2.000 Jahre altes Ritualbad in Jerusalem entdeckt

2.000 Jahre altes Ritualbad in Jerusalem entdeckt

Im Südwesten von Jerusalemaufgrund der Arbeit einer Gruppe israelischer Archäologen, a 2.000 Jahre altes Ritualbad Es zeichnet sich durch das Sammeln von Regenwasser aus, ohne dass ein menschliches Eingreifen erforderlich ist. Das Badezimmer wurde entdeckt, als die entsprechenden Arbeiten für den Bau einer neuen Straße im Stadtteil Kiriat Menachem durchgeführt wurden.

Benjamin Storchan, ein Archäologe, der das Projekt leitet, hat darauf hingewiesen, dass unzählige Ritualbäder entdeckt wurden, aber keines über dieses einzigartige System zur Wasserversorgung verfügte. Unter seinen Eigenschaften, unterstreicht die Effizienz, mit der das System selbst den kleinsten Wassertropfen zurückgewonnen hat in einer Region, die durch ihr Wüstenklima gekennzeichnet ist.

Dazu Ritualbad Der Zugang erfolgt über eine Treppe zu einer unterirdischen Kammer, die dank drei kleiner Grundwasserleiter auf dem Dach Regenwasser erhielt. Es wird davon ausgegangen, dass die Flüssigkeit, wenn sie solches Wasser über eine Anordnung von Kanälen und ohne menschliches Eingreifen erhält, gemäß den strengsten Gesetzen der jüdischen Religion völlig rein ist.

Das Mikve (Ritualbäder), werden auch heute noch von Männern und Frauen verwendet und sind eines der ältesten Reinigungsrituale der Jüdische Religion. Die wichtigsten Männer baden vor Feiertagen wie Neujahr in ihren Gewässern, und Frauen tauchen jeden Monat nach dem Menstruationszyklus in seinen Gewässern auf.

EFE

Ich wurde am 27. August 1988 in Madrid geboren und habe seitdem eine Arbeit begonnen, für die es kein Beispiel gibt. Ich bin fasziniert von Zahlen und Buchstaben und ein Liebhaber des Unbekannten. Deshalb bin ich ein zukünftiger Absolvent in Wirtschaft und Journalismus, der daran interessiert ist, das Leben und die Kräfte zu verstehen, die es geprägt haben. Alles ist einfacher, nützlicher und aufregender, wenn wir mit Blick auf unsere Vergangenheit unsere Zukunft verbessern können und dafür… Geschichte.


Video: Archäologenteam öffnet das Grab Jesu Christi zum ersten Mal seit 500 Jahren