Howard Carter: der Entdecker von Tutanchamuns Grab

Howard Carter: der Entdecker von Tutanchamuns Grab

Howard Carter ist ein wichtiger Name für diejenigen, die lieben Ägyptische Entdeckungen und Geheimnisse. Ohne Zweifel war sein Werk eines der herausragendsten der Zeit, da er heute das Grab eines der berühmtesten Pharaonen entdeckte: Tutanchamuns Grab.

Howard Carter Er wurde am 9. Mai 1874 in Kensington, London geboren. Sein Vater war Samuel Carter, ein erfolgreicher Künstler. Er war ein krankes Kind mit einem empfindliche GesundheitAlso wurde er zu seinen Tanten nach Norfolk geschickt. Dort erhielt er Privatunterricht zu Hause und hatte schon früh eine künstlerische Ausbildung. Als sein Vater ein Porträt von a malte berühmter ÄgyptologeHoward begann interessiert zu sein für diesen Bereich.

Großbritannien hatte besetzte Ägypten im späten 19. Jahrhundert. Während dieser Zeit war das europäische Interesse an der Ägyptologie und alles, was mit dem alten Ägypten zu tun hat. Bis es große Wissenschaftler und Archäologen zu erledigen gab Ausgrabungen an antiken Stätten.

Howard begann seine archäologische Karriere, als er fand ein Job im Team des Archäologen P. Newberry, da er einen Künstler brauchte, um seine Entdeckungen zu malen. Howard kam 1891 nach ÄgyptenEr war damals 17 Jahre alt.

Dort arbeitete er Gräber des Reiches der Mitte in Beni Hassan. Er arbeitete auch an den Ausgrabungen in El-Amarna, Deir el Babri, Theben oder Abu Simbel. Dort lernte er innovative und moderne Methoden die Reliefs und andere Erkenntnisse zu erfassen.

Des Weiteren, 1899 war er Oberinspektor der Antiken in Oberägypten der ägyptischen Antiquitäten und bald auch von Unterägypten. Er trat 1905 von seinen Positionen zurück.

1907 wurde er von einem reichen englischen Aristokraten eingestellt, Lord Carnarvon, der von der Ägyptologie fasziniert war. Dank Ihrer Unterstützung und Finanzierung, Carter organisierte die Ausgrabung der Gräber ägyptischer Adliger. 1909 begannen die Ausgrabungen in einer thebanischen Nekropole. In den frühen Jahren entdeckte er verschiedene königliche Gräber verbunden mit Pharaonen wie Amenophis I, Tuthmosis IV oder Königin Hatschepsut.

In den frühen 1920er Jahren erhielt er Erlaubnis zum Ausgraben an einem Ort, der als Tal der Könige bekannt ist. Dort begann er in der Hoffnung auf in einem Sperrgebiet zu graben Finde das Grab des Pharaos Tutanchamun.

Die Hinweise und Fakten über den jungen Pharao waren sehr dürftig und sie enthüllten nicht wirklich etwas Aufschlussreiches. Außerdem war das Tal zuvor ausgegraben worden und es wurde nichts in Bezug darauf gefunden, also die Erwartung, etwas zu finden es waren nicht zu viele.

Im Jahr 1922 gab es nur noch eine Stelle zum Ausgraben, die Ruinen einiger Arbeiterhäuser die für den Bau der Königsgräber verantwortlich waren. Ein Junge, der als Wasserträger arbeitete, begann in den Boden graben mit einem Stock, wie es passiert fand eine Sprosse. Dann beschloss er, Carter und sein Team über die Entdeckung zu informieren, die er gerade gemacht hatte.

4. November 1922, nur wenige Meter vom Grab von Ramses IISie fanden einige Treppen, die in den Felsen führten. Als sie die Leiter hinuntergestiegen waren, rannten sie hinein eine versiegelte Tür. Dieser hatte die Siegel von ehemaligen Plünderern gebrochen, was sie enttäuschte, als sie das dachten Das Grab würde geplündert werden und es würde nichts Wertvolles mehr drinnen sein.

Zusammen mit Lord Carnarvon beschloss er jedoch, die Trennwand zu öffnen, um zu sehen, was sich darin befand. Als er das Innere des Grabes sah, antwortete er auf die Frage, was er gesehen habe: „Ich sehe Wunder”.

Im Grab war eine immense Sammlung von Schätzen Zugehörigkeit zum Pharao, zur XVIII. Dynastie. Das Grab bestand aus mehrere Kameras. Im Inneren befand sich das große Trousseau des jungen Pharaos, einschließlich Karren, Möbeln und sogar massivem Goldschmuck, wenn auch unordentlich.

Dies zeigte, dass Plünderer aber eingetreten waren sie mussten fliehen bevor ich etwas tun kann. Tutanchamun war ein kleiner Pharao, und als man diese Schätze sah, musste man darüber nachdenken Welchen Inhalt hätten die geplünderten Gräber viel wichtigerer Pharaonen? wie Ramses II oder Seti I..

Einer der ersten Schritte war versiegele das Grab um ein großartiges Team von Fachleuten zusammenzustellen, um alles zu dokumentieren und zu bewahren, was gefunden wurde. Nach einigen Wochen betraten sie es. Die Höhepunkte und faszinierend waren die drei Sarkophage, in denen der Sarg gefunden wurde das hielt die Mumie des Pharaos.

Beim Öffnen des letzteren konnten sie die intakte Mumie beobachten, die von bedeckt war die Maske aus massivem Gold und farbigen Steinendas bedeckte Pharaos Gesicht.

Die Fülle der im Grab gefundenen Gegenstände war so groß, dass Das Katalogisieren und Dokumentieren dauerte ungefähr zehn Jahre die Stücke für die spätere Übergabe an das Kairoer Museum und ihre vollständige Registrierung. Dank dieser Entdeckung war es möglich Wissen klären wie die ägyptische Bestattungstradition, die so viele Geheimnisse bewahrte.

Kurz darauf kehrte er nach London zurück und arbeitete als Sammler für verschiedene Museen. Er reiste auch in die Vereinigten Staaten, um zu geben Vorträge über Ägypten und was dort gefunden wurde, erhöhte das Interesse am alten Ägypten.

Er starb am 2. März 1939 in London. Nach dem Klatsch der damaligen Menschen starb er an Pharaos Fluch dafür, dass er sein Grab entweiht hat. Er wurde auf dem Londoner Putney Vale Cemetery beigesetzt..

Bilder: Public Domain

Mit einem Abschluss in Journalismus und audiovisueller Kommunikation habe ich mich seit meiner Kindheit für die Welt der Information und der audiovisuellen Produktion interessiert. Leidenschaft für das Informieren und Informieren darüber, was in jeder Ecke des Planeten passiert. Ebenso freue ich mich, Teil der Entwicklung eines audiovisuellen Produkts zu sein, das später Menschen unterhält oder informiert. Meine Interessen umfassen Kino, Fotografie, Umwelt und vor allem Geschichte. Ich halte es für wichtig, den Ursprung der Dinge zu kennen, um zu wissen, woher wir kommen und wohin wir gehen. Besonderes Interesse an Kuriositäten, Mysterien und anekdotischen Ereignissen in unserer Geschichte.


Video: The tomb of Ramses V and VI in the Valley of the Kings Egypt.