Auf der Suche nach der Leiche von König Richard III

Auf der Suche nach der Leiche von König Richard III

Britische Archäologen werde versuchen, einen der zu enthüllen größte Geheimnisse in der Geschichte Großbritanniens: das Grabstätte von König Richard III, der letzte Monarch des Hauses York und der letzte, der am 22. August 1485 in der Schlacht von Bosworth auf einem Schlachtfeld starb, gefolgt von Heinrich VII. Und Heinrich VIIIaus der Tudor-Dynastie.

Henry Tudor (Heinrich VII) wurde er König, und wenn die erste Maßnahme darin bestand, die Leiche seines Vorgängers Richard III. nach Leicester zu bringen, wurde er völlig nackt ausgesetzt und in voller Sicht aufgehängt, so dass in der Bevölkerung kein Zweifel daran bestehen würde, dass der alte König gestorben war .

Nach zwei Tagen öffentlicher Schmach, Der Leichnam des Königs wurde in einer Kirche der Franziskaner von Leicester beigesetzt, bekannt als Greyfriars.

Mit dem Aufstieg des Sohnes Heinrichs VII. Zur Macht Heinrich der Achte, kam die Trennung der Monarchie von der katholischen Kirche und die gewaltsame Auflösung der Klöster. Im November 1538 wurden die Abtei und die Kirche der Greyfriars vollständig zerstört, und es gibt keine Aufzeichnungen darüber, was mit dem Grab der König Richard IIIDer Körper erschien nie.

Populäre Legende sagt das Das Grab wurde in tausend Teile zerschlagen und der Körper des Monarchen in den Fluss Soar geworfen. Es ist mehr als eine Legende, es ist auf ein Schreiben von John Speede zurückzuführen, aber dieses Dokument wurde 70 Jahre nach der Entlassung der Kirche erstellt, sodass die Fakten als Annahmen angesehen werden.

Jetzt, mehr als 500 Jahre später, Ein Team der Universität von Leicester hat am vergangenen Samstag mit den Ausgrabungen begonnen (am selben Tag, an dem Richard III starb, am 25. August), auf einem Parkplatz, auf dem sich früher die Greyfriars Church befand.

Die Chancen, die alte Kirche zu finden, liegen bei 80%. Was das Auffinden der Leiche von Richard III betrifft, gibt es eine Möglichkeit, sehr abgelegen, aber real"Kommentierte das Richard Buckley, Co-Direktor für Archäologische Dienste an der Universität von Leicester.

Wir müssen nicht nur das Gebäude finden, sondern auch den genauen Ort, an dem er begraben wurde"Er fügte hinzu.

Archäologen haben bei dieser Gelegenheit einen kleinen Vorteil, wenn sie eine Leiche finden: Richard III DNA, weil am vergangenen Freitag kleine Proben von a direkter Nachkomme seiner Schwester der in Kanada lebte: Michael Ibsen.

Wenn ein Überrest des Königs gefunden wird, wird in der Kathedrale von Leicester begraben, nur wenige Schritte von der aktuellen Ausgrabungsstätte entfernt.

Richard III regierte nur zwei Jahre und er wurde als buckliger und machtgieriger Mann dargestellt, was wir in einem der berühmtesten Werke von finden können Shakespeare: “Die Tragödie von König Richard III”.

Wenn wir ihn finden, können wir all diese Fragen beantworten: seine Größe, seine körperliche Konstitution und natürlich, wie er gestorben ist”, Erklärte der Spezialist und versuchte das zu bestätigen Theorie der mehrfachen Schläge auf den Kopf, die er im Kampf erhielt.

Wir wissen, dass wir am richtigen Ort sind, um Nachforschungen anzustellen, aber wie es in der Archäologie häufig der Fall ist, werden wir nicht sicher sein, bis wir beginnen, das Gelände zu vermessen”, Verurteilte er.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie interessante Artikel, Kuriositäten und vieles mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Richard III - The New Evidence