Nofretete Biographie

Nofretete Biographie

Nofretete war dank ihr Königin von Ägypten Ehe mit dem ketzerischen Pharao Echnaton. Es ist nicht mit Sicherheit bekannt, wer seine Eltern waren, aber es wird angenommen, dass es sein könnte der offizielle Ay. Es gibt nicht viele Informationen über sein Leben, nur von ihre Arbeit neben ihrem Ehemann und während seiner Regierungszeit.

Sie ist berühmt dafür, eine Frau von großer Intelligenz zu sein und von Schönheit, wie der Name auch zeigt, was bedeutet 'die Schönheit ist gekommen '. Sein Gesicht war häufig dargestelltin vielen Kunstwerken, die in diesen Jahren gemacht wurden.

Er hatte einen großen Einfluss auf den Pharao. Aktiv beigetragen in den Veränderungen, die Echnaton in Ägypten vorgenommen hat, wie kulturelle Veränderungen oder religiöse Reformen. Echnaton beschloss, das traditionelle ägyptische Pantheon durch ein zu ersetzen Religion basierend auf Monotheismus und Anbetung des Sonnengottes Aten. Echnaton verband sie mit Macht und machte sie aktiv an der Politik des Landes teilnehmen. Sie wurde den Menschen sehr lieb.

Die Beziehung zum Pharao verschlechterte sich allmählich, teilweise weil gab ihm keinen männlichen ErbenEs gelang ihm nur, ihre Töchter zu geben. Er trennte sich vom Pharao und er verließ den Hof zusammen mit seinen Töchtern und seinem Schwiegersohn, dem zukünftigen Pharao Tutanchamun. Sie wurden in der sogenannten Burg von Aten errichtet, einer Konstruktion, die sich in befand das nördliche Gebiet von Aketaton, die neue ägyptische Hauptstadt, die Echnaton geschaffen hatte.

Als Echnaton starb, Nofretete verehrte weiterhin den Gott Aten obwohl sein Schwiegersohn versuchte, die traditionelle Verehrung der ägyptischen Götter wiederherzustellen und den Priestern des Gottes Amun die Macht zurückzugeben.

Bild: Nina-nein

Mit einem Abschluss in Journalismus und audiovisueller Kommunikation habe ich mich seit meiner Kindheit für die Welt der Information und der audiovisuellen Produktion interessiert. Leidenschaft für das Informieren und Informieren darüber, was in jeder Ecke des Planeten passiert. Ebenso freue ich mich, Teil der Entwicklung eines audiovisuellen Produkts zu sein, das später Menschen unterhält oder informiert. Meine Interessen umfassen Kino, Fotografie, Umwelt und vor allem Geschichte. Ich halte es für wichtig, den Ursprung der Dinge zu kennen, um zu wissen, woher wir kommen und wohin wir gehen. Besonderes Interesse an Kuriositäten, Mysterien und anekdotischen Ereignissen in unserer Geschichte.


Video: Kriminalfall im 16. Jahrhundert archäologische Spurensuche. Terra X