Shore-Tempel in Mamallapuram restauriert

Shore-Tempel in Mamallapuram restauriert

Das Archäologische Studienzentrum von Indien (ASI) hat das begonnen Restaurierung des Shore-Tempels in Mamallapuram, etwa 60 km südlich von Chennai, nach dem Der damalige Pallava-Tempel wurde von riesigen Wellen getroffen, die am 19. Juni seine Flut verursachten.

Die Archäologen sagten, dass die Restaurierung seit ihrem Erscheinen völlig notwendig sei Risse im Denkmal, die aus dem 7. Jahrhundert stammt. Der hohe Salzgehalt im Meerwasser führte zur Bildung von Rissen in der Granitstruktur versiegelt mit Papierzellstoff um das Salz aus der Struktur aufzunehmen und ein erneutes Brechen zu verhindern.

In der Regel werden Restaurationen von Mitgliedern des Studienzentrums durchgeführt einmal alle fünf JahreIm Fall des Tempels war der Schaden jedoch so schwerwiegend, dass Archäologen nach der letzten Restaurierung des Tempels im Jahr 2010 zur Arbeit mussten. Der Ansturm von Wellen über 12 Fuß Höhe im letzten Monat Winde mit Salzresten beladen, Sie hatten den 45 Meter hohen Tempel geschwächt in den letzten Monaten nach Experten.

Von den 32 Denkmälern, die die Berücksichtigung von erhalten haben Welterbe in Mamallapuram 1983 wurde die Ufertempel Es ist die einzige Struktur in der Nähe des Meeres. «Das Problem der Korrosion ist ein häufiges Thema, insbesondere bei Denkmälern in der Nähe des Meeres. Wasser sickert durch kleine Risse in der Struktur, die sich bald erweitern und letztendlich die Struktur schwächen. Deshalb müssen wir es sofort reparieren»Bestätigen Sie die Quellen des Zentrums.

Derzeit arbeiten Archäologen daran Entsalzen Sie die unteren Teile einer Tempelwand namens „Chinna Vimana“. und die Gebiete um die Basis, da sie seit fast einer Woche unter Meerwasser stehen. Das Vorhandensein von Salzpartikeln (vom Meerwasser absorbiert) ist am Boden des Tempels sehr hoch.

Salzpartikel werden mittels a aus der Struktur entfernt Löschpapier. Das Papier wird in destilliertes Wasser getaucht und auf einem feuchten Tuch zerkleinert. Das zerkleinerte Papier wird erneut in destilliertem Wasser eingeweicht und verwandelt sich in eine Paste, die auf die Struktur aufgetragen wird.

Vor der Anwendung reinigen die Mitarbeiter des Studienzentrums den Tempel mit destilliertem Wasser Algen und Staub entfernen. Destilliertes Wasser wird verwendet, weil das Salz im Grundwasser zum Salz im Denkmal beiträgt. Die aufgetragene Paste wird fünf Tage lang trocknen gelassen, bevor sie entfernt und in Laboratorien in Chennai getestet wird, um die Menge des extrahierten Salzes zu bestimmen.

Die Struktur wird auch überprüft, um den Salzgehalt und die Luftfeuchtigkeit zu messen. Es ist eine intensive Arbeit, die mehr als zwei Wochen dauert, um einen kleinen Teil zu entsalzen. Nach dem Entsalzungwird eine Silikonbasis mit wasserabweisenden Chemikalien verwendet, um sicherzustellen, dass das Denkmal nicht mehr Wasser aufnimmt. Von den 440 Denkmälern, die vom Zentrum für archäologische Studien unterhalten werden, befinden sich mehr als 200 Denkmäler in Kancheepuram. einschließlich der 32 Standorte in Mamallapuram.

Die Zeiten von Indien

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie interessante Artikel, Kuriositäten und vieles mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: The Seven Pagodas - The Shore Temple Mamallapuram Mahabalipuram