Kurzbiographie von Nicolaus Copernicus, dem Vater der modernen Astronomie

Kurzbiographie von Nicolaus Copernicus, dem Vater der modernen Astronomie

Copernicus gilt als die Vater der modernen Astronomie. Er theoretisierte über die heliozentrisches System, wo Alles drehte sich um die Sonneund erklärte, dass sich die Erde an einem Tag umdrehen würde und dass dreht sich um die Sonne einmal im Jahr.

Biographie von Copernicus

Nicolaus Copernicus wurde am 19. Februar 1473 in Torun, Polen geboren. Er wurde in eine Familie reicher Kaufleute hineingeboren. Im Alter von 10 Jahren war er verwaist und verantwortlich für seinen Onkel, ein Bischof der katholischen Kirche.

Dank seines Onkels erhielt er eine reiche Ausbildung bis 1491 trat er in die Universität Krakau ein, wo studierte Geisteswissenschaften.

Fünf Jahre später ging er nach Bologna, um zu studieren Kanonisches Recht. Dort traf er einen Mathematiklehrer, Domenico Maria de Novara, in dessen Haus er wohnte.

Dort erhielt er den Einfluss von Italienischer Humanismus. Er war auch in die Studium der Klassiker. Ich war daran interessiert, an Novaras Kursen teilzunehmen, die kritisierte Ptolemäus 'Theorie, dass das Zentrum des Universums die Erde sei und dass sich der Rest der Sterne um ihn drehte.

Diese Theorie war in jenen Jahren die vorherrschende und ging in vielen Fällen von den Prinzipien von aus Astronomie des antiken Griechenland.

Kurz darauf zog er nach Rom, wo 1500 promovierte er in Astronomie.

Er begann zu lernen Medizin in Padua aber er verließ es kurz danach, damit er konnte Abschluss in kanonischem Recht an der Universität von Ferrara.

Er kehrte 1503 nach Polen zurück und trat als in seinem Land als Berater des Bischofsgerichts im Schloss Lidzbark dank des Einflusses seines Onkels.

1512 verstarb der Bischof Copernicus Er entschied gehe nach Frauenburg und widmet sich zusätzlich zu seiner Position als kirchlicher Berater der Verwaltung des Vermögens des Rates.

War eingetaucht in verschiedene Themen wie Medizin, Humanismus oder Wirtschaftstheorien, Thema, zu dem 1528 eine Abhandlung veröffentlicht wurde.

Die Astronomie

Er begann seine astronomischen Theorien im Jahr 1507. In diesem Jahr entwickelte er seine Theorie über ein heliozentrisches Sonnensystem, in dem Die Sonne war in der Mitte und der Rest der Sterne würde sich um ihn drehen.

Er veröffentlichte sogar eine Arbeit mit dem Titel „Über die Revolutionen der Himmelskörper, wo er seine astronomische Forschung bekannt machte. Es war 1530 fertiggestellt.

Seine astronomischen Studien verbreiteten sich unter Gelehrten des Fachs, die ihn als zu betrachten begannen ein bemerkenswerter Astronom.

Er starb am 24. Mai 1543 in Frombork, Polen.

Er starb, ohne die Aufregung zu kennen, die seine Theorien verursachen würden, und ohne zu wissen, dass er später als betrachtet werden würde der Vater der modernen Astronomie.

Bilder: Public Domain.

Ich habe einen Abschluss in Journalismus und audiovisueller Kommunikation und bin seit meiner Kindheit von der Welt der Information und der audiovisuellen Produktion angezogen worden. Leidenschaft für das Informieren und Informieren darüber, was in jeder Ecke des Planeten passiert. Ebenso freue ich mich, Teil der Entwicklung eines audiovisuellen Produkts zu sein, das später Menschen unterhalten oder informieren wird. Meine Interessen umfassen Kino, Fotografie, Umwelt und vor allem Geschichte. Ich halte es für wichtig, den Ursprung der Dinge zu kennen, um zu wissen, woher wir kommen und wohin wir gehen. Besonderes Interesse an Kuriositäten, Mysterien und anekdotischen Ereignissen in unserer Geschichte.


Video: Copernicus BBC 2of6 The Beauty of Diagrams