Das Lyzeum des Aristoteles in Athen wird diesen Sommer für die Öffentlichkeit zugänglich sein

Das Lyzeum des Aristoteles in Athen wird diesen Sommer für die Öffentlichkeit zugänglich sein

Das Aristoteles 'Lyzeum im Zentrum von entdeckt Athen Vor vierzehn Jahren wurde es nach einer Reihe von Interventionen vom Zentralen Archäologischen Rat für seine Öffnung für die Öffentlichkeit in diesem Sommer genehmigt.

Das Liceo war eine Schule, die von Aristoteles selbst gegründet nach seiner Rückkehr nach Athen 335 v. nachdem er die Lehren von Prinz Alexander von Mazedonien unterrichtet hatte, die Zukunft sein würden Alexander der Große. Es erhielt den Namen Lyceum, als es sich in Gebieten befand, die an den Tempel des Apollo Líceo grenzten.

Im Lyzeum, philosophische Diskussionen und war ein Treffpunkt für die Athener Versammlung gewesen, bevor sie in die Pnyx Hügel permanent. An dieser Stelle stritten sich der Philosoph und seine Schüler bei einem Spaziergang ("Peripato" auf Griechisch) durch einen überdachten Portikus, weshalb er den Namen erhielt peripatetische Schule.

Obwohl der Ort später wieder aufgebaut wurde, erlebte er eine große tragische Episode, da er außerhalb der Mauern des antiken Athen lag und vom römischen General gnadenlos zerstört wurde Lucius Sulla Cornelius im Jahr 86 v

Der Ort des Ortes war bis 1996 unbekannt, als er durch Ausgrabungen für das Museum von entdeckt wurde Moderne Kunst von Athen.

Ich wurde am 27. August 1988 in Madrid geboren und habe seitdem eine Arbeit begonnen, für die es kein Beispiel gibt. Ich bin fasziniert von Zahlen und Buchstaben und ein Liebhaber des Unbekannten. Deshalb bin ich ein zukünftiger Absolvent in Wirtschaft und Journalismus, der daran interessiert ist, das Leben und die Kräfte zu verstehen, die es geprägt haben. Alles ist einfacher, nützlicher und aufregender, wenn wir mit Blick auf unsere Vergangenheit unsere Zukunft verbessern können und dafür… Geschichte.


Video: Einführung in die Philosophie #6 Aristoteles - Logik, Ethik und die Substanz der Dinge