Biographie von Nero

Biographie von Nero

Am 15. Dezember 37 n. Chr Er wurde in Antium (Region Latium) geboren und regierte unter dem Namen Nero und das würde in die Annalen der Geschichte eingehen als der verstörteste, blutrünstigste und größenwahnsinnigste Kaiser von wie vielen es gab, übertraf sogar die Zahl der Unausgeglichenen Caligula, obwohl wie immer Wir müssen sehr vorsichtig sein und uns um die Quellen kümmern, die wir behandeln.

Geboren aus Blutsverwandtschaft, da seine Eltern Gneo Domicio Enobardo und Agripina zu derselben gehörten Abstammung der Julio-Claudia.

Es gibt viele Autoren, die die Schuld geben zur Inzucht dieser unausgeglichene Charakter sowohl im emotionalen als auch im psychologischen Bereich, der ihn begleiten würde Nero während seines ganzen Lebens und das würde ab seiner Reife akzentuiert werden.

Seit der Kindheit, Der junge Nero war außergewöhnlich gebildet. In Rom war es Tradition, dass die Grundbildung junger Adliger griechischen Freigelassenen oder vielmehr Freigelassenen aus der vom Imperium besetzten griechischen Zone anvertraut wurde.

Die Quellen, die es uns verlässt Suetonius, wenn wir ihm Glaubwürdigkeit geben wollen Nun, der Leser muss wissen, dass Mythos, Vorstellungskraft, Verehrung, Hass, Krankheit und Realität in klassischen Texten so gemischt sind, dass es unmöglich ist zu erkennen, was in ihnen wahr ist.

Sie erwähnen jedoch, dass, weit entfernt von der Ordentlichkeit, Eleganz und Verfeinerung des ersteren, Nero Er hatte als Lehrer einen Friseur und einen Tänzer und als Literaturlehrer Aniceto und Berilo zwei Charaktere von mehr als zweifelhafter Moral.

Hinzu kommt der große orientalische Einfluss seiner Krankenschwestern, und einige Autoren weisen auf einen gewissen ägyptischen Einfluss hin, der sich in der Bedeutung entwickeln würde, die der Solarkult für den Kaiser hatte und der mehrfach als Helios selbst vertreten war.

Zu diesem Nährboden sollten wir die Tatsache hinzufügen, dass Nero wurde im Exil erzogen, als seine Mutter an einem der beteiligt war Verschwörungen gegen den Kaiser Caligula. Die klassischen Quellen spiegeln einen ausgesprochen boshaften und nachtragenden Charakter von Agrippina wider, der wahrscheinlich ihren Sohn infiziert hat.

Zum Glück ist die Ausbildung von Nerohatte ein positives Gegenstück, Seneca, die dem Kleinkind eine exquisite kulturelle Ausbildung übermittelte.

Mit all diesem kulturellen Gepäck schafft es ein jugendlicher Nero, mit nur dreizehn Jahren ein Prinz zu sein, vor allem dank der Tricks seiner Mutter Agrippina, die Claudius überredete, ihn Adoptivsohn zu nennen.

Weit entfernt von dem größenwahnsinnigen und deprimierenden Bild seiner letzten Tage scheint alles darauf hinzudeuten, dass die junger Prinz Nero, unterrichtet in den edlen hellenischen Künsten (Einfluss, der sich während seiner gesamten politischen Karriere zeigt) und sah gut aus und gesund, erholte er sich von den alten römischen Traditionen und bot den Menschen, an denen sie teilnahmen, Spaß und Spiel, wobei er dafür besonders in den populäreren Klassen hoch gelobt wurde.

Nero Kaiser von Rom

Später würde der junge Prinz werden Kaiser bis zum Tod von Claudiomit nur siebzehn Jahren.

Zu dieser Zeit geht Senecas Einfluss auf seinen Unterricht über sein politisches Leben hinausStärkung der Beziehungen zum Senat und Durchführung einiger Reformen in der römischen Stadt, die ihr einige sparsame Jahre Glanz verliehen haben.

Es war in diesen ersten Regierungsjahren, als die heimtückischen Agrippina, Mutter von NeroEr mischte sich in Staatsangelegenheiten ein und versuchte, alle seine Handlungen sowohl in seinem öffentlichen Leben als auch in seinem leidenschaftlich geschäftigen Privatleben zu manipulieren.

Die Senatoren und engsten Freunde zögerten nicht, den Kaiser an den Weg zu erinnern seine Mutter versuchte ihn in ihre Marionette zu verwandeln besonders.

Agrippina als Ursache für Neros "Bosheit"

Damit, die ständige Einmischung seiner Mutter in seine politischen und privaten Handlungen, neben an Gemurmel der Verschwörung das zirkulierte um sie herum, womit sie anscheinend beabsichtigte, Nero loszuwerden, um ihr einen neuen Kaiser zu errichten britischer Bruder, brachten sie das Schlimmste der bisher verehrten heraus Nero.

Es würde nicht lange dauern, bis der Kaiser vergiftet seinen Bruder mitten auf einer Party und Es würde nicht lange dauern, bis seine Mutter ihn in einem so düsteren Schicksal begleitete. Aber bis dahin war das Gift seiner Mutter bereits in Nero verschachtelt, und die Texte und Darstellungen zeigen uns einen ganz anderen Mann als in seinen ersten Regierungsjahren.

EIN Nero durch ein Leben im Übermaß deformiert mit einem Charakter sauer mit seinen Kollegen, wütend und immer besorgt über Verrat, den er überall sah.

es ist Griechischer Einfluss und ReformwunschIm Stil der alten hellenischen Monarchien wurden sie auf die Spitze getrieben.

Sie werden weitgehend zugeschrieben Feuer von Rom im Jahr 64 n. Chr, mit dem er offenbar beabsichtigte, die Urbs zu pflastern, um einen neuen griechischen Stil im Herzen Roms zu errichten, obwohl wir in dieser Angelegenheit sehr vorsichtig sein müssen, weil Viele Quellen lügen darüber, was tatsächlich passiert ist, ein Thema, das wir in einem nächsten Artikel sehen werden.

NeroVon seinem Schönheitsideal verdunkelt, beschlagnahmte er Eigentum von den Adligen und erhöhte den Steuerbetrag, um seine Reformen zu bezahlen, und mit all dem begann die Unzufriedenheit des Adels allmählich zu wachsen.

Selbsternannter Förderer von Kunst und KulturNero verschwendete die Staatskasse, um die größten literarischen und musikalischen Spiele und Liederabende durchzuführen, an denen der Kaiser selbst teilnahm, und erhielt großes Lob.

Wir wissen es bis heute nicht, wenn überhaupt Nero war ein so fähiger Mann in solchen Kämpfen oder er war nur das Opfer falscher Schmeichelei, aber bald die "ErfolgGing zu seinem Kopf.

Neros Zeit des Terrors

Als er das Vermögen der verschwendete Römisches Reich Indem der Adel sein eigenes Ego befriedigte, zeigte er öffentlich Unzufriedenheit, und dies irritierte einen Nero, der seine Verbindungen zur Realität längst abgebrochen hatte.

Dann begann ein Zeit des Terrors und der Verfolgung, von wahllosen Morden und dem Verschwinden bemerkenswerter Persönlichkeiten wie Seneca (gezwungen, Selbstmord zu begehen), Petronius oder Lucanus.

Der Aufstand der Regionen gegen den Kaiser

Angesichts der Situation die Provinzen des Reichessie begannen zu rebellieren gegen ihre Tyrannei. Regionen wie Großbritannien, Judäa, Hispania und Gallien würden sich gegen ihn stellen.

Der Tod von Nero

Ein neuer Putschversuch wurde organisiert, um den Herrscher zu stürzen.Julio Vindice, Sulpicio Galba und Otón organisierten einen Aufstand gegen Nero.

Die Prätorianer schlossen sich ihnen an, ebenso wie der Senat selbst, der entschiedsetzen den Kaiser im Jahr 68 n. Chr. ab. Aufgrund der Situation floh Nero aus der Stadt und befahl einem seiner Sekretärinnen, zu sehen, dass er verhaftet werden würdewird ihn am 6. Juni 68 in einer seiner Villen tötenund sagte sich, dass er in seinem letzten Atemzug sogar sagte: "Was für ein großartiger Künstler stirbt mit mir!”.

Sein Tod würde einer instabilen Phase in Rom weichen, in der die Macht zwischen ihnen diskutiert wurdevier Kaiser: Galba, Vitellius, Otto und Vespasian.


Video: Nero - Plädoyer für eine Bestie 1