Kategorie: Information

Neue Blog-Einträge

Die Legende von El Dorado

Die Legende von El Dorado

Über die reale Existenz oder Nicht-Existenz dieses idyllischen Ortes, den die spanischen Eroberer 1530 auf Andengebiet so eifrig suchten, wurden Tintenflüsse verschüttet, wodurch die Legende von El Dorado entstand. Die Legende scheint in dem Moment gefälscht zu sein, in dem eine der Expeditionen in die "Neue Welt", die vom Eroberer Gonzalo Jiménez de Quesada befohlen wurde, mit den Menschen der Muiscas in Kontakt kommt und Zeuge eines Rituals wird, bei dem sie mit großer Heftigkeit handeln es zeigt das goldene Ornament, mit dem sich die Könige dieser besonderen Stadt rühmten.

Kurze Geschichte der Templer

Kurze Geschichte der Templer

Um eine kurze Geschichte der Templer zu schreiben, müssen wir ihre Herkunft kennen und wissen, wie alles zu Beginn des ersten Jahrtausends begann. Ursprung der Templer Im Jahr 1095 beschloss Papst Urban II., Direkt im Heiligen Land einzugreifen und einen Kreuzzug mit dem Ziel zu rufen garantieren die Sicherheit der Pilger zum Ort, Sicherheit, die aufgrund der muslimischen Unzufriedenheit sehr zweifelhaft war.

4.500 Jahre alter sumerischer Tempel in Ur gefunden

4.500 Jahre alter sumerischer Tempel in Ur gefunden

Laut dem Leiter der Abteilung für Altertümer haben irakische und ausländische Archäologen in der sumerischen Stadt Ur einen Tempel aus dem Jahr 2.500 v. Chr. Entdeckt. Wissenschaftler haben bisher eine der Tempelwände daneben entdeckt mit zahlreichen Gräbern aus der gleichen Zeit, sagt Hussein Rashid.

Schnee verschlechtert das römische Kolosseum und andere Denkmäler in der Stadt

Schnee verschlechtert das römische Kolosseum und andere Denkmäler in der Stadt

Die starken Schneefälle in Rom haben der Stadt großen Schaden zugefügt, wobei das römische Kolosseum selbst am stärksten betroffen war. Es verschlechterte sich erheblich, obwohl es bereits dringend repariert werden musste. In den Klöstern von San Francisco und San Bernardino wurden teilweise Zusammenbrüche gemeldet in Urbino, und die Zeitung La Repubblica hat berichtet, dass das Dach der Kapuzinerkirche außerhalb des Stadtzentrums vollständig zusammengebrochen ist.

Das Grab des letzten Inka-Kaisers könnte sich in Ecuador befinden

Das Grab des letzten Inka-Kaisers könnte sich in Ecuador befinden

Es wurde seit Jahrhunderten durchsucht, aber es blieb ein unmöglich zu erreichendes Rätsel. Jetzt hat ein Experte auf einen Ort hingewiesen, an dem die Überreste von Atahualpa, dem Grab des letzten Inka-Kaisers, ruhen könnten. "Es ist eine sehr wichtige Entdeckung für die Geschichte der Archäologie in Ecuador und den Anden", sagt die Ministerin für Kulturerbe, María Fernanda Espinosa, über die Ruinen, die die ecuadorianische Historikerin Tamara Estupinan gefunden hat.

Eine Gruppe von Freiwilligen führt Ausgrabungen im Greyfriars Priory durch

Eine Gruppe von Freiwilligen führt Ausgrabungen im Greyfriars Priory durch

Ein Team von Amateurarchäologen hat mit den Ausgrabungen im Greyfriars Priory in Gloucester begonnen, dem ersten in Gloucestershire, das mit Freiwilligen durchgeführt wurde, die vom Cotswold Institute of Archaeology beaufsichtigt werden. Alle acht beteiligten Freiwilligen kommen aus der Region, und Archäologen sagen, dass sie dies erwarten finden Sie Überreste der Kreuzgänge des Gebäudes aus dem 16. Jahrhundert, obwohl die Arbeiten hauptsächlich im Rahmen der Restaurierung des alten Gloscat College durchgeführt werden, das sich neben diesem archäologischen Denkmal befindet.

83 mumifizierte Tiere in Ägypten gefunden

83 mumifizierte Tiere in Ägypten gefunden

Archäologen, die das Projekt der Abydos North Voluntary Zone in Ägypten leiteten, hatten eine sehr fruchtbare Ausgrabungssitzung: Sie fanden 83 mumifizierte Tiere, die meisten davon Hunde, die fest in einer Kammer einer monumentalen Struktur begraben waren Es trägt Inschriften, die sich auf den Pharao Seti I beziehen (regiert zwischen 1290 - 1279 v.

Warum heißen Leute aus Madrid Katzen?

Warum heißen Leute aus Madrid Katzen?

Irgendwann in unserem Leben haben wir sicherlich gehört, wie einige den Begriff "Katze" für Madrilenier verwendeten, aber warum werden Madrilenier Katzen genannt? Abgesehen von der Vorstellung, dass die wahre "Katze" diese Madrilenier ist Von Eltern und zumindest Großeltern, die ebenfalls aus Madrid stammen, bringen wir Ihnen heute den Ursprung, warum Menschen aus Madrid Katzen genannt werden, eine merkwürdige Legende, die die Einwohner Madrids begleitet.

Sie entdecken eine neue archäologische Stätte im Industal

Sie entdecken eine neue archäologische Stätte im Industal

Das Entfernen von Schlamm aus einem Gebiet östlich von Khairpur Joso, Pakistan, hat zur Entdeckung einer archäologischen Stätte namens Nathar-j-Daro geführt. Einheimische fanden einige Gegenstände, als Auftragnehmer der Border Works Organization (FWO) nach Angaben des Beamten Schlamm von einem Hügel hoben, der für den Bau der Autobahn Larkana-Sehawan verwendet werden sollte. Abteilung für Kultur.

Sie finden mehr als 2.500 archäologische Stücke in Portugalete

Sie finden mehr als 2.500 archäologische Stücke in Portugalete

In der Altstadt von Portugalete ist die Geschichte endlich ans Licht gekommen. Bei einer archäologischen Ausgrabung, die vom Stadtrat von Portugalete angefordert wurde, an zwei Stellen im historischen Zentrum mit dem Bau zu beginnen, wurden nach Ansicht von Experten mehr als 2.500 archäologische Stücke aus dem 13. bis 19. Jahrhundert entdeckt.

Definition von Geschichte - Was ist Geschichte?

Definition von Geschichte - Was ist Geschichte?

Eine einzige Definition der Geschichte zu geben ist etwas schwieriger als wir uns vorstellen. Wir könnten sagen, dass es die Sozialwissenschaft ist, die unsere Vergangenheit studiert, und wir werden Recht haben, aber für wen? Hier müssen wir uns pflanzen und herausfinden, welche Bedeutung die Geschichte hat, da sie je nach Zeit und nach den Ideologien derer variiert, die sie versuchen definieren.

Die Nacht des zerbrochenen Glases, der Beginn des Holocaust

Die Nacht des zerbrochenen Glases, der Beginn des Holocaust

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 kam es im ganzen Reich zu einem Ausbruch von Gewalt gegen Juden. Zunächst schien es eine Reaktion auf die Ermordung des deutschen Beamten Ernst vom Rath in Paris durch den jungen Juden Herschel Grynszpan zu sein. Die NS-Regierung mit Adolf Hitler an der Spitze hatte jedoch alles parat.

Prähistorische Funde in Irland

Prähistorische Funde in Irland

Eine Gruppe von Höhlenforschern machte im vergangenen Juni in der Burren-Höhle am Little Moneen Mountain in Ballyvaughan, einem kleinen Dorf in Country Clare, Irland, eine wichtige Entdeckung, als sie an dieser Stelle einen prähistorischen Schädel und ein Horn fanden. Der für die Rettung dieser Objekte zuständige Archäologe hat angekündigt, dass der Hammer wahrscheinlich prähistorisch ist, während sich die Entdeckung des Skeletts bewegt hat, weil es sich um einen Teenager handelt, der in der Höhle Zuflucht suchen würde.

Amerika wurde möglicherweise von europäischen Steinzeitjägern entdeckt

Amerika wurde möglicherweise von europäischen Steinzeitjägern entdeckt

Neue archäologische Beweise deuten darauf hin, dass Amerika zum ersten Mal in der Steinzeit von den Menschen in Europa entdeckt wurde, etwa 10.000 Jahre bevor die ursprünglichen Vorfahren Sibiriens die Indianer in der Neuen Welt hervorbrachten. Stein im europäischen Stil, datiert zwischen 19.

Sie finden Fossilien einer wahrscheinlichen neuen menschlichen Spezies

Sie finden Fossilien einer wahrscheinlichen neuen menschlichen Spezies

In Höhlen in China wurden mysteriöse Fossilien entdeckt, die von einem unbekannten Menschentyp sein könnten. Die Knochen besitzen eine ungewöhnliche Kombination aus früheren und modernen menschlichen Eigenschaften, so die Wissenschaftler. Überraschenderweise sind die Fossilien zwischen 11.500 und 14.500 Jahre alt, was bedeutet, dass sie die Landschaft mit Menschen der frühen Neuzeit geteilt hätten, als die ersten Bauern auftauchten. in der Region.

Archäologen arbeiten in einem Massengrab aus dem Dreißigjährigen Krieg

Archäologen arbeiten in einem Massengrab aus dem Dreißigjährigen Krieg

Ein Team von Archäologen hat begonnen, menschliche Überreste aus einem Massengrab in der Nähe der deutschen Stadt Lützen zu graben, das auf den Dreißigjährigen Krieg zurückgeht, der zwischen 1618 und 1616 in Mitteleuropa, insbesondere in Deutschland, geführt wurde 1648. „Wir schätzen, dass es mindestens 75 Leichen gibt, die in mehreren Schichten sehr eng begraben wurden“, kommentierte die Archäologin Susanne Friederich am vergangenen Freitag.

Sie finden ein wahrscheinliches Fragment der Chinesischen Mauer in der Wüste Gobi

Sie finden ein wahrscheinliches Fragment der Chinesischen Mauer in der Wüste Gobi

In der Wüste Gobi außerhalb Chinas wurde ein vergessener Abschnitt der Chinesischen Mauer entdeckt. Mit Hilfe von Google Earth dokumentierte eine internationale Expedition im August 2011 die rund 100 Kilometer alte Mauer in einem begrenzten Grenzgebiet in der Südmongolei.

Archäologen untersuchen die Legende von Naymlap

Archäologen untersuchen die Legende von Naymlap

Lange bevor die Spanier 1530 nach Peru kamen und eine Schriftsprache mitbrachten, mit der sie sich an die Geschichte erinnern konnten, wurden Legenden über das alte Peru über Generationen hinweg mündlich an „Historiker“ weitergegeben, die dazu ausgebildet wurden Erzählen Sie ruhig diese Geschichten über mythische Helden und Bösewichte.

Eine Schatzkammer keltischer Münzen aus der Schweiz

Eine Schatzkammer keltischer Münzen aus der Schweiz

In der Stadt Füllinsdorf bei Basel in der Nordschweiz wurde ein Hort von rund 300 keltischen Silbermünzen gefunden. Sie wurden von einer Person gefunden, die als Schatzsucher für die archäologische Abteilung des Kantons arbeitete. Zuerst fand er eine kleine Anzahl von Münzen, die unter ein paar Zentimetern Erde vergraben waren, und alarmierte dann den offiziellen Archäologen.

Der Aufstand vom 2. Mai, der Docht, der den spanischen Unabhängigkeitskrieg auslöste

Der Aufstand vom 2. Mai, der Docht, der den spanischen Unabhängigkeitskrieg auslöste

Wenn es ein Ereignis gab, bei dem alle Madrider vereint waren, war es der Aufstand vom 2. Mai. Nachdem Spanien von der französischen Armee besetzt worden war, beschloss das Volk, die Missstände des Eindringlings satt zu haben, sich dagegen zu wehren und für seine Freiheit zu kämpfen. Beginnen wir mit dem Hintergrund. Spanien befand sich in einer sehr heiklen politischen Situation.