Goldtiara im alten Thessaloniki-Grab gefunden

Goldtiara im alten Thessaloniki-Grab gefunden

Während der Ausgrabungsarbeiten eines neuen U-Bahnnetzes in Thessaloniki, der zweitgrößten Stadt Griechenlands, fanden Arbeiter eine alte goldene Tiara die vor 2300 Jahren mit dem Körper einer Frau begraben wurde.

Archäologen glauben, dass der Fund in der entdeckt wurde Standort eines alten Friedhofs liegt westlich der Hafenstadt. Einer der Archäologen, Vassiliki Misailidou, gab an, dass die goldene Tiara in Form eines Olivenzweigs in einem einfachen Grab in einer Kiste neben den verstorbenen Überresten einer Frau begraben war.

Masailidou erklärte, dass die Tiara während der Zeit neben einer Bürgerin der Region begraben worden zu sein scheint Frühhellenistische Periode im 4. oder 3. Jahrhundert v.

Gesamt, 23.000 mittelalterliche Objekte Sie wurden bei archäologischen Ausgrabungen im Zusammenhang mit dem Bau der U-Bahn seit 2006 gefunden, darunter 8 Gold-Diademe, die vor 4 Jahren in einem Grab gefunden wurden, darunter eine 2008 gefundene Diademe, deren Entdeckung vom Kulturministerium bekannt gegeben wurde.

Diese neue Entdeckung wurde in die Werkstätten des 16. Ephorats der prähistorischen und klassischen Altertümer von Thessaloniki übertragen, um sie zu reformieren und zu studieren. Die Werke von Bau der U-Bahn, die sich aufgrund ständiger Entdeckungen lange verzögert haben, werden voraussichtlich 2017 fertiggestellt.

Fast abgeschlossen in Werbung und Öffentlichkeitsarbeit. Ich fing an, Geschichte im 2. Jahr der High School zu mögen, dank eines sehr guten Lehrers, der uns klar machte, dass wir unsere Vergangenheit kennen müssen, um zu wissen, wohin uns die Zukunft führt. Seitdem hatte ich nicht die Gelegenheit, mehr über alles zu erfahren, was uns unsere Geschichte bietet, aber jetzt kann ich dieses Anliegen aufgreifen und es mit Ihnen teilen.


Video: Philip II von Makedonien 359 - 336 v. Chr.