Benjamin Franklin als freiwilliger Feuerwehrmann

Benjamin Franklin als freiwilliger Feuerwehrmann

Einer von vielen Benjamin Franklin Erfolge Obwohl viele diese Tatsache nicht kennen, sollte es das werden Mitbegründer von Philadelphias erster freiwilliger Feuerwehr. Es war im Dezember 1736 und er war 30 Jahre alt.

Benjamin wurde in Boston geboren, lebte aber in Philadelphia, wo er Herausgeber seiner eigenen Zeitung namens war Philadelphia Gazette. Zu diesem Zeitpunkt hatte er bereits die erste gegründet Bibliothek der Region und als er die Notwendigkeit sah, sich den Bränden zu stellen, ermutigte er durch seine Zeitung dazu Erstelle eine freiwillige Feuerwehr.

1730 begann ein Feuer auf einem Schiff, das sich zum Fishbourn Pier am Delaware River ausbreitete. Alle Lagerhäuser am Kai sowie drei Häuser in der nächsten Straße wurden niedergebrannt und verursachten Schäden in Höhe von mehreren tausend Pfund. Franklin Er behauptete, wenn es ein anständiges Feuerwehrteam gegeben hätte, hätte das Feuer leicht eingedämmt werden können, bevor es sich in der Stadt ausbreitete.

Nach ein paar weiteren Artikeln in Ihrer Zeitung, Franklin und vier Freunde gründeten die Fire Company am 7. Dezember 1736. Es gab 26 Mitglieder in dieser ersten Brigade, von denen jeder bereit war, 6 Eimer Wasser und Rettungsmaterial beizusteuern. Jeder Freiwillige wurde in eine andere Funktion wie Wassermanagement oder Eigentumsschutz berufen, um ein organisiertes und schnelles System zu gewährleisten.

Das Feuerwehrmann Firma es wurde sehr schnell populär und hatte bald neue Freiwillige. Als sie 30 Mitglieder erreichten, akzeptierten sie nicht mehr und schlugen die Schaffung einer weiteren neuen Brigade vor, um nicht in die Quere zu kommen. Mit einer weiteren Brigade könnte die Stadt vor massiven Bränden wie dem, der 1871 in Chicago ausbrach, völlig sicher sein.

Tom Lingenfelter, Mitglied des Collectors Estate der Society, glaubt, einen gefunden zu haben einzigartiges Dokument im Zusammenhang mit dieser Feuerwehr. In Ermangelung einer Authentifizierung scheint es sich um eine Liste der Mitglieder dieser Brigade von 1736 zu handeln.

Der Name von Benjamin Franklin. Neben jedem Namen steht ein „x”, Möglicherweise zum RSVP. Wenn seine Echtheit nachgewiesen wird, wäre es die einzige existierende Auflistung für dieses Unternehmen.

Franklin Papers

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie interessante Artikel, Kuriositäten und vieles mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Komm in unser Team! Die Abteilung für Frühreha am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke stellt sich vor