Artemis-Skulptur im Südwesten der Türkei entdeckt

Artemis-Skulptur im Südwesten der Türkei entdeckt

In den archäologischen Ausgrabungen, die gerade in der antiken Stadt Alabanda abgeschlossen wurden (auch bekannt als Antiochia der Chrysaorianer), es wurde gefunden der Kopf einer Marmorskulptur von Artemis, 4. Jahrhundert v Das alte Stadttore und Mauern aus der byzantinischen Zeit, wie der Leiter des Ausgrabungsteams, Suat Ateşlier, von der akademischen Abteilung der Universität für Archäologie erklärte.

Die Mauern wurden in der Nähe der entdeckt Apollontempelund der Experte gab an, dass „Wir haben auch eine Skulptur eines Kopfes von großem Wert in der gleichen Gegend gefunden. Die Qualität ist sehr gut und es ist in gutem Zustand. Dies ist die Skulptur der Göttin”, Was erklärte, dass Experten glaubten, es sei der Kopf der Skulptur der Göttin Artemis, der Schwester von Apollo.

Nach Angaben des Leiters des Ausgrabungsteams begannen die Ermittlungen im Juli und sie haben erhalten viele Artefakte aus der Umgebung seit damals. Am 20. Dezember wurde die Ausgrabung jedoch abgeschlossen.

In diesem Jahr wurde die geophysikalische Analyse auch in dem Gebiet durchgeführt, in dem Sie fanden den Tempel einer anderen Göttin. Der Tempel befindet sich in Çine, in der heutigen türkischen Provinz Aydin, und im nächsten Jahr werden Ausgrabungen dieses Gebiet weiter untersuchen.

Fast abgeschlossen in Werbung und Öffentlichkeitsarbeit. Ich fing an, Geschichte im 2. Jahr der High School zu mögen, dank eines sehr guten Lehrers, der uns klar machte, dass wir unsere Vergangenheit kennen müssen, um zu wissen, wohin uns die Zukunft führt. Seitdem hatte ich nicht die Gelegenheit, mehr über alles zu erfahren, was uns unsere Geschichte bietet, aber jetzt kann ich dieses Anliegen aufgreifen und mit Ihnen teilen.


Video: Was wäre, wenn das Osmanische Reich heute existieren würde?