Der Engel der Seltsamen. Dunkle Romantik von Goya bis Max Ernst “in Paris

Der Engel der Seltsamen. Dunkle Romantik von Goya bis Max Ernst “in Paris

Nach der Eröffnung im Städel Museum in Frankfurt am Main zeigt die Ausstellung „Der Engel der Seltsamen. Dunkle Romantik von Goya bis Max Ernst"Bewegt sich zu Orsays Museum in Paris. Die Ausstellung zeigt rund 200 Werke, darunter Gemälde, Zeichnungen, Drucke, Skulpturen und zwölf Filme aus der Zwischenkriegszeit.

Mario Praz, Literaturkritiker und Kunsthistoriker, war der erste, der den Begriff "dunkle RomantikDamit wird ein großer Teil der Literatur und Kunst anerkannt die sich ab den 1760er Jahren hinter dem scheinbar erleuchteten Triumph versteckte.

Ende des 18. Jahrhunderts tauchten sie auf dunkle Romane das brachte in kurzer Zeit großen Erfolg in England. Zwischen einer Mischung aus Angst und Vergnügen erkundeten Maler und Bildhauer, Dramatiker und Schriftsteller das Terrain des Sadistischen und Grotesken und versetzten den Betrachter in eine dunkle Unermesslichkeit.

Die Autoren Goya und Géricault sie zeigen uns die Grausamkeiten des Krieges, Fuseli und Delacroix Sie bieten uns Werke von Dante, Milton, Shakespeare und Goethe an, die Geistern, Hexen und Dämonen Leben einhauchen.

Wegen des Mehrdeutigkeit über den Glauben an den Fortschritt Viele Künstler wurden Träumer und zogen ins Okkultismus. Obwohl sich Künstler wie Khnopff, Spilliaert und Klinger hinter ihrem Schweigen verstecken, um die Grenze zwischen Traum und Wirklichkeit zu verwischen, präsentieren die Arbeiten von Ensor, Stuck und Rops Fantasien von Hexen, lachenden Skeletten, Quallen und Sphinxen, die eine Ernüchterung gegenüber ihrer Gegenwart zeigen. und sie sehnen sich nach kreativer Freiheit gegen die Grenzen der Bourgeoisie.

Kurz danach Das Kino übernahm Filme wie Frankenstein und Faust, deren unvergessliche Szenen in der kollektiven Vorstellungskraft etabliert wurden.

Durch diese Ausstellung Wir dürfen unser Wissen über die literarischen und künstlerischen Quellen der dunklen romantischen Welt, die Filme, Videospiele und Musikwerke auch heute noch maßgeblich beeinflussen, neu bewerten und erweitern.

Ich wurde am 27. August 1988 in Madrid geboren und habe seitdem eine Arbeit begonnen, für die es kein Beispiel gibt. Ich bin fasziniert von Zahlen und Buchstaben und ein Liebhaber des Unbekannten. Deshalb bin ich ein zukünftiger Absolvent in Wirtschaft und Journalismus, der daran interessiert ist, das Leben und die Kräfte zu verstehen, die es geprägt haben. Alles ist einfacher, nützlicher und aufregender, wenn wir mit Blick auf unsere Vergangenheit unsere Zukunft verbessern können und dafür… Geschichte.


Video: Literaturgeschichte: Romantik. STARK erklärt