Biographie von Karl Marx, Vater des Kommunismus

Biographie von Karl Marx, Vater des Kommunismus

Wirtschaft ab dem 19. Jahrhundert konnte nicht verstanden werden, wenn die Schlüsselfigur von Karl Marx. War ein Deutscher Politiker, Philosoph und Ökonom das änderte die Vorstellung, die die Arbeiterklasse über sich selbst hatte. Seine Theorien ermutigten eine große Anzahl von Bewegungen (Leninismus, Maoismus usw.) und waren immer in ständigem Streit.

Karl Marx wurde am 5. Mai 1818 in geboren Trier (Preußen) innerhalb einer bürgerlichen Familie und jüdischen Tradition. Er besuchte eine Schule mit einer liberalen und humanistischen Tendenz, für die er große Einflüsse aus beiden Strömungen erhielt. 1835 ging er zum Universität Bonn, wo er Philosophie und Literatur studieren wollte, sich aber aufgrund des Drucks seines Vaters für das Recht entschied.

Nach ein paar Jahren ziemlich schlechter Leistung zog er nach Berlin, wo erweiterte insbesondere sein Wissen und Interesse an Geschichte und Philosophie. Seine These "Unterschiede der Naturphilosophie bei Demokrit und EpikurEr entwickelte es an der Universität von Jena und wurde 1841 veröffentlicht. Dies waren die ersten Schritte, die ihn dazu brachten, die materialistische Kritik der Religion zu entdecken.

Er war Mitglied der Young Hegelians, Kritiker der Werke des deutschen Philosophen Hegel. Ebenfalls in dieser Gruppe waren die Brüder Bauer und Ludwig Feuerbach. Im Fall von Bruno Bauer, Marx hat einen guten Freund gefunden und Kollege, zu dem ich immer gehen würde, wenn ich ein Problem oder Zweifel über eine Frage der Zeit hatte.

Im Jahr 1842 wurde es Chefredakteur der Rheinischen Zeitung, eine Oppositionszeitung aus radikaler Bourgeoisie. Dort kam er mit wirtschaftlichen Problemen in Kontakt und lernte den französischen Sozialismus besser kennen. Dies geschah dank der Lektüre von Werken von Saint-Simon, Charles Fourier und Proudhon.

Des Weiteren, Von seiner Position aus kritisierte er die europäischen Regierungen und die von ihnen praktizierten Maßnahmen, aber auch zu die Liberalen und einige Mitglieder der sozialistische Bewegung, den er als „Antisozialisten”.

Die von der Zeitung veröffentlichten Artikel erregten die Aufmerksamkeit der Zensoren der preußischen Regierung, die beschlossen, die Veröffentlichung zu schließen und zu verbieten. Karl Marx Sie war nach ihrer Heirat im Jahr 1843 nach Paris gezogen, aber das Verbot veranlasste sie, die Aufrufe zu veröffentlichen: „Deutsch-französische Jahrbücher” (Deutsch-französische Jahrbücher) in einer einzigen Zahl im Jahr 1844.

In ihnen kritisierte die preußische Regierung für die von ihr durchgeführte Zensur und er sprach auch über “Die jüdische Frage”. Der Rest seiner Werke, insbesondere die "Manuskripte von 1843 und 1844"Wurden weitgehend von Hegels Philosophie beeinflusst, egal wie offen Marx sie kritisierte. Das "ManuskripteSie sprachen von Entfremdung und beeinflussten die Mentalität der Menschen.

Die Zeit, die er in Paris verbrachte (1843-1845) und die, die in Brüssel passiert ist (1845-1848) gekennzeichnet durch intensive politische Aktivität. Anstatt Ereignisse von außen zu beobachten, vervielfachte Marx seine Kontakte zu militanten Arbeitern und zu deutschen Einwanderern.

Aber das Bemerkenswerteste, was für all seine zukünftige Arbeit von entscheidender Bedeutung sein würde, war die Vereinigung, mit der er sich zusammengetan hatte Friedrich Engels. Mit ihm gründete er die Gesellschaft deutscher Arbeiter von Brüssel und er baute ein Netzwerk kommunistischer Korrespondenz für alle auf, die mit seinen Ideen sympathisierten.

Engels und Marx ergänzten sich perfekt und erhielt eine Provision von der Liga der Kommunisten eine Grundlage für Ihre Organisation zu schreiben. So wird das „Manifest der Kommunistischen Partei”, Eines der wichtigsten Werke von Marx und das kann als eines der angesehen werden Säulen des Marxismus.

Diese Jahre waren als Marx qualifizierte sein philosophisches Gewissen und erarbeitete seine Theorie von historischer Materialismus. Es gab einen politischen und theoretischen Bruch mit all den Einflüssen, die er in der Vergangenheit erhalten hatte, und er begann, sich für die Ausweitung seiner Einflüsse einzusetzen kommunistische Theorien auf dem ganzen Kontinent.

Der Ausbruch der Revolution von 1848 verursachte, dass der deutsche Philosoph aus Belgien ausgewiesen wurde und zufällig in Köln lebte. Dort unternahm er ein neues Projekt, das darin bestand, seine alte Zeitung neu zu gründen, und veröffentlichte den Aufruf „Neue Rheinische Zeitung”, Eine Zeitschrift, die Artikel sammelte, die hauptsächlich für die Arbeiterklasse bestimmt waren und mit der kommunizierten Marx 'Postulate.

Dieses Projekt dauerte von Juni 1848 bis Mai 1849, da der Intellektuelle erneut zweimal ausgewiesen wurde: erstens aus Deutschland, was die Schließung seines Mediums bedeutete; und dann aus Frankreich, so Marx zog endgültig nach Großbritannien.

Er kam 1849 nach London, um am Rande des Elends zu leben. Trotzdem hörte er nicht auf zu arbeiten und Wirtschaft zu studieren. Damals konzipierte er sein wichtigstes Werk und das würde das sein Grundlage des marxistischen Denkens: “Hauptstadt”.

Dieses Schreiben revolutionierte die politische Ökonomie nicht nur der damaligen Zeit, sondern bis heute ebenso wie die Philosophie. Während der Arbeit entwickelte Marx außerdem das "Geschichtswissenschaft”, eine weitere Säule seiner Theorien.

1864 wurde er eingeladen, die zu leiten Generalverband deutscher Arbeitnehmer. Er nahm die Position an und hatte die Aufgabe, das „Antrittserklärung" und das Statuten der Ersten Internationale. Er war während der Kommune in Paris und gab eine große militante Interpretation davon in "Der Bürgerkrieg von Frankreich" (1871).

Später fuhr er mit dem Schreiben von „Hauptstadt”, Während Sie aktiv an der Definition der Programme der deutschen Arbeiterparteien ("Kritik am Gothaer Programm") und Französisch ("Überlegungen zum Programm der französischen Arbeiterpartei”).

Er war immer in ständiger Konfrontation, um seine Ideen zu verteidigen, was es ihm ermöglichte, das zu perfektionieren Klassenkampftheorie und das Proletariat von der Notwendigkeit zu überzeugen, seine Diktatur zu errichten, um die Abschaffung von „Lohnsklaverei"Das verursachte der Kapitalismus.

Über die Jahre, Marx Er erkrankte an mehreren Lungenerkrankungen, die ihn am 14. März 1883 das Leben kosteten.

Er hat eine Leidenschaft für Geschichte und einen Abschluss in Journalismus und audiovisueller Kommunikation. Seit er klein war, liebte er die Geschichte und erkundete vor allem das 18., 19. und 20. Jahrhundert.


Video: Neue Marx-Biographie von Jürgen Neffe