In Ägypten entdeckte Gräber der zweiten Zwischenzeit

In Ägypten entdeckte Gräber der zweiten Zwischenzeit

Auf dem Hügel von Dra Abu el-Naga in Luxor (altes Theben) befindet sich die Djehuty-Projekt geführt von CSIC bestätigt die Entdeckung eines Friedhofs der Elite der 17. Dynastie der Antikes Ägypten.

Die Ergebnisse bestätigen, dass die Gräber vier Menschen gehören, die vor 3.550 Jahren lebten, einer wenig bekannten historischen Periode, in der die Grundlagen des ägyptischen Reiches auf Palästina, Syrien und Nubien gelegt wurden. Wir reden über Zweite Zwischenperiode (zwischen 1800 und 1550 vor unserer Zeit), in der die Stadt Theben zur Hauptstadt des Königreichs wird, a große politische Fragmentierung da die effektive Macht den lokalen Gouverneuren gehört, ohne noch das gesamte Gebiet zu kontrollieren. Die 17. Dynastie vereinte das Land und ermöglichte dem Neuen Königreich das Keimen.

Im Falle von XII Kampagne archäologischer AusgrabungenDas Projekt, über das wir sprechen, wird von José Manuel Galán geleitet, der zum Institut für Sprachen und Kulturen des Mittelmeers und des Nahen Ostens gehört und von der Unión Fenosa Gas und dem Ministerium für Bildung, Kultur und Sport finanziert wird.

Eines der Gräber ist von einer Person namens Intefmose, Was heisst "Königssohn"In einer der drei dazugehörigen Inschriften, was zu der Annahme führt, dass es der Sohn von ist Sobekemsaf, einer der ersten Könige der XVII Dynastie. Dieses Grab ist eine kleine Kapelle aus Lehmziegeln.

Ein anderes der Gräber gehört zu Ahhotep, bekannt unter dem Spitznamen "Nejen-Sprecher”, In dem drei Grabtonfiguren gefunden wurden, Shabtis genannt, mit dem Namen dieses Charakters auf der Vorderseite.

Sie wurden auch gefunden Sarg eines Kindessowie eine Reihe von Shabtis und Bettwäsche eines anderen Jungen, Prinz Ahmose-Sapair.

Wir hinterlassen Ihnen hier eine Reihe von Links mit weiteren Informationen zum Djehuty-Projekt:

  • Fotoalbum auf unserem Facebook.
  • Dokumentation über die 12 Jahre des Projekts.
  • Dokumentation zur letzten Kampagne.

Bildnachweis: CSIC

Ich wurde am 27. August 1988 in Madrid geboren und habe seitdem eine Arbeit begonnen, für die es kein Beispiel gibt. Ich bin fasziniert von Zahlen und Buchstaben und ein Liebhaber des Unbekannten. Deshalb bin ich ein zukünftiger Absolvent in Wirtschaft und Journalismus, der daran interessiert ist, das Leben und die Kräfte zu verstehen, die es geprägt haben. Alles ist einfacher, nützlicher und aufregender, wenn wir mit Blick auf unsere Vergangenheit unsere Zukunft verbessern können und dafür… Geschichte.


Video: Spiegel Online: Tutanchamuns Dolch kommt aus dem All Erich von Däniken meint das auch