Biografie von Casanova, dem berühmtesten Liebhaber

Biografie von Casanova, dem berühmtesten Liebhaber

Wenn es eine historische Figur gibt, die für ihn bekannt ist liebevolle Kunststücke das ist zweifellos Giacomo Casanova, ein Venezianer, der es geschafft hat, zu verführen mehr als 100 Frauen während seines Lebens. Wurde geboren 2. April 1725 in Venedig, Italien, innerhalb einer Familie von Schauspielern. In seiner Kindheit widmete er sich dem Sammeln von Wissen, dem Füttern seiner Intelligenz und seines Wissens. Als junger Mann studierte er für das Priestertum an der Padua Seminar, aber er wurde von dort wegen illegaler Aktivitäten ausgewiesen, so kehrte 1755 nach Venedig zurück und er arbeitete als Sekretär des Kardinals von Rom, Acquaviva.

Es war auch ein Schützling von Senator MalipieroAber ihre Beziehung endete, als Casanova den Favoriten des Senators verführte.

Im selben Jahr war es von der Inquisition eingesperrt aufgrund seiner Vorliebe für Glücksspiele, Zaubertricks und für die Veröffentlichung bestimmter satirischer Sonette, die für die damalige Zeit als zu zügellos galten. Wurde zum Bestehen verurteilt fünf Jahre im Gefängnis der Blei in Venedig eingesperrt. Er verbüßte jedoch seine Strafe nicht und entkam, als er drei Jahre lang inhaftiert war.

Nach der Flucht floh nach Frankreich. Dort machte er sich dank seines Charismas einen Namen und wurde zu einer beliebten Person. Kam zu Erstellen Sie die öffentliche Lotterie auf dem Land, das von 1762 bis 1836 in Betrieb war. Dank dessen machte er ein kleines Vermögen. Er musste Paris unerwartet verlassen, weil ein Gerichtsverfahren verloren für ein schlechtes Geschäft. Danke für das seine Liebe zum Reisen tauchte wieder auf, was ihn dazu brachte, mehrere europäische Städte zu besuchen, in denen er Persönlichkeiten wie Papst Clemens XIII. traf, Voltaire, Katharina II. Von Russland oder Mozart, der angeblich inspiriert hat, die Arbeit zu machen Don Giovanni.

Er verbrachte lange Zeit in Turin und Triest und war dort, als wurde begnadigt und konnte 1774 nach Venedig zurückkehren. Dort beginnt er, seine Erinnerungen zu schreiben.Die Geschichte meines Lebens', Buch, in dem es darauf ankommt all seine Missgeschicke und Liebesbeziehungen, obwohl er seine Eroberungen einfach mit Pseudonymen benennt. Das Buch es wäre nicht fertig, da er starb, bevor er konnte. Aus Neugier darauf hinzuweisen, dass es sich um eine Geheimagent im Dienst der staatlichen Inquisitoren.

Zurück in seiner Heimatstadt hatte er wieder Probleme mit dem Gesetz 1782 musste er wieder fliehen. Er fuhr durch Triest und reiste dann nach Paris. Dort traf er die Graf von Waldstein, mit dem er eine tiefe Freundschaft hatte. Er nannte ihn seinen Bibliothekar und installierte ihn in seinem Schloss in Dux, Böhmen. Er starb am 4. Juni 1798 im Alter von 73 Jahren.

Bild: Public Domain

Mit einem Abschluss in Journalismus und audiovisueller Kommunikation habe ich mich seit meiner Kindheit für die Welt der Information und der audiovisuellen Produktion interessiert. Leidenschaft für das Informieren und Informieren darüber, was in jeder Ecke des Planeten passiert. Ebenso freue ich mich, Teil der Entwicklung eines audiovisuellen Produkts zu sein, das später Menschen unterhält oder informiert. Meine Interessen umfassen Kino, Fotografie, Umwelt und vor allem Geschichte. Ich halte es für wichtig, den Ursprung der Dinge zu kennen, um zu wissen, woher wir kommen und wohin wir gehen. Besonderes Interesse an Kuriositäten, Mysterien und anekdotischen Ereignissen in unserer Geschichte.


Video: Janis Joplin Doku VHS