Ein Grab in Ostchina birgt einen Schatz von mehr als 2.500 Jahren

Ein Grab in Ostchina birgt einen Schatz von mehr als 2.500 Jahren

Chinesische Archäologen habe a entdeckt große Sammlung von Gegenständen eines Würdenträgers in einem Grab aus mehr als 2.500 Jahren. Das Mausoleum wurde im Januar in der Nähe eines Ferienortes im Landkreis Yishui im ​​Osten Chinas gefunden. Seitdem wurden bei den Ausgrabungen mehrere Bronzewaffen, Musikinstrumente, Jadeschmuckstücke und Utensilien für religiöse Rituale freigelegt.

Der Wissenschaftler und Leiter des Ausgrabungsprojekts des Shandong Archaeological Research Institute, Hao Daohua, argumentiert: „die Größe des Grabes, Größe und Art der ObjekteSie haben gefunden, sie weisen darauf hin, dass es wahrscheinlich enthalten ist der Körper eines Würdenträgers aus der Zhou-Zeit (770 - 256 v), tut 2.500 Jahre. Diese Zeit war eine chaotische Zeit in der chinesischen Geschichte, geprägt von ständigen Kriegen zwischen den kleinen Königreichen, die den Osten und das Zentrum des Landes besetzten.

Aber jetzt tauchen Zweifel und Unbekanntes am Grab auf. Laut Hao sind Archäologen verwirrt darüber, dass sie die Überreste des Grabbesitzers nicht finden konnten, nachdem sie mehrere Monate auf dem Gelände gegraben hatten. ""Wir müssen mehr Nachforschungen anstellen, um festzustellen, ob der Besitzer des Grabes ein Mann oder eine Frau war”, Bekräftigt der Wissenschaftler. Untersuchungen zeigen, dass könnte ein Kriegsherr oder seine Konkubine sein.

Die Experten der China National Heritage Office Sie arbeiten zusammen, um das Rätsel zu lösen. Sie haben verschiedene Inschriften auf verschiedenen Bronzegefäßen analysiert, um die Identität des unbekannten Besitzers zu klären. ""In vielerlei Hinsicht ist dieses Grab ganz anders. Das Aufdecken dieser Geheimnisse wird uns helfen, mehr über das Leben der Kriegsherren zu verstehen.Sagte Sun Shiqin, stellvertretender Vorsitzender des Shandong Provincial Office of Cultural Relics.

Das Grab befindet sich an einem eher ungewöhnlichen Ort: auf einem Hügel. Es ist ein eigenartiger Ort, da die Berge die Orte sind, an denen die alten Aristokraten begraben wurden. Die einzigartige Lage hat jedoch auch dazu beigetragen, dass Grabräuber im Laufe der Jahre keinen Zugang dazu erhalten. In jedem Fall haben die Behörden am Montag als Schutzmaßnahme beschlossen, die Kaution zu schließen.

China Daily
Bild: romantisch66 in Kunst und Photogoraphie

Er hat eine Leidenschaft für Geschichte und einen Abschluss in Journalismus und audiovisueller Kommunikation. Seit er klein war, liebte er die Geschichte und erkundete vor allem das 18., 19. und 20. Jahrhundert.


Video: Das Geheime GRAB Des Kaisers, Das NIEMAND Zu Öffnen Wagt!