Weitere "Vampire" tauchen in mittelalterlichen Klöstern in Bulgarien auf

Weitere

Das Team der Archäologen Nikolay Ovcharov und Hitko Vachev, die Orte in erkundet haben Veliko Tamovo, die Hauptstadt des Zweiten Bulgarischen Reiches, haben mehrere Objekte gefunden und entdeckt die Mauern einer mittelalterlichen Kirche, das Teil des Klosterkomplexes von San Pedro und San Pablo de la war Mittelalter. Genauer gesagt ist es mit verbunden Der bulgarische Zar Ivan Asen II (1218 - 1241 n. Chr).

Die Mauern, die wir entdeckt haben, stammen aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Ein Teil der architektonischen Überreste liegt aufgrund von Bauarbeiten in den letzten 30 Jahren in Trümmern. Wir haben eine zweite Mauer aus dem XIV-XV Jahrhundert gefunden, die ein Zeugnis dafür ist, wie das Kloster umgebaut wurde. Im westlichen Teil des Tempels haben wir Hinweise auf eine dritte Renovierung des 18.-19. Jahrhunderts gefunden”, erklärt Professor Ovcharov.

Im Hof ​​der Kirche St. Peter und St. Paul, die Teil des riesigen Klosterkomplexes ist, haben Archäologen gefunden 10 Bestattungen, einer von ihnen entpuppt sich als der eines Mann nach seinem Tod als Vampir behandelt.

nicht wie ein weiterer mittelalterlicher "Vampir", dessen Grab kürzlich in Sozopol am Schwarzen Meer gefunden wurde und dessen Skelett in das bulgarische Nationalgeschichtsmuseum in Sofia gebracht wurde.VampirGefunden in Veliko Tamovo war wieder begraben von Nikolay Ovcharov, nachdem seine Knochen mit Wein und Wasser gereinigt worden waren.

Bei den letzten Ausgrabungen in der Klosterkomplex von St. Peter und St. Paul bei Veliko Tamovo haben Archäologen gefunden mehr als 100 Münzen aus dem 13. und 14. Jahrhundert geprägt von verschiedenen Bulgarische Zaren des Zweiten Bulgarischen Reiches.

Weitere Ergebnisse sind a Goldbeschichtete Medaille aus dem 16. Jahrhundert mit einer Arabische Inschrift das ist noch nicht übersetzt worden, ein silberner Pflug und eine große Menge Keramik.

Ovcharov versuchte es öffentliche Kritik widerlegen über ihre Entdeckungen, um sicherzustellen, dass “Die Gemeinde Veliko Tamovo bezahlt Archäologen, um Vampirbestattungen zu entdecken”. Sagt das Team grub die Fläche von 2000 Quadratmetern aus seit fünf Jahren zum Preis von BGN 191.

In 5 Jahren Erkundung in der Klosterkomplex von St. Peter und St. PaulArchäologen haben herausgefunden, dass es eines der größten des Zweiten Bulgarischen Reiches war etwa 1000 Münzen aus verschiedenen Epochen, mindestens 30 Goldobjekte, 160 Silberobjekte und 55 intakte Keramikstücke.

Unser Inventar umfasst insgesamt 1.500 Objekte. Wenn diese Antiquitäten auf dem Schwarzmarkt verkauft werden, liegt ihr Gesamtpreis wahrscheinlich über 130.000 BGN”, Schätzt Ovcharov.

Mit einem Abschluss in Journalismus und audiovisueller Kommunikation habe ich mich seit meiner Kindheit für die Welt der Information und der audiovisuellen Produktion interessiert. Leidenschaft für das Informieren und Informieren darüber, was in jeder Ecke des Planeten passiert. Ebenso freue ich mich, Teil der Entwicklung eines audiovisuellen Produkts zu sein, das später Menschen unterhält oder informiert. Meine Interessen umfassen Kino, Fotografie, Umwelt und vor allem Geschichte. Ich halte es für wichtig, den Ursprung der Dinge zu kennen, um zu wissen, woher wir kommen und wohin wir gehen. Besonderes Interesse an Kuriositäten, Mysterien und anekdotischen Ereignissen in unserer Geschichte.


Video: Aufräumen nach der KonMari Methode von Marie Kondo. Einfach genial. MDR