2.100 Jahre alte Augenspülung entdeckt

2.100 Jahre alte Augenspülung entdeckt

Einige Ausgrabungen in a Schiffswrack wahrscheinlich zwischen 140-130 v. Chr. aufgetreten, die erstmals 1974 vor der Küste der Toskana in der Nähe der Etruskische Stadt Populoniahaben zur Entdeckung einer breiten Sammlung von Gegenständen geführt, die im gesamten Mittelmeerraum gehandelt wurden.

In dem kleinen Schiff (Das ist höchstens etwa 18 Meter lang und 3 Meter breit) Es wurden mehrere archäologisch interessante Stücke gefunden: syrische Kristallschalen, Pergamonkeramik, Rhodos-Weinamphoren, Ephesuslampen, Münzen, Bleigefäße und andere Konsumgüter.

Es gibt jedoch eine Entdeckung, die sich von den anderen abhebt: eine große Anzahl von medizinischen Geräten. Zinnzylinder, Pyxe (Pixel) genannt, ein Steinmörser, eine Eisensonde und ein Bronzegefäß, das in Vertiefungen oder zum Aufbringen von heißer Luft auf verschiedene Körperteile verwendet wurde, waren einige der Materialien, die in einer Schachtel aus gefunden wurden Holz mit einem Eisenschloss versiegelt.

Im Inneren des Zinnpyx wurde ein gefunden seltener archäologischer Schatz: fünf komprimierte Scheibenübereinander gestapelt und bilden eine kleine Säule. Obwohl sie rund 2.120 Jahre auf dem Meeresboden des Golfs von Baratti verbracht hatten, waren die Pyxe luftdicht geblieben und die Pellets waren noch intakt.

Die ersten Untersuchungen, die durchgeführt wurden, um die Materialien zu ermitteln, aus denen die Tabletten zusammengesetzt waren, begannen im Jahr 2010. Die Analysen ergaben, dass es eine große Vielfalt an Pflanzenmaterial gab (Karotte, Radieschen, Petersilie, Sellerie, wilde Zwiebel, Kohl, Luzerne, Schafgarbe, Hibiskus) in den Pillen. Wissenschaftler erkannten, dass all diese Pflanzen zu dieser Zeit weit verbreitet waren medizinische Zwecke. Sie waren sich jedoch immer noch nicht sicher, welche Beschwerden diese Tabletten heilen sollten oder wie sie von Patienten eingenommen worden wären.

Jetzt glaubt ein Team italienischer Forscher, die Antwort gefunden zu haben: die Pillen wahrscheinlich Sie wurden als Augenspülung verwendet. Das lateinische Wort für Augenspülung ist colirio, abgeleitet von der κoλλυρα, Griechische Wortbedeutung «kleine runde Brote«.

Archäologen der Archäologischen Superintendenz der Toskana, Chemiker der Universität Pisa und Evolutionsbiologen der Universität Florenz haben zusammengearbeitet, um alle aus einer der Tabletten extrahierten Komponenten zu analysieren. Ihre Studien haben das gezeigt Das anorganische Hauptelement war ZinkTatsächlich machen Zinkverbindungen wie Hydrozinkit (Zinkhydroxycarbonat) und Calamin (Zinkarbonat) 75% der Tablette aus. Silizium und Eisen waren mit 9% bzw. 5% das zweite und dritte anorganische Element der Tablette.

Das organische Komponenten Zu den identifizierten Stoffen gehören Stärken (die nachweislich gekocht wurden), tierische Lipide, pflanzliche Lipide, Bienenwachs, Kiefernharz und 53 verschiedene Pollenmengen (meistens 40%, es handelte sich um Olivenpollen). und Holzkohle. Es wurden auch einige Flachsfasern entdeckt, obwohl sich fast alle auf die Außenseite der Probe konzentrierten, was darauf hindeutet, dass es sich um Stoffreste handeln könnte, die zum Umwickeln der Tabletten verwendet wurden.

Sein hoher Zinkgehalt deutete darauf hin Die Pillen waren für eine Art Augenmedizin entwickelt worden außerordentlich komplex. Plinius der Ältere und der griechische Arzt Dioscorides Pedanius erwähnten in ihren Schriften, dass Zinkoxid an den Wänden der Öfen gesammelt wurde, die beim Schmelzen von Kupfer verwendet wurden und später in der Medizin für Augen und Haut verwendet wurden. Die große, runde Form der Tabletten - etwa 3 bis 4 Zentimeter im Durchmesser und einen halben Zentimeter dick - zeigt auch ihre offensichtliche Verwendung bei Augenbehandlungen.

Experten haben klargestellt, dass der Weg zu Tragen Sie die Pillen in die Augen auf es könnte durch Schmelzen geschehen sein, und die resultierende Salbe wurde schließlich auf das erkrankte Auge verschmiert.


Video: Forscher haben eine 5 Mio. Jahre alte Höhle entdeckt und waren fassungslos