Experten finden alte Schädel im Wintergarten

Experten finden alte Schädel im Wintergarten

Zuerst schien es eine Entdeckung mit finsteren Folgen zu sein: zwei Schädel wurden von einem Schwimmbadunternehmer in der Nachbarschaft von ausgegraben Wintergarten. Jetzt sind die menschlichen Überreste geworden ein archäologisches Rätsel.

Schädel, ein Dutzend Keramik- und Textilscherbenwurden im Januar im Sand entdeckt, sodass ein Team von Anthropologen und Archäologen dies herausfinden konnte von wo sie kommen die Überreste.

Wintergarten Schädel

Experten haben viel über die Objekte gelernt, seit sie gefunden wurden, aber eine Schlüsselfrage bleibt: Wie sind Sie dort hin gekommen?Es ist definitiv eine zweite GrabstätteSagt Orange-Osceola Medical Examiner Dr. Jan Garavaglia.

Stücke von Zeitungsstreifen in Englisch, die vom 16. März 1978 stammen, wurden neben den Objekten gefunden und dem Rätsel hinzugefügt.

Wir wissen, dass sie bis zu diesem Datum nicht an diesem Ort warenDr. John Schultz, Professor für Anthropologie an der Universität von Zentralflorida, sagte, er habe Garavaglia bei den Überresten geholfen. Garavaglia und Schultz untersuchten die Schädel einen Tag nach ihrer Entdeckung und wussten das fast sofort Es waren keine forensischen Überreste, sondern etwas viel Älteres.

Sie kontaktierten das Florida Archaeological Research Bureau, um die Erlaubnis zu erhalten Bewahren Sie die Überreste für eine Studie auf.

Die Knochen geben Hinweise auf ihre Herkunft. Ein zusätzlicher Knochen vorhanden hinter einem der Schädel ist bekannt als die 'Inka-Knochen '. Der kleinere Schädel hatte Stücke von mumifiziertes Gewebe haftete. Beide Stücke zeigen auf Südamerika.

Schultz und Garavaglia stellten nach Röntgenaufnahmen fest, dass die Schädel zu a gehören älterer Mann und ein Kind ungefähr 10 Jahre alt. Die Stoffe (eine komplizierte gewebte Geldbörse, Schlinge und Tragetasche) und Keramik stimmen zu die chancay Kultur der Küste von Peru und sie stammen aus zwischen 1200 und 1470 n. Chrsagt Schultz.

Eine solche Entdeckung ist einzigartigsagt Dr. Daniel Seinfield vom Archäologischen Forschungsbüro. ""Diese Knochen stammen eindeutig nicht aus Florida"Y. sind nicht mit den Ureinwohnern der Region verwandtsagt Seinfield. ""Sie wurden hier von modernen Menschen platziert, die sie irgendwie erworben haben”.

Seitdem wurden in mehreren Ländern internationale Antikengesetze eingeführt Anfang 1900Das UNESCO-Übereinkommen über Maßnahmen zum Verbot der unerlaubten Einfuhr, Ausfuhr und Übertragung von Kulturgut hat jedoch getroffen Es ist illegal, menschliche Überreste und Gegenstände zu kaufen und zu transportieren seit 1970.

Zuvor nahmen Touristen menschliche Überreste und Gegenstände wie Urlaubsandenken Aus anderen Ländern. ""Die Leute sammelten diese Objekte als KuriositätenSagt Seinfield. ""Heute ist es höchst illegal und unethisch”.

Das Stück Land, auf dem die Knochen gefunden wurden, war als Harlem Heights bekannt, ein uraltes orange Feld mit einem Einwanderer Arbeiterlager. Nach drei Jahrzehnten Tausende von weißen, schwarzen, mexikanischen, jamaikanischen, dominikanischen und haitianischen Pflückern Sie kamen, um in der Stadt zu leben von Holzbaracken, die einst dort standen. Die Gegend war Mitte der 80er Jahre aufgegeben und später an Promotoren verkauft.

Die Behörden dachten zunächst, die Objekte hätten als verwendet werden können Teil eines religiösen oder spirituellen Rituals oder sogar von Arbeitsmigranten begraben, die ihre gebracht haben Ahnenreste nach Zentralflorida.

Die Überreste und Objekte werden vorerst im Büro für forensische Medizin in Orange-Osceola aufbewahrt, wo Schultz plant eine wissenschaftliche Studie durchführen in Zukunft als Lehrmittel verwendet werden.

Letztendlich empfiehlt Seinfield, dass sie es versuchen Bringe die Gegenstände nach Peru zurück. Bis dahin sagt Garavaglia: „Wir werden sie mit Würde behandeln”.

Ich habe einen Abschluss in Journalismus und audiovisueller Kommunikation und bin seit meiner Kindheit von der Welt der Information und der audiovisuellen Produktion angezogen worden. Leidenschaft für das Informieren und Informieren darüber, was in jeder Ecke des Planeten passiert. Ebenso freue ich mich, Teil der Entwicklung eines audiovisuellen Produkts zu sein, das später Menschen unterhalten oder informieren wird. Meine Interessen umfassen Kino, Fotografie, Umwelt und vor allem Geschichte. Ich halte es für wichtig, den Ursprung der Dinge zu kennen, um zu wissen, woher wir kommen und wohin wir gehen. Besonderes Interesse an Kuriositäten, Mysterien und anekdotischen Ereignissen in unserer Geschichte.


Video: LOSTPLACE: UNGLAUBLICH SPEKTAKULÄR! Letzter Einblick in die VERLASSENE WERFT. ItsMarvin