Sie finden eine 500 Jahre alte mexikanische Beerdigung

Sie finden eine 500 Jahre alte mexikanische Beerdigung

EIN 500 Jahre alte Beerdigung, mit dem komplettes Skelett eines Individuums, umgeben von mehr als tausend Knochen Menschen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen wurden kürzlich von Spezialisten des Nationalen Instituts für Anthropologie und Geschichte entdeckt (INAH - Conaculta), im historischen Zentrum von Mexiko-Stadt, in der Nähe der Große Pyramide von Tenochtitlán.

Dieser Befund ist laut dem Archäologe Raúl Barrera Rodríguez, Leiter des Urban Archaeology Program (PAU) des INAH.
In der mexikanischen Kultur wurden mehrere andere Bestattungen gefunden, aber dies ist die erste, bei der das Hauptskelett von menschlichen Knochenstücken verschiedener Altersgruppen umgeben gefunden wurde.”.

Barrera Rodriguez Er erklärte auch, dass zusätzlich zu den Knochenresten „Es wurde eine kreisförmige Tezontle-Struktur gefunden, die einen Stamm enthielt, der aufgrund seiner Lage einem der „heiligen“ Bäume des Huitzilopochtli-Schreins und der 2011 entdeckten kreisförmigen Plattform entsprach eines der fünf cuauhxicalco (zeremonielles Gebäude) mit der heiligen Stätte Tenochtitlán”.

Das Beerdigung wurde etwa fünf Meter unter dem Straßenniveau unter einem Basaltsandsteinboden entdeckt, der als fünfte Stufe des Bau des Templo Mayor, ein Zeitraum, der sich von 1481 bis 1486 erstreckt, so schätzen Fachleute, dass die Überreste aus demselben Zeitraum stammen.

Die Knochen wurden direkt auf den Boden gelegt und das gesamte Skelett wurde auf der Westseite der Bestattung gefunden, die ungefähr 6,23 Meter lang und 2,13 Meter breit ist.", Er beschrieb Barrera Rodriguez.

Perla RuizDer für die Ausgrabung zuständige Physikalische Anthropologe fügte hinzu, dass nach der Knochenentnahme insgesamt 1.789 erreicht wurden identifiziere 10 Schädel, drei gehören Kindern und sieben Erwachsenen. Darüber hinaus gab er an, dass das gesamte Skelett einer Frau gehörte, die dank der Form des Schädels und des Beckens bestimmt wurde.

Alle Knochen wurden an die geschickt Labor für Physikalische Anthropologie des Museo del Templo Mayor, wo sie einer osteologischen Analyse unterzogen werden, um verschiedene Aspekte zu bestimmen, wie die genaue Anzahl der Personen, aus denen die Beerdigung besteht, ihr Geschlecht und Alter, Pathologien und andere Merkmale, die bestimmen, welche Art von Aktivitäten sie im Leben entwickelt haben.

Quelle: INAH

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten über Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vieles mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Auf ein Wiedersehen mit den Toten