Megalith-Grabdenkmal in Indien gefunden

Megalith-Grabdenkmal in Indien gefunden

EIN Megalith-Grabdenkmal aus dem Jahr 500 v., wurde in der Nähe des Dorfes Devandlapalli im Rayavaram Panchayat des Tsundupalle Mandal im Distrikt Kadapa (Indien) gelegen.

Robert Bruce Foote initiierte eine Studie über die Megalithkultur im Bezirk Kadapa und berichtete 1914, dass sich die erste bewohnte Megalithstätte in befand das Dorf Yellanur, das in der Foote Collection of Prehistory India und im Katalog protohistorischer Altertümer veröffentlicht wurde, die von der Mandras Government Press begründet wurden.

Auf Schatzsuche.

In archäologischen Erkundungen unter der Leitung von Professor G. Sambasiva Reddy, Assistenzprofessor für Geschichte und Archäologie und Assistenzprofessor für Geologie an K. Raghu Babu von der Yogi Vemana University, einem Komplex von 20 Megalithdenkmäler und einige von ihnen waren Dolmen und Überreste, deren linker Teil von Platten umgeben war.

Alle Denkmäler waren von Schatzsuchern gestört und in jedem Grab wurden sie gefunden Keramikstücke normalerweise schwarz und rot. Zwei der Dolmen im Nordwesten, die haben eine Schildkröte auf ihrer inneren Oberfläche, blattförmige Strukturen, Menschen mit Waffen und Solardiagramme mit Bankpigmenten und rotem Ocker.

Noch ein Dolmen Es stellt zwei Elefanten nebeneinander und menschliche Figuren dar, die mit weißem Pigment gezeichnet sind. Chronologisch gesehen stammt der der Region Rayalaseema zugeordnete Megalith aus dem Jahr 500 vbasierend auf Daten aus der Kohlenstoff-14-Methode.

Das Erkundungsteam appellierte an den Distriktsammler V. Anil Kumar und Beamte der State Archaeology und des Hyderabad Archaeological Research Circle of India Schützen Sie den megalithischen Monumentalkomplex im Kadapa Bezirk für zukünftige Generationen.

Ich habe einen Abschluss in Journalismus und audiovisueller Kommunikation und bin seit meiner Kindheit von der Welt der Information und der audiovisuellen Produktion angezogen worden. Leidenschaft für das Informieren und Informieren darüber, was in jeder Ecke des Planeten passiert. Ebenso freue ich mich, Teil der Entwicklung eines audiovisuellen Produkts zu sein, das später Menschen unterhalten oder informieren wird. Meine Interessen umfassen Kino, Fotografie, Umwelt und vor allem Geschichte. Ich halte es für wichtig, den Ursprung der Dinge zu kennen, um zu wissen, woher wir kommen und wohin wir gehen. Besonderes Interesse an Kuriositäten, Mysterien und anekdotischen Ereignissen in unserer Geschichte.


Video: Megalithic Anomalies