Griechische Mythologie: die 12 Arbeiten des Herkules

Griechische Mythologie: die 12 Arbeiten des Herkules

Wenn es eine Reihe von Leistungen gibt, durch die Herkules bekannt ist durch die sogenannten 12 Jobs. Mit ihr hatte ich drei Kinder. Eines Tages bekam Herkules ein Wahnsinnsanfall und beendete ihr Leben.

Er bedauerte eine solch abscheuliche Tat und ging nach Delphi konsultiere das Orakel des Gottes Apollo Was sollte er tun, um für sein Verbrechen zu büßen?

Das Orakel sagte ihm, dass er nach Tiryns gehen und anziehen musste auf Befehl von König Eurystheus.

Als Herkules vor Gericht kam und sein Problem vorstellte, begann Eurystheus sich Sorgen zu machen, ob dies in Zukunft der Fall sein würde beschlossen, den Thron wegzunehmen, entschied er sich ihn loswerden Ihm zwölf Jobs anvertrauen, von denen jeder komplizierter ist als der andere.

Was waren die 12 Arbeiten von Herkules?

Herkules 'erste Arbeit: Der nemäische Löwe

Der erste Job bestand aus Erreichen der Haut des nemäischen Löwen. Dieser Löwe war ein Tier, das die Argolis terrorisierte.

Herkules kam schnell und aus der Ferne schoss er alle Pfeile, die er hatte, aber es war nutzlos, weil das Tier war für solche Waffen unverwundbar. Dann beschloss er, sich dem Löwen frontal zu stellen, indem er seinen Streitkolben schwang.

Nach einem starken Schlag das Tier er wurde schwer verletzt und der Streitkolben zerbrach in zwei Teile. Dann musste Herkules bis in einen Nahkampf verwickelt werden schaffte es, den Löwen zu ertrinken.

Als das Tier abgelaufen war, häutete Herkules es und er bedeckte sich mit seiner Haut als Kürass.

Herkules 'zweite Arbeit: den Efeu von Lerna töten

Als zweiter Job, Eristeo beauftragte ihn, die Hydra von Lerna zu töten. In der Lagune von Lerna lebte eine gigantische Wasserschlange mit zahlreichen Köpfen.

Dieses Monster wurde gewidmet, um die umliegenden Felder und zu verwüsten verschlingen alle Lebewesen in der Zone. Aber dies waren nicht die einzigen Dinge, die er tat, sondern er stieß auch einen tödlichen Atemzug aus und für den Fall, dass ihm ein Kopf abgeschnitten wurde zwei weitere wurden geboren.

Herkules kam mit seinem Neffen Yolao, um ihm zu helfen; während er Köpfe schnitt, Yolao kauterisierte die Stümpfe damit sie nicht wiedergeboren würden.

Er beendete sein Leben, als er nur noch einen Kopf hatte. Dann tauchte seine Pfeile mit seinem Blut um sie mit einem mächtigen Gift auszustatten.

Herkules 'dritte Arbeit: Erobere die Hinterpfoten des Cerineus

Die dritte Aufgabe, die Euristeo ihm anvertraute, war, ihn zu übernehmen Es lebe das Reh, das auf dem Berg Cerineo lebte.

Dieses Reh wurde der Göttin Artemis und geweiht Er hatte Hufe aus Bronze und ein Geweih aus Gold. Dank ihrer großen Geschwindigkeit konnte sie es vermeiden, gejagt zu werden.

Herkules war jagt sie ein Jahr lang bis zum Land der Hyperboreaner. Das Reh war so müde, dass Herkules sie beim Überqueren eines Flusses einholte und ergriff sie mit kaum Widerstand.

Herkules 'vierte Arbeit: Erobere den Eber von Erymanthus

Als er sie zu Eurystheus brachte, vertraute er an Fange den Erymanthus-Eber. Es ging um ein Tier, das die Felder von Arkadien dezimierte.

Herkules musste den Eber ständig jagen, bis er es erreichte sperr ihn in eine Sackgasse. Dort gelang es ihm dank seiner überlegenen Stärke, diese zu reduzieren.

Fünfte Herkulesarbeit: Vernichten Sie die Vögel der Stymphalian Lagune

Herkules ging mit dem Körper des Ebers vor Gericht, Eurystheus versteckte sich in einem Glas. Von dort bestellte er Herkules die Vögel der Stymphalia-Lagune ausrotten.

Diese Vögel hatten die Bronzeschnabel und Flügel und sie ernährten sich weiter Menschenfleisch und sie versteckten sich zwischen den Wäldern und dem Unterholz, die sich um die Lagune befanden.

Um die Vögel zu töten, erschreckte er sie aus ihren Verstecken und einmal in der Luft er schoss sie mit Pfeilen ab.

Herkules 'sechste Arbeit: Reinigung der Augean-Ställe

Der nächste Job war anders, er musste sich keinem Wesen stellen, aber Euristeo beauftragte ihn Reinigung der Ställe von Augias.

Diese Einrichtungen gehörten dem König der Eliden und Sie waren seit mehr als dreißig Jahren nicht mehr gereinigt worden. Außerdem lebten die meisten Ochsen in der Gegend dort, so dass schlechte Gerüche sogar benachbarte Städte erreichten.

Um es aufzuräumen, entschied Hercules den Lauf des Flusses Alfeo ändern damit das Wasser durch die Ställe fließen würde und sie sauber wären

Herkules 'siebte Arbeit: Erobere den kretischen Stier

Als Eurystheus sah, dass er die ganze Arbeit erledigt hatte, beschloss er, Herkules über den Peloponnes hinaus zu schicken. Also fragte er ihn Ich habe ihm den Stier aus Kreta gebracht.

Dieser Bulle sollte geschlachtet werden Ehre dem Gott Poseidon durch Minos, den König von Kreta. Herkules gelang es, das Tier zu unterwerfen und nach Tirinto zu überführen, wo er es Eurystheus vorstellte.

Er ließ den Stier los, der er würde später durch Theseus sterben im Marathon.

Achte Herkulesarbeit: Bringen Sie Diomedes 'Stuten nach Tiryns

Der nächste Job bestand aus Bring Diomedes 'Stuten nach Tiryns. Sie waren gekennzeichnet durch seine Wildheit produziert, weil sein Meister Ich fütterte sie mit menschlichem Fleisch.

Um sie zu zähmen, fütterte Herkules sie das Fleisch seines eigenen Herrn. Später übertrug er sie an das Gericht von Euristeo, das ihm einen anderen Job in Auftrag gab.

Neunte Arbeit des Herkules: Hippolytas Gürtel

Diesmal musste ich gehen Königreich der Amazonen Y. Nimm Hippolytas Gürtel, seine Königin.

Herkules ging zum Schwarzen Meer, sprach mit der Königin und sie stimmte zu, es ihm zu geben, aber die Göttin Hera wollte die Dinge komplizieren, indem sie das Gerücht verbreitete, dass Herkules wollte Hippolyta entführen.

Dies führte dazu, dass die Amazonen gegen den Helden und seine Armee antraten. Herkules bekam den Gürtel danach ein blutiger Showdownin dem er den Gürtel bekam, aber auf Kosten vieler Leben, einschließlich Hipólitas.

Herkules 'zehnte Arbeit: Geryons Rote Bullen

Eurystheus vertraute ihm weiterhin immer schwierigere Jobs an. Der zehnte war das nimm ihm die roten Stiere von Gerión, eine Herde, die auf einer Insel war in den Grenzen der bekannten Welt.

Außerdem gab es ein riesiges Monster, das drei Hörner hatte und die Hilfe von hatte ein furchterregender Hirte, Eurytion und Orto, ein zweiköpfiger Hund mit einem Schlangenschwanz.

Herkules konnte ankommen dank der Hilfe von Helios;; Er hatte ihm die Tasse hinterlassen, mit der er sich durch den Himmel bewegte. Als er auf der Insel ankam, beendete er das Leben von Eurytion und Orto.

Stattdessen, Der Kampf mit Geryon war lang bis er es schaffte, ihn mit einem Pfeil zu erledigen. Er führte einen Teil der Bullen in Helios 'Pokal zu Euristeo.

Elfte Arbeit des Herkules: die Äpfel des Gartens der Hesperiden

Die elfte Arbeit bestand aus Bring ihm Äpfel aus dem Garten der Hesperiden. Diese Äpfel waren aus Gold und es wurde gesagt, sie gaben den Göttern das ewige Jugend.

Dieser Garten war weit davon entfernt, wo die Sonne unterging und es war bewacht von den Hesperiden, einigen Nymphen und einer SchlangeObwohl der genaue Ort unbekannt war, war es ein Rätsel.

Nach langer Suche, Herkules er konsultierte Nereo, da er alle Geheimnisse kannte.

Herkules kettete ihn an und zwang ihn, den Standort des Gartens zu bekennen. Der Held ging zu Atlas, da er das Himmelsgewölbe auf dem Rücken hielt.

Er beschloss, Herkules zu helfen, indem er die Schlange tötete, die den Garten bewachte wenn er während des Himmels hielt;; Der Held akzeptierte und Atlas tötete die Schlange und brachte ihm die Äpfel.

Herkules 'zwölfte Arbeit: Bring Eurystheus zu Cerberus

Als zwölfter und letzter Job beauftragte ihn Euristeo Stelle dich dem Tod selbst und bring ihn zu Cerberus, ein Hund mit drei Köpfen und einem Schlangenschwanz, der den Eingang zur Unterwelt bewachte.

Dafür musste er das Tier nur mit Gewalt reduzieren, ohne Waffe.

Eurystheus war sich überhaupt nicht bewusst, dass Herkules mit verschiedenen Menschen und Göttern befreundet war. Herkules ging zu Hermes um ihm zu helfen, in die Unterwelt hinunterzugehen.

Dort fragte er Persephone und Hades selbst Cerberus zu leihen, dem sie zustimmten.

Eurystheus, der Angst hatte und sah, dass er zu allem fähig war, entschied sich schließlich gib dir Freiheit der thebanische Held.

Bilder: Public Domain
BildHerkules mit dem Apfel aus dem Garten der Hesperiden: Tetraktys.

Mit einem Abschluss in Journalismus und audiovisueller Kommunikation habe ich mich seit meiner Kindheit für die Welt der Information und der audiovisuellen Produktion interessiert. Leidenschaft für das Informieren und Informieren darüber, was in jeder Ecke des Planeten passiert. Ebenso freue ich mich, Teil der Entwicklung eines audiovisuellen Produkts zu sein, das später Menschen unterhält oder informiert. Meine Interessen umfassen Kino, Fotografie, Umwelt und vor allem Geschichte. Ich halte es für wichtig, den Ursprung der Dinge zu kennen, um zu wissen, woher wir kommen und wohin wir gehen. Besonderes Interesse an Kuriositäten, Mysterien und anekdotischen Ereignissen in unserer Geschichte.


Video: hercules krieg gegen die titanen