Sie finden in Schottland einen "verfluchten Stein"

Sie finden in Schottland einen

Ein zufällig entdeckter Stein in der Insel Canna in Schottland Es ist das erste bekannte Exemplar von a Bullaunverfluchter SteinExperten sagen.

Daten über das Jahr 800 nach Christus. Diese Steine ​​sind verbunden mit den ersten christlichen Kreuzen, von denen es eine auf der Insel gibt. Es wurde auf einem alten Friedhof vom Administrator des National Fund for Scotland (NTS) gefunden.

Verfluchter Stein von Schottland

Der Stein hat einen Durchmesser von ca. 25 cm und hat gravierte ein christliches Kreuz. Später wurde das entdeckt genau passen in einem rechteckigen Stein mit einem abgenutzten Loch an der Basis des Canna Cross.

Cannas NTS-Administrator Stewart Connor sagt, die Bedeutung des Steins sei offensichtlich geworden nach Benachrichtigung Ihrer Entdeckung. Er sagt: "Wir wissen, wie wichtig die Bullaun-Steine ​​sind und dass sie ein wirklich wichtiger Fund sein können. Unser Leiter der Archäologie bestätigte eine mögliche Verbindung des Fehlschlags mit dem Kreuz und war so aufgeregt, dass ich nachts um 9 Uhr zurückging, um zu überprüfen, ob es passte und es passte.”.

Verfluchte Steine.

Katherine Forsyth, eine Expertin für die Geschichte und Kultur der erste keltisch sprechende Völker, an der Universität von Glasgow ansässig, hat es als „überraschende Entdeckung”.

Steine ​​wie diese kommen in Irland vor, wo sie als "verfluchte Steine" bekannt sind, aber es ist das erste, das in Schottland entdeckt wird", Er sagt. ""Sie stammen aus dem Beginn der christlichen Ära, wurden aber bis in die Neuzeit von Pilgern weiter verwendet. Traditionell sprachen die Pilger ein Gebet, während sie den Stein im Uhrzeigersinn drehten, dank einer Vertiefung oder eines Lochs, das sich unter dem Stein befand.”.

Forsyth sagte, dass die niedrigen schalenförmigen Steine ​​gewesen sind in anderen Teilen Schottlands gefunden, einschließlich Canna, aber dies war die erste Entdeckung eines oberster Stein.

Hinzufügen: "Diese überraschende Entdeckung bietet einen neuen Blick auf die Kunst und religiöse Praxis der frühen Jahre Schottlands und zeigt, wie viel es dort draußen zu entdecken gibt.”.

ZU frühchristliche ZeitenCanna gehörte zu Iona Kloster. Die Insel wurde 1981 vom gälischen Akademiker dem Scottish National Fund geschenkt John Lorne Campbell.

National Trust für Schottland

Mit einem Abschluss in Journalismus und audiovisueller Kommunikation habe ich mich seit meiner Kindheit für die Welt der Information und der audiovisuellen Produktion interessiert. Leidenschaft für das Informieren und Informieren darüber, was in jeder Ecke des Planeten passiert. Ebenso freue ich mich, Teil der Entwicklung eines audiovisuellen Produkts zu sein, das später Menschen unterhält oder informiert. Meine Interessen umfassen Kino, Fotografie, Umwelt und vor allem Geschichte. Ich halte es für wichtig, den Ursprung der Dinge zu kennen, um zu wissen, woher wir kommen und wohin wir gehen. Besonderes Interesse an Kuriositäten, Mysterien und anekdotischen Ereignissen in unserer Geschichte.


Video: Gerald Koller beziehung = bildung Vortrag in Feldbach