Echnatons Krankheiten und seine Rebellion

Echnatons Krankheiten und seine Rebellion

Einer der Pharaonen, der von weiteren Unbekannten umgeben ist, ist Amenophis IV, der sich selbst nannte Echnaton und das war allgemein bekannt als "der Ketzer”. Es ist nicht bekannt, wo seine Mumie sein könnte, wenn er noch existiert, aber was über sein Leben bekannt ist, hat viel Tinte zum Fließen gebracht und wird dies auch weiterhin tun.

Heute erkennen es fast alle Experten als der Einführer des Monotheismus in Ägypten. Es wird auch angenommen, dass Echnaton einen neuen skulpturalen Stil in sein Königreich einführen wollte, weil er sich in seinen Statuen realistisch dargestellt und nicht wie alle anderen Pharaonen idealisiert hatte. Aber wie Amenophis zu solch störenden und stumpfen Entscheidungen kam? Die Beantwortung dieser Frage kann a unglückliches Leben in seiner Kindheit und Jugend. Mal sehen.

In dem Haupthalle des Kairoer MuseumsGanz unten sticht vor allem eine riesige Statue der Pharao Amenophis III und Königin Tiyi, Echnatons Eltern. Direkt am Fuß der Statue sind drei der vier Kinder vertreten, die diese königliche Ehe hatten, zwei Frauen und ein Junge, aber junge Amenophis ist nicht. ¿Warum ist der junge Echnaton nicht mit dem Rest seiner Familie abgebildet??

Um einen Blick auf die Antwort zu werfen, besuchen wir den Raum, der Echnaton gewidmet ist, im Kairoer Museum. Das erste, was Sie sehen, wenn Sie sich ihr nähern, sind die zwei riesige realistische Statuen des Pharaos. Ein Besucher, der ein paar Schritte vor mir war, rief laut aus "Aber was ist das?”, Sie konnte nicht unterscheiden, ob es sich um die Figur eines Mannes oder einer Frau handelte. Dies ist die Unsicherheit, die Echnatons Statue weckt, wenn sie zum ersten Mal gesehen wird. es scheint etwas sehr zweideutiges.

Natürlich ist das Porträt von EchnatonAber die Hüften des Pharaos sind so breit, dass sie wirklich wie die Hüften einer Frau aussehen. Auf der anderen Seite das Gesicht, die Arme und alle Finger (Füße und Hände) sind zu dünn und lang. ¿War dies der wahre Aspekt von Echnaton?? Alles scheint darauf hinzudeuten, dass es die realistische Art war, dargestellt zu werden, weil sie ihm sogar Falten ins Gesicht gelegt haben.

Echnatons Porträt hat auch die Aufmerksamkeit der Ärzte auf sich gezogen. Diese kamen nach Prüfung des Porträts zu dem Schluss, dass Der Pharao litt an zwei Krankheiten das ist offensichtlich: nach dieser Statue, Echnaton Er litt am „Marfan-Syndrom“, das dadurch gekennzeichnet ist, dass der Patient ein dünnes Gesicht und schräge Augen, sehr dünne und lange Finger und Zehen sowie Herzerkrankungen hat.

Das eine andere Pharao-Krankheit Es könnte sich um eine sogenannte "Muskellipodystrophie" handeln. Diese Krankheit ist gekennzeichnet durch das Verschwinden von Körperfett aus der Taille nach oben, aber die Ansammlung dieses Fettes aus der Taille nach unten, wodurch das Individuum aufgrund der Breite seine charakteristischen weiblichen Hüften erhält.

¿Echnaton litt seit seiner frühesten Kindheit an diesen Krankheiten? ¿Welchen Einfluss hätte die Antwort auf die erste Frage auf Ihr Leben haben können?? Also was Ihre körperliche Erscheinung weicht vom Kanon der Schönheit ab das herrschte damals vor. Das Kind Amenophis war wie das hässliche Entlein der Familie, er war jemand, mit dem es nicht angenehm war, in der Öffentlichkeit aufzutreten, und seine eigenen Eltern haben ihren jüngsten Sohn geächtet und wurden so zu den wahren Schuldigen der energischen Reaktion was später von Pharao Echnaton gegeben werden würde.

Inmitten dieser Umstände Pharao Amenophis III und seine Frau Königin Tiyi sie schickten das unglückliche Kind zu seinen Großeltern mütterlicherseits (der Priester Juya und Frau Tui) in der Stadt von Heliopolis und dort muss er lange Zeit dort gewesen sein, wo der unglückliche Junge all die Zuneigung und Aufmerksamkeit gefunden hat, die er brauchte.

Es ist anzunehmen, dass die Großmutter und ihr königlicher Enkel viele Male in der Gesellschaft des anderen verbracht haben, sie würde dem Kind von ihrer Herkunft erzählen (Sie war semitischer Herkunft und stammte aus Mesopotamien), was waren ihre Bräuche, was waren ihre Überzeugungen, wie war ihre Heimat usw. Alles sank tief in den Geist des Kindes Amenophisund die eigenen Ideen des Jungen wuchsen zusammen mit seinem deformierten Körper.

Umstände führten zu Der junge Amenophis wurde zum neuen Pharao ganz Ägyptens gekrönt. Und einmal Amenophis IV Er war mit der ganzen königlichen Macht ausgestattet. Sobald sich niemand traute, ihm zu widersprechen, tat der Pharao die beiden Dinge, an die er sich in der Geschichte für immer erinnern würde: Er verhängte die Anbetung eines einzigen Gottes, den er berief Aten und er ließ sich mit all seinen Missbildungen so darstellen, wie er körperlich war.

Wenn er zuvor wegen seiner körperlichen Erscheinung abgelehnt worden war, jetzt würden sie es so akzeptieren müssen, wie es war. Dies hat den Anschein einer Art Rebellion gegen die unfaire familiäre Behandlung, die er in seiner Kindheit erhalten hat.

Echnaton Sphinx Bild: Leoboudv auf Wikipedia

Ich wurde vor 62 Jahren in der Mittelmeerstadt Barcelona geboren. Ich habe die Geschichte immer gemocht, besonders die Geschichte des pharaonischen Ägypten, aber auch die ganze Geschichte, die mit biblischen Quellen zu tun hat, von denen ich mich als guten Anhänger betrachte. Ich konnte alle Länder des Mittelmeerbalkons besuchen, mit denen mein bescheidenes Wissen über einige alte Kulturen bereichert wurde, Ägypten zweimal. Abgesehen vom Reisen mochte und mag ich Museen, lese über Archäologie, gutes Kino . Als Beruf, von dem ich dort gelebt habe, gibt es die Grafik und dann als Angestellter im öffentlichen Dienst. Wie auch immer, mein Leben hebt sich nicht besonders vom Leben meiner Kollegen ab, es ist ganz normal. Ich nehme bereits an einem Ägyptologie-Forum teil, und jetzt habe ich die Gelegenheit erhalten, an der Redhistory teilzunehmen. Ich hoffe, dass ich von Zeit zu Zeit einen bescheidenen Beitrag leisten kann.


Video: Ramses III - Der geheimnisvolle Pharao Doku