Lorca-Stätten, klassifiziert als Kulturgut

Lorca-Stätten, klassifiziert als Kulturgut

Das archäologische Stätten in Lorca gefunden genannt Zúñigas großer Mantel Y. Barranco de la Hoz Sie wurden aufgrund ihrer gesellschaftlichen Bedeutung zum Kulturgut erklärt.

Abrigo Grande de Zuñiga ist ein acht Meter lange Höhle Am Eingang 4,5 Meter hoch und zwei Meter tief. Im Inneren wurden archäologische Überreste gefunden, die Feuersteinflocken von rosa Farbe und Werkzeugen vom Typ entsprachen Solutrean-Magdalenian.

Für seinen Teil, Barranco de la Hoz ist sehr nah an der vorherigen und darin wurden sie gefunden bleibt aus dem späten Mittelalter, einschließlich eines Fußes einer Lampe und Wände und Kanten aus glasierter Keramik.

Für all das hat die Generaldirektion für Kulturgüter sie so katalogisiert sind in bestmöglichem Zustand gehalten.

Bild: hinterhältige Bergsteiger

Ich wurde am 27. August 1988 in Madrid geboren und habe seitdem eine Arbeit begonnen, für die es kein Beispiel gibt. Ich bin fasziniert von Zahlen und Buchstaben und ein Liebhaber des Unbekannten. Deshalb bin ich ein zukünftiger Absolvent in Wirtschaft und Journalismus, der daran interessiert ist, das Leben und die Kräfte zu verstehen, die es geprägt haben. Alles ist einfacher, nützlicher und aufregender, wenn wir mit Blick auf unsere Vergangenheit unsere Zukunft verbessern können und dafür… Geschichte.


Video: Miguel Poveda Soneto de la dulce queja Federico García Lorca BCN Septiembre 2020