

In Israel beschlagnahmte ägyptische Sarkophagdeckel

Inspektoren der israelischen Antikenbehörde beschlagnahmten kürzlich zwei Deckel von ägyptischen Sarkophagen, die in der Vergangenheit alte Mumien enthielten. Die Abdeckungen wurden von Inspektoren der Antiquities Theft Prevention Unit beschlagnahmt, während sie Geschäfte auf dem Marktplatz der Altstadt von Jerusalem inspizierten.

II Konferenztreffen mit Clío: Zeit der Krise

II Konferenztreffen mit Clío: Zeit der Krise

Am 26. April finden im Zentrum für Human- und Sozialwissenschaften (CSIC) die II. Konferenztreffen mit Clío statt, die von jungen Forschern des Instituts für Geschichte organisiert werden und in denen verschiedene Bereiche unserer Vergangenheit diskutiert werden. Der Anlass trägt den Titel "Zeit der Krise", unterteilt in zwei Bereiche oder Diskussionstabellen: Tabelle 1: Große historische Transformationen und ihre Interpretation.

Schweizer Archäologen wollen den Körper des Schweizer Helden Jürg Jenatsch bestätigen

Schweizer Archäologen wollen den Körper des Schweizer Helden Jürg Jenatsch bestätigen

Eine Gruppe von Forschern hat in der Schweiz ein Grab wiedereröffnet, um festzustellen, ob DNA-Tests bestätigen können, dass es den Körper des Helden und Mörders Jürg Jenatsch aus dem 17. Jahrhundert enthält. Jenatsch soll unter den Steinplatten des Chur-Doms (Schweiz) begraben worden sein. 1959 exhumierte der Anthropologe Erik Hug einen Körper, den er aufgrund seiner Kleidung und des großen Schädelschlags als Jenatsch identifizierte.

Biographie Heinrichs VIII.: Eine Regierungszeit, die von seinem Liebesleben geprägt ist

Biographie Heinrichs VIII.: Eine Regierungszeit, die von seinem Liebesleben geprägt ist

Einer der bekanntesten englischen Könige ist Heinrich VIII. Er wurde nicht nur für seine politische Arbeit berühmt, die ihn von der katholischen Kirche und dem Vatikan distanzierte, sondern es waren auch seine Ehen und seine Besessenheit, einen Erben zu zeugen, der ihn im Laufe der Jahrhunderte so bekannt gemacht hat. am 28. Juni 1491 in Greenwich, England, die Frucht der Ehe zwischen König Heinrich VII. und Elisabeth von York.

Die sechs Frauen Heinrichs VIII. Von England

Die sechs Frauen Heinrichs VIII. Von England

Heinrich VIII. Von England übte die absoluteste Macht unter allen englischen Monarchen aus, ist aber auch dafür bekannt, dass er im Laufe der Geschichte sechsmal mit bekannten Frauen verheiratet war. Er war bis zu seinem Tod nicht nur König von England, sondern auch Lord von Irland . Er war ein großer Mann, Athlet, energisch und äußerst intelligent.

Tempel von Hathor in Datei wiederhergestellt

Tempel von Hathor in Datei wiederhergestellt

Östlich des berühmten Isis-Tempels auf der Insel Phile in Oberägypten arbeiten Arbeiter und Archäologen hart. Sie reinigen und restaurieren die massiven Steinblöcke, aus denen einst der Tempel von Hathor bestand, der wieder aufgebaut und restauriert wird, mit dem Ziel, nächsten Monat zu eröffnen.

Eine neue Studie zeigt, dass Marco Polo es nach China geschafft hat

Eine neue Studie zeigt, dass Marco Polo es nach China geschafft hat

Eine eingehende Untersuchung chinesischer Quellen durch die Universität Tübingen (Deutschland) zerstreut Zweifel, ob der Entdecker Marco Polo tatsächlich China erreicht hat. Es wurde behauptet, Marco Polo habe es nicht nach China geschafft, sondern seine Informationen anhand dessen zusammengestellt, was Händler ihm sagten und was er auf seinen Reisen zum Schwarzen Meer, nach Konstantinopel und nach Persien las.

Historische Siedlung in Pakistan entdeckt

Historische Siedlung in Pakistan entdeckt

In einem 25 Fuß hohen Hügel in Sangalwala, Dorf Tibia, 12 Kilometer von Kamalia entfernt, im pakistanischen Distrikt Toba Tek Singh, wurden 224 Artefakte aus dem 5. Jahrhundert entdeckt. Dazu gehören Tonschalen, Tier- und Menschenfiguren, Tonperlen, Haushaltsgegenstände aus Eisen, Kupfermünzen, Armbänder und Steingegenstände.

Antiker griechischer Tempel in Messinia entdeckt

Antiker griechischer Tempel in Messinia entdeckt

Eine archäologische Untersuchung ergab einen alten Tempel in den Bergen zwischen Ilia und Messinia vor dem bekannten Tempel des Apollo Epicurus. Das Gebiet um den neu entdeckten Tempel war voller architektonischer Werkzeuge, mit denen ein kleiner Tempel gebaut wurde Der Archäologe Xeni Arapogianni, ehemaliger Leiter des 38. Ephorats der Altertümer, erklärt, dass beim Abriss des kleinen Tempels zum Bau eines neuen Tempels Masten, Triglyphen und andere Teile eines alten Tempels gefunden wurden.