Neue Ausgrabungen am Standort Tossal de la Cala

Neue Ausgrabungen am Standort Tossal de la Cala

Nachdem einige Stücke gefunden wurden, die auf die Möglichkeit hinweisen, dass eine römische Militärbefestigung in der Tossal de la Cala SeiteDer Stadtrat von Benidorm und die Universität von Alicante werden diesen Sommer eine archäologische Ausgrabungskampagne durchführen, um ihre Anwesenheit zu bestätigen.

Die Ausgrabungen finden zwischen dem 1. und 12. Juli statt von einem Team von zehn Freiwilligen, die behaupten, dass das Ziel darin besteht, mit der Entdeckung der Mauer zu überprüfen, was sie bereits aus den Daten wissen, die sie bisher gesammelt haben. Eva Mayor, Ratsmitglied für Kulturerbe, erklärte, dass dies die ersten Ausgrabungen an diesem Ort sein werden, die vom Stadtrat finanziert werden, obwohl in der Region seit den 1940er Jahren Studien durchgeführt wurden.

Das Universität von AlicanteIn seinen jüngsten Studien wurde festgestellt, dass die Stätte aus dem 1. Jahrhundert vor Christus stammt und dass es sich um eine römische Festung handelt, ganz im Gegenteil zu dem, was bisher angenommen wurde, da ältere Hypothesen in der Vergangenheit 300 weitere Jahre etabliert haben Sie gehörten zu einer iberischen Stadt.

Feliciana Sala, der das technische Team der Universität leiten wird, platziert es von Stufe 85 auf den Gipfel des Berges, was die Erklärung seines militärischen Zwecks während der römische sertorianische Kriege. Auf die gleiche Weise wurden bisher Waffen sowie medizinische und chirurgische Instrumente gefunden, die darauf hindeuten, dass es die Römer waren, die sie bewohnten. Obwohl möglicherweise die dort verbliebenen Truppen Hilfstruppen waren, ist nicht auszuschließen, dass iberische Überreste gefunden werden.

Das Anzahlung Es war bereits das Ziel weiterer Ausgrabungen, in den 40er Jahren von Pater Belda, in den 50er Jahren von den Archäologen Miquel Tarradel und Alejandro Ramos und schließlich 1984 von Francisco García Hernández. Trotz der aktuellen Situation, in der Es ist nicht leicht, Mittel für diese Fälle zu finden. Die Universität von Alicante hat es geschafft, den Zuschuss der Zentralregierung zu erneuern. Nach dem Auffinden der Überreste muss jedoch versucht werden, den Standort zu sichern, für den mehr Budget erforderlich ist.

Eva Mayor hat in einer Pressekonferenz nicht aufgehört, darauf zu bestehen, dass der Stadtrat hat begrenzte Ressourcen Aus diesem Grund werden private Sponsoren eingesetzt. Einer von ihnen, das Hotel Poseidón in Benidorm, wird die Freiwilligen während der Ausgrabungen ernähren.

Bild: Jose Manuel auf Wikimedia

Ich wurde am 27. August 1988 in Madrid geboren und habe seitdem eine Arbeit begonnen, für die es kein Beispiel gibt. Ich bin fasziniert von Zahlen und Buchstaben und ein Liebhaber des Unbekannten. Deshalb bin ich ein zukünftiger Absolvent in Wirtschaft und Journalismus, der daran interessiert ist, das Leben und die Kräfte zu verstehen, die es geprägt haben. Alles ist einfacher, nützlicher und aufregender, wenn wir mit Blick auf unsere Vergangenheit unsere Zukunft verbessern können und dafür… Geschichte.


Video: A Walk Around In La Cala Finestrat Benidorm