Der New Deal als Lösung für die Krise von 1929

Der New Deal als Lösung für die Krise von 1929

Hinter Krise von 1929Viele Länder wandten sich totalitären Regimen zu, um aus der katastrophalen finanziellen Situation herauszukommen, in der sie sich befanden. In Vereinigte Staaten Sie beschlossen, auf eine Änderung der nationalen Politik zu wetten, und die Wahlen im November 1932 wurden vom Demokraten gewonnen F.D. Roosevelt. Die Demokratische Partei war dafür bekannt, eine interventionistische WirtschaftspolitikDer neue Präsident wollte also die negativen Folgen eindämmen (Arbeitslosigkeit, Rückgang des Verbrauchs), die nach dem “RissBörse vor drei Jahren.

Roosevelt er umgab sich mit dem, was sie "Gehirn VertrauenDas heißt, ein Team liberaler Politiker und Reformer, die sich von den Theorien des englischen Ökonomen inspirieren ließen John Maynard Keynes. Für das neue Team ist die Krise von 29 es ist das Ergebnis eines Produktionsüberschusses und eines unzureichenden Verbrauchs. Deshalb befürworten sie ein „neue Einkommensverteilung", Namens"Neues Geschäft”, Was die Produktionskapazität reduziert und gleichzeitig die Kaufkraft erhöht. Es gibt drei Hauptmaßnahmen, die in dieser Kursänderung enthalten sind.

Erstens gibt es die finanzielle Maßnahmen. Um die Kette von Bankausfällen zu stoppen, ermächtigen sie die Federal Reserve, Banken Kredite auf diskontierte Wertpapiere und Posten zu gewähren. Mit anderen Worten, Sie befürworten die Verwendung der Inflation, die im April 1933 legalisiert wird.

Es hat auch einen sozialen Bereich: der Kampf gegen die Arbeitslosigkeit. Im Mai 1933 wurde die Zahlung von Bundeszuschüssen an die verschiedenen Bundesländer genehmigt, damit diese Hilfe an die Arbeitslosen verteilen konnten. In Kombination mit dieser Politik begannen sie großartige öffentliche Arbeiten in den rückständigsten Regionen des Landes. Es handelte sich nicht um zufällige Konstruktionen, sondern um Möglichkeiten für zukünftige Beschäftigungsmöglichkeiten, wie beispielsweise in Tennessee, wo Staudämme und Bewässerungssysteme geschaffen wurden.

Im September 35, dieGesetz über soziale Sicherheit”, Ein Gesetz, das entwickelt wurde Hilfe für Rentner und Arbeitslose. Alle diese Maßnahmen wurden durch Steuern auf Getränke und auf nicht ausgeschüttete Einkünfte von Unternehmen finanziert. Auf der negativen Seite, Es entstand ein Haushaltsdefizit, das mit der Erholung des Landes verschwand.

Bis zum letzten, Produktions- und Einkommenspolitik wurde geklärt. Nach einer Reihe von Hindernissen, die vom Obersten Gerichtshof auferlegt wurden (dominiert von der Republikanischen Partei), Roosevelt gewinnt 1936 erneut bei den Wahlen und beschließt, drei neue Gesetze zu schaffen: die zweite AAA (Landwirtschaftsrecht), das Gesetz über nationale Arbeitsbeziehungen (feste Gewerkschaftsmacht) und das Fair Labour Standard Act (allgemeiner Rahmen für Arbeitsverträge und 40 Arbeitsstunden). Mit dieser neuen Gesetzgebung war sie gezwungen, die landwirtschaftliche und industrielle Produktion zu reduzieren, während neue, solventere Einkommen festgelegt wurden.

Das Folgen des New Deal sie wurden bis heute wahrgenommen. Amerikanische Unternehmen haben seit Jahrzehnten starke solide Strukturen. Die Befugnisse des Bundeslandes wurden gegenüber den verschiedenen Staaten abgesehen von der Erhöhung der Unternehmensfreiheit erhöht. Unionismus und Arbeiter gewannen mit der Schaffung eines zweiten Gewerkschaftszentrums (Ausschuss für industrielle Organisation). Darüber hinaus ging die Zahl der Arbeitslosen zwischen 1933 und 1937 von 14 Millionen auf 7,5 Millionen zurück.

Bestimmt, Bis 1940 hatte sich die Situation fast vollständig umgekehrt und obwohl es weit davon entfernt war, vollen Wohlstand wiederzugewinnen, ist die Wahrheit, dass Roosevelt den amerikanischen Kapitalismus durch strenge staatliche Kontrolle gerettet hat. Die Vereinigten Staaten verfolgten eine viel konservativere Politik, und dies erst Ergebnis des Zweiten Weltkriegs wenn sie einen neuen Schub bekamen, der sie zurückgeben würde Wohlfahrt und würde ihnen weltpolitische Hegemonie gewähren in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Er hat eine Leidenschaft für Geschichte und einen Abschluss in Journalismus und audiovisueller Kommunikation. Seit er klein war, liebte er die Geschichte und erkundete vor allem das 18., 19. und 20. Jahrhundert.


Video: Finanzkrise in Europa ab 2008 einfach erklärt - Immobilien- u0026 Suprime-Krise - Entstehung u0026 Folgen