Sie identifizieren das Skelett des Vampirs von Bulgarien

Sie identifizieren das Skelett des Vampirs von Bulgarien

Das Skelett des 'Vampirs' das kürzlich von Archäologen in einem Grab in der Stadt Sozopol (Bulgarien) entdeckt wurde, gehörte einem Piraten und ehemaligen Bürgermeister der Stadt. Nach Angaben der bulgarischen Historiker es ist die Leiche eines Adligen namens Krivich der im vierzehnten Jahrhundert lebte.

Der Direktor des Bulgarischen Nationalen Geschichtsmuseums, Bozhidar Dimitrov, Erklären Sie: "Der "Sozopol-Vampir" hieß Krivich und war ein Pirat. Natürlich war er kein Vampir im Leben, aber die Leute hatten Angst, dass er nach seinem Tod einer werden würde”.

Auf Initiative von Dimitrov selbst, Das Skelett ist nach Sofia gezogen, wo es Teil der Dauerausstellung des Museums für Nationalgeschichte wird, as Folklorezeugnis im Mittelalter: “Er muss ein schlechter Mann gewesen sein, damit seine Seele nach den Überzeugungen des Mittelalters nicht in den Himmel kommen konnte und leidend im Körper bleiben würde. Manchmal erhob er sich aus dem Grab, um das Blut von Tieren oder Menschen zu trinken. Deshalb musste man die Seele symbolisch mit einem starken Rückprall töten”.

Er war nicht nur ein Mann, den seine Zeitgenossen als „Schlecht", das 'Sozopol VampirWar auch ein Mitglied des örtlichen Adels, weil sonst wäre nicht neben einer Kirche begraben worden. So glauben bulgarische Archäologen das Es ist einer der mittelalterlichen Bürgermeister von Sozopol.

Der Mann hieß Krivich, von dem bekannt war, dass er einen hatte Erfahrung als Pirat und Banditein schlechtes Beispiel für den Rest der Gesellschaft. Dimitrov behauptet, er habe demonstriert “seine InkompetenzAls er die Stadt nicht gegen die Invasion der Genuesen verteidigen konnte, die die ganze Stadt plünderten.

Laut Dimitrov war die Verwendung von Metallnägeln an Leichen eine übliche Vorsichtsmaßnahme gegen Vampirismus im 13. und 14. Jahrhundert. Er merkt auch an, dass Krivichs Überreste keine spitzen Zähne haben wie in Hollywood-Filmen.

Er hat eine Leidenschaft für Geschichte und einen Abschluss in Journalismus und audiovisueller Kommunikation. Seit er klein war, liebte er die Geschichte und erkundete vor allem das 18., 19. und 20. Jahrhundert.


Video: Graf Dracula auf Burg Lockenhaus: Vampire, Werwölfe u0026 Gruselstunden