Die Erfindung des Telegraphen

Die Erfindung des Telegraphen

Heute haben wir alle ein Mobiltelefon in der Hand und kennen Hunderte von Telefongesellschaften, die auf der ganzen Welt tätig sind.

Aber haben Sie jemals über den Weg nachgedacht, der zurückgelegt werden musste, um die Telefone zu bekommen, die wir heute haben?

Wir werden nicht über die gesamte Geschichte der Telefonie sprechen, sondern über die Erfindung, die alles hervorgebracht hat, was die Entwicklung des späteren Telefons und seine Entwicklung bis zu unserem heutigen Kenntnisstand ermöglichte. Wir sprechen über den Telegraphen.

Zusammenfassung der Erfindung des Telegraphen

Der Telegraph war eine der Erfindungen, dierevolutionierte die Kommunikation, da es das erlaubteSofortige Fernkommunikation, etwas Undenkbares in diesen Jahren.

Die Urheberschaft wird normalerweise einem einzelnen Mann übertragen.Samuel Finley Beese Morse, aber es war wirklich das Ergebnis einer Reihe von Beiträgen verschiedener Forscher.

Der Beitrag von Jean Antoine Nollet

Die erste, weniger bekannte, aber zweifellos große Neugierde, fanden wir 1746 und der Protagonist ist der französische Religions- und Wissenschaftler Jean Antoine Nollet.

In diesem Jahr schuf er einen Kreis mit 200 Mönchen mit einem Umfang von 1,6 Kilometern verband sie mit Eisendrähten.

Sobald alles fertig war, entlud er eine Batterie von Leyden Flasche (oder Leiden), eine Glasflasche, in der Sie elektrische Ladungen speichern können.

Das Experiment erlaubte ihm, die hohe Ausbreitungsgeschwindigkeit von Elektrizität zu überprüfenals alle Mönche gleichzeitig auf den Schock reagierten.

Alessandro volta

Das Erscheinen der von Alessandro Volta erfundenen Voltaikzelle im Jahr 1800 ermöglichte es, die künstliche Stromquelle (die Leyden-Batterie) mit der Zelle selbst zu verbessern und wurde zur neuen Quelle für Niederspannungsströme.

Andere Erfinder

Wenn wir rechtzeitig vorwärts gehen, finden wir Francisco Calvá und Campillo, der es dank der Entladungen eines Kondensators geschafft hat, ein Teil zu senden,Guillermo Eduardo Weber und Carlos Federico Gauss, der einen elektrischen Telegraphen zwischen der Universität und dem Observatorium Göttingen installiert hat, der aus einem Pfeil besteht, der in Richtung des Stroms zeigt, oderCarlos Augusto Steinhel, die ein System für eine Nadel geschaffen hat, um zwei Glocken mit unterschiedlicher Tonhöhe zu schlagen.

David Alter und der erste Telegraph?

Eine andere historische Figur, die ebenfalls eine sehr wichtige Rolle in der Geschichte des Telegraphen gespielt hat, war David Alter, von der jedoch nur wenige von ihm gehört haben werden.

Alter erfand tatsächlich den ersten bekannten elektrischen Telegraphen in Elderton, Pennsylvania, ein Jahr bevor Morse ihn erfand.

Obwohl er Zeugen seine Funktionsweise demonstrierte, war er nicht in der Lage, seine Idee in ein wirklich praktisches System umzuwandeln, so dass er sie nicht weiterführte.

Alter war ein renommierter Wissenschaftler und Erfinder, was ihm die Aufnahme in die Historical Encyclopedia of Indiana und die Armstrong Counties einbrachte, für die er seine Erfindung des Telegraphen erwähnt und über Morse spricht. Das ausgedrückt

Ich kann sagen, dass es keine Verbindung zwischen dem Telegraphen von Morse und anderen gibt, und meinem…. Professor Morse hat wahrscheinlich noch nie von mir oder meinem Elderton-Telegraphen gehört.

Nun ja, wir kommen zum Fotografen, Erfinder und MalerSamuel F. B. MorseWer hat1837 den ersten Telegraphen schaffenZusätzlich zur Erstellung eines Alphabets zur Übermittlung der Informationen, die später seinen Namen tragen sollten, wird dasMorse-Code.

Biographie von Samuel Morse: der Erfinder des Telegraphen

Samuel F.B. Morse Er wurde am 27. April 1791 in Boston geboren und starb am 2. April 1872 in New York.

Er war nicht nur Maler, sondern auch Erfinder und verantwortlich für Erstellen und installieren Sie das erste Telegraphiesystem in den USA, für die er auch den bekannten Morsecode entwickelte, mit dem Nachrichten mit verschlüsselten elektrischen Impulsen gesendet werden konnten.

Die Idee des Telegraphen entstand aufgrund von atragische Tatsache. Morse malte ein Porträt von General Lafayette in Washington, alsseine Frau starb in Connecticut.

Die Nachricht erreichte ihneine Woche später.

Aufgrund der Verzögerung, mit der die Informationen eingetroffen waren, beschloss er, ein Gerät zu erfinden, mit dem ein Gerät gewartet werden kannKommunikation ohne räumliche oder zeitliche Barrieren.

Das erste, was er tat, war, sich für Entdeckungen zu interessieren, die in Europa stattgefunden hatten, wie zum Beispiel dieElektromagnet und Elektromagnetismus.

Nach seiner Reise auf den alten Kontinent kehrte er in die USA zurück und begann dortEntwickeln Sie die Grundlagen des elektrischen Telegraphenund hatte auch die Hilfe vonHenry und Alfred Vail für die Erstellung des Alphabets würde ich verwenden.

Hierzu wurden zwei Arten von elektrischen Signalen verwendet:ein kurzer oder Punkt und ein langer oder Streifen. Jeder der Buchstaben würde aus a bestehenKombination dieser Signale.

Sowohl der Apparat als auch das Alphabet wurden benutzt7 Jahre nach seiner Erfindung. Die erste Kommunikation wurde zwischen gemachtWashington und Baltimore, nur 60 Kilometer voneinander entfernt.

Die Mitteilung erfolgte am 24. Mai 1844 und die Nachricht, die gesendet wurde, war “Was Gott geschaffen hat”.

Die Erfindung war allesAusfahrt und begann sich in den nächsten zwei Jahrzehnten auf der ganzen Welt zu verbreiten Morse-Vail-Telegraph.

Alfred Vail

Alfred Vail war ein amerikanischer Maschinist und Erfinder, der Morse nicht nur beim Code half, sondern auch bei der Schaffung leistungsfähiger Elektromagnete, die im Telegraphen implementiert waren und eine viel größere Reichweite ermöglichten als der ursprüngliche Morse-Telegraph, der nur 12 Meter betrug .

Entwicklung des Telegraphen in der Welt

1850 wurde versucht, eineU-Boot-Verbindung zwischen Frankreich und England, Was zu ... führte1866 gelang es ihnen, Europa mit Amerika zu vereinen dank U-Boot-Kabeln, die unter dem Atlantik verlaufen würden.

Der Ticker

Es gab viele Entwicklungen des Telegraphen (Cooke and Wheatstone Telegraph, Hughes Printing Telegraph oder Baudot Telegraph), aber sicherlich eine, die den Lauf der Geschichte veränderte, war der Ticker.

Sein Schöpfer war der Kanadier Frederick G. Creed, ein Mitarbeiter der mittel- und südamerikanischen Telegraph and Cable Company, die in einer Tochtergesellschaft der letzteren in Chile tätig war.

Dort schuf er Geräte, die einer Schreibmaschine sehr ähnlich waren und die es ihm ermöglichten, Morsecodesignale in Papier zu schreiben, wenn das entsprechende Zeichen auf der Tastatur gedrückt wurde.

Vor diesem Hintergrund entschloss er sich, seine Firma zu verlassen und nach Glasgow zu ziehen, wo er eine Schreibmaschine so modifizierte, dass sie bei jedem Drücken durchbohrte, während er einen Reperforator und einen Drucker schuf.

Jedes Mal, wenn der Reperformer den Morsecode in das Band eingab, codierte der Drucker diesen Code und reproduzierte auf Papier die Übersetzung in alphanumerischen Zeichen.

Dies brachte ihm nicht nur die Gründung seiner automatischen Druckerfirma Creed & Company ein, sondern auch Die Zeitung Daily Mail hat dieses System übernommen in der Lage zu sein, seinen Inhalt täglich und nach einigen Jahren zu übertragen Fast jede große Nachrichtenagentur besaß eine.

Diese Erfindung ermöglichte die vollständige Automatisierung der telegraphischen Codierung, und Nachrichten verbreiteten sich in den 1930er und 1940er Jahren.

Der Telegraph und seine Entwicklung in anderen Geräten war derjenige, der den Samen so säte, dass Jahrzehnte späterDas Telefon ging an.

Wer weiß, wie die Geschichte der Mobiltelefonie und der Telefonie im Allgemeinen gewesen wäre, wenn Samuel Morse und seine Vorgänger den Telegraphen nicht erfunden hätten ...

Mit einem Abschluss in Journalismus und audiovisueller Kommunikation habe ich mich seit meiner Kindheit für die Welt der Information und der audiovisuellen Produktion interessiert. Leidenschaft für das Informieren und Informieren darüber, was in jeder Ecke des Planeten passiert. Ebenso freue ich mich, Teil der Entwicklung eines audiovisuellen Produkts zu sein, das später Menschen unterhält oder informiert. Meine Interessen umfassen Kino, Fotografie, Umwelt und vor allem Geschichte. Ich halte es für wichtig, den Ursprung der Dinge zu kennen, um zu wissen, woher wir kommen und wohin wir gehen. Besonderes Interesse an Kuriositäten, Mysterien und anekdotischen Ereignissen in unserer Geschichte.


Video: The Innovation of the Telegraph