Ein Cache mit römischen Münzen, die in Staffordshire entdeckt wurden

Ein Cache mit römischen Münzen, die in Staffordshire entdeckt wurden

Römische Münzen von mehr als 2.000 Jahre alt Sie wurden in Staffordshire entdeckt, was Experten als bedeutenden Fund bezeichnen. Die Silbermünzen wurden vom Hobby-Metalldetektor Scott Heeley aus Hednesford entdeckt.

Wenigstens Eine der 242 Münzen trägt den Kopf des römischen Politikers und Militärgeneral Marco Antonio, der treue Freund von Julius Caesar. Experten sagen, es ist die aufregendste Entdeckung in der Region seit dem Schatzkammer von Staffordshire, eine Sammlung des größten angelsächsischen Schatzes, der jemals gefunden wurde.

Römische Münzen aus dem Vorrat gefunden

Die Experten von Britisches Museum haben in einem unabhängigen Bewertungsausschuss einen Bericht über die Ergebnisse von Herrn Heeley erstellt wird bewerten, was sie wert sind.

Ian Richardson, der Museumsschatzschreiber, bestätigt, dass die Münzen aus den I-II Jahrhunderten stammen. Er sagt: "Wir haben jedes Jahr eine gute Anzahl von Münzschätzen, aber dies ist besonders gut. Es war ein wirklich großer Schatz von 52.000 Münzen, die 2010 in Somerset gefunden wurden, aber sie waren aus Bronze. Diese sind Silber und stammen aus einer früheren Zeit. In der Welt der Währung ist es ein guter Fund”.

Richardson sagte, das örtliche Museum werde die Gelegenheit dazu haben die Münzen erwerben und wenn sie das Angebot nicht annehmen, wird eine Untersuchung durchgeführt, um zu entscheiden, ob der Vorrat dies könnte als Schatz eingestuft.

Alle finanziellen Belohnungen werden zwischen Herrn Heeley (50 Jahre) und dem Besitzer des Feldes in Stoke-on-Trent, auf dem die Münzen gefunden wurden, aufgeteilt.

Heeley, der Wartungsarbeiter von Network Rail in Hednesford, sagt: „Sie sahen anfangs eher wie Schokoladenknöpfe aus, von der Menge an Mist um sie herum. Ich war geschockt, als mir klar wurde, was ich hatte. Was mich wirklich begeistert ist, dass ich ein Stück Geschichte entdeckt habe”.

Heeley machte diese wegweisende Entdeckung bei einer Ausgrabung mit der in Birmingham ansässigen Gruppe Timeline Detection. Nach vielen Stunden der Suche, Der alte Detektor gab ein starkes Signal ab und er hörte auf zu graben. Eine Silbermünze kam heraus mit dem ersten Schlag und der Detektor begann wild zu summen.

Er sagt: "Mein Freund Dean sagte: "Oh mein Gott, du hast den Jackpot geknackt." Jede Handvoll Schmutz, die herauskam, enthielt Silbermünzen. Ich zitterte vor Freude”.

Als er sich zurückzog, wurde er gerufen und nach vier Stunden Graben fand die Gruppe 242 Münzen und einige Scherben. Heeleys Entdeckung kam nur zwei Jahre nach der Übernahme des Hobbys.

Das Staffordshire Schatz wurde auf einem Feld in einem Gebiet entdeckt zwischen Brownhills und Burntwood im Jahr 2009 von Terry Herbert Metalldetektor. Während einer kürzlichen Tour durch Amerika wurde das Versteck als 'globales Phänomen'Nach 50.000 Besuchern kamen ihn zu besuchen. Das Finanzministerium machte letzten Monat Schlagzeilen, als sich herausstellte, dass einige Reisende dies wollten ein Lager errichten am Rande des Entdeckungsortes.

Mit einem Abschluss in Journalismus und audiovisueller Kommunikation habe ich mich seit meiner Kindheit für die Welt der Information und der audiovisuellen Produktion interessiert. Leidenschaft für das Informieren und Informieren darüber, was in jeder Ecke des Planeten passiert. Ebenso freue ich mich, Teil der Entwicklung eines audiovisuellen Produkts zu sein, das später Menschen unterhält oder informiert. Meine Interessen umfassen Kino, Fotografie, Umwelt und vor allem Geschichte. Ich halte es für wichtig, den Ursprung der Dinge zu kennen, um zu wissen, woher wir kommen und wohin wir gehen. Besonderes Interesse an Kuriositäten, Mysterien und anekdotischen Ereignissen in unserer Geschichte.


Video: Sondeln auf dem Römer-Feld. MA-Funde, Silber und Knopf-UFO