Römische Bäder in der Nähe der Akropolis gefunden

Römische Bäder in der Nähe der Akropolis gefunden

Ein luxuriöser Badekomplex aus der Römerzeit, zwischen dem 2. und 7. Jahrhundert n. Chr., wurde von Archäologen in kurzer Entfernung von der entdeckt Südseite der Akropolis, innerhalb des Umfangs der alten Stadtmauer, im Bezirk Makrygiannis, in der Nähe der Akropolismuseum.

Die Badezimmer, die sindsehr gut erhalten und sie sind kaum einen Meter unter der Oberfläche der Straße, boten sie an heißes und kaltes Bad.

Nach dem Grundmodell der römischen Bäder umfasst es Umkleidekabinen, mindestens zwei Wassertanks für kalte Bäder (Frigidarium), mit einzelnen Duschen, eine Fläche von warme Bäder (Tepidarium) und drei für heiße Bäder (Caldarium), vier Heizräume (Praefumium) sowie ein Bereich für Essen zubereiten.

Wie der Archäologe Hara Harami aus dem dritten Ephorat der klassischen und prähistorischen Antike erklärt, könnte der Badekomplex gewesen sein Teil eines individuellen Wohnsitzes, aber seine Dimensionen und die Verbindung mit benachbarten Orten legen nahe, dass es Teil eines gewesen sein könnte größeres öffentliches oder individuelles Gebäude.

Ich habe einen Abschluss in Journalismus und audiovisueller Kommunikation und bin seit meiner Kindheit von der Welt der Information und der audiovisuellen Produktion angezogen worden. Leidenschaft für das Informieren und Informieren darüber, was in jeder Ecke des Planeten passiert. Ebenso freue ich mich, Teil der Entwicklung eines audiovisuellen Produkts zu sein, das später Menschen unterhalten oder informieren wird. Meine Interessen umfassen Kino, Fotografie, Umwelt und vor allem Geschichte. Ich halte es für wichtig, den Ursprung der Dinge zu kennen, um zu wissen, woher wir kommen und wohin wir gehen. Besonderes Interesse an Kuriositäten, Mysterien und anekdotischen Ereignissen in unserer Geschichte.


Video: Athen: Geheimnisvolle Unterwelt DOKU2018HD