Hellenistisches Mosaik in Italien gefunden

Hellenistisches Mosaik in Italien gefunden

EIN großes Mosaik, wahrscheinlich griechischen Ursprungswurde in der italienischen Stadt Monasterace entdeckt. Die Feststellung wurde am Donnerstag von Bürgermeisterin María Carmela Lanzetta bekannt gegeben.

Das polychromes Mosaik, sehr gut erhalten, misst 25 Quadratmeter und bedeckt den gesamten Boden eines Raumes in einem Thermalbad.

Nach Angaben des Archäologen Francesco Cuteri, wer die Entdeckung gemacht hat, ist das Mosaik der größte in Süditalien gefunden und stammt aus der hellenistischen Zeit, die sich von ungefähr 323 v. Chr. bis 146 v. Chr. entwickelte.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten über Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vieles mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Herkulaneum Ausgrabungen bei Neapel 4K