Die sechs Frauen Heinrichs VIII. Von England

Die sechs Frauen Heinrichs VIII. Von England

Heinrich VIII. Von England Er hatte die absoluteste Macht unter allen englischen Monarchen, ist aber auch dafür bekannt, dass er im Laufe der Geschichte sechs Mal mit bekannten Frauen verheiratet war.

Er war nicht nur König von England, auch Herr von Irland bis zu seinem Tod. Er war ein großer Mann, Athlet, energisch und äußerst intelligent.

Er war rothaarig und hatte strahlende Augen. Er begeisterte sich für Jagd und Tennis, vor allem aber für Musik. Er hatte eine große Fähigkeit für SprachenEr sprach Englisch, Französisch, Latein, Spanisch und etwas Italienisch.

Er interessierte sich für Navigation, Mathematik, Religion und Astronomie und war andererseits egoistisch, unhöflich und sehr grausam, was bei vielen von ihnen zu sehen ist sechs Frauen Heinrichs VIII.

Katharina von Aragon

Katharina von Aragon war die Tochter der katholischen Monarchen, Isabel von Kastilien Y. Fernando von Aragon.

Sie war erst 12 Jahre alt, als sie die Witwe von Enriques Bruder Arturo wurde. Als Enrique 18 wurde, heiratete er sie, als Catalina 5 Jahre älter war als er. Nach Angaben der zeitgenössischen Katholiken war die einzige Gemahlin von England.

Catherine war bei ihren Untertanen sehr beliebt.

Kam, um die Nation als Regent zu regierenInsgesamt hatten sie sechs Kinder: zwei Abtreibungen, drei weitere Kinder, die innerhalb weniger Stunden nach der Geburt starben, und ihre Tochter Maria Tudor, in Zukunft als "Bloody Mary" bekannt, der einzige, der überlebt hat.

Trotz der gegenwärtigen Untreue des Königs, Ihre Ehe dauerte 24 Jahre aber Enrique wurde ungeduldig.

Sie wurde älter und sah, dass die Chancen, dass ein männliches Kind in England regierte, abnahmen Er reichte die Scheidung ein und heiratete Ana Bolena.

Catherine wurde nach Kimbolton Castle gebracht, wo sie am 7. Januar 1536 im Alter von 50 Jahren starb.

Anne Boleyn

Anne BoleynDie 1. Marquiseurin von Pembroke war eine hochgebildete Frau, die während des Krieges in Frankreich studiert hatte.

Anne landete am englischen Hof und Enrique verliebte sich in sie, sobald er sie sah. Er hatte sehr dunkle Haut, glattes schwarzes Haar, einen weiten Mund und intensive Augen.

Trotz der Tatsache, dass Enrique das Schreiben hasste, schickte er ihm eine große Anzahl von Liebesgedichten.

Sie waren im Januar 1533 verheiratet und bald, im September desselben Jahres, hatten sie ihre erste Tochter, Isabel. Später hatte sie ein zweites Kind, das kurz darauf starb.

Anas Schwester, MariaSie war zuvor eine Zeit lang die Geliebte des Königs gewesen. Am Ende wurde Enrique müde von ihr und schickte sie zum Tower of London, wo sie beschuldigt wurde, untreu zu sein. Sie wurde im Mai 1536 hingerichtet.

Jane seymour

Die dritte Frau, Jane SeymourSie war klein und besitzergreifend, aber auch freundlich, korrekt und ruhig. Er machte keinen einzigen Feind vor Gericht. Enrique fühlte sich besonders von ihrer Schüchternheit angezogen.

Zwei Wochen nach der Hinrichtung von Ana waren Enrique und Jane verheiratet. Mit ihr erreichte sie ihr Ziel, ein männliches Kind zu haben aber 12 Tage nach der Geburt, Jane ist gestorben.

Enrique begrub sie in einem Grab, das er für ihn vorbereitet hatte und erkannte, dass sie die einzige Frau war, die er jemals geliebt hatte.

Anne von Cleves

Anne von Cleves Sie war eine deutsche Prinzessin und Henrys vierte Frau, ihr Bruder William de Cleves war der Anführer des westdeutschen Protests.

Nach zwei Jahren sehnte sich Henry nach einer attraktiven Frau und überzeugte Cromwell, vor dem englischen Hof eine Frau für ihn zu finden.

Seine Agenten in Deutschland berieten ihn über die Anas Charme und Talent. Hans Holbein malte ein Porträt und zeigte es Henry, akzeptierend, weil er auf diese Weise ein Porträt schaffen konnte Union zwischen England und Deutschland.

Das erste Mal trafen sie sich im Januar 1540 und fünf Tage später heirateten sie. Ihre Ehe war eine Katastrophe.

Die Ehe wurde nie vollzogen, ohne dass Ana zur Königin von England gekrönt wird und Annullierung zulassen. Ana wurde mit Eigenschaften belohnt. Er weigerte sich, es zu sehen, weil er es unglaublich abstoßend fand.

Außerdem hasste sie Musik, die eine ihrer Leidenschaften war und kaum Englisch sprechen konnte. Kurz danach, Cromwell wurde wegen Hochverrats hingerichtet.

Im Juli desselben Jahres ließen sie sich scheiden.

Catherine Howard

Catherine Howard, Cousin auf der väterlichen Seite von Anne Boleynwar seine fünfte Frau.

Im Alter von 19 Jahren bekam Catherine den Job als Begleiterin der neuen Frau Ana de Cleves und erregte sofort die Aufmerksamkeit von König Henry, langlebiger, fettleibiger Mann, der bereits etwa 49 Jahre alt war.

Sie waren lange Zeit erste Liebhaber und heirateten dann 16 Tage nach ihrer Scheidung mit Ana de Cleves.

Trotz aller Reichtümer Catalina war mit ihrer Ehe nicht zufrieden und aus diesem Grund suchte er überall nach verliebten Unterhaltungen. Es gab keine Zeit für die Verbreitung der Gerüchte und Enrique beschuldigte ihn, untreu zu sein.

Wurde ausgeführt und viele glauben, dass sein Geist immer noch Londons Türme verfolgt.

Catherine Parr

Über seine letzte Frau ist wenig bekannt. Catherine Parr. Catherine konnte Latein, Französisch und Griechisch.

Sie heiratete einen Mann, der kurz darauf starb und eine sehr junge Witwe hinterließ. Mit ihrem zweiten Ehemann hatte sie keine Kinder. Monate nach Catherine Howards Hinrichtung heiratete sie Enrique.

Sie war seine Frau, seine Krankenschwester und die erste, die auch Königin von Irland war. Sie kümmerte sich um Enriques drei Kinder, nahm sie mit, um mit ihnen im Palast zu leben, und bot ihnen eine gute Ausbildung an.

Im Gegenzug war sie bis zum Tod ihres Mannes für absolut alles an Enriques Seite.

Im Januar 1547 starb Heinrich VIII und Catherine erhielt die Erlaubnis von Edward VI, Henrys einzigem männlichen Kind, seinen Onkel Thomas Seymour zu heiraten.

Ich wurde in Madrid geboren und lebe in Madrid. Wie meine ganze Familie, auch meine Urgroßeltern, bin ich eine der wenigen authentischen madrilenischen Katzen, die hier überleben. Obwohl mein großes Hobby das Reisen um die Welt ist, ist und bleibt meine Lieblingsecke meine große Stadt. Ich studiere derzeit zwei Hauptfächer an der Rey Juan Carlos Universität: Recht und Journalismus. Mein Studium hat mich zu einer verantwortungsbewussten, fleißigen Person gemacht, die darum kämpft, das zu bekommen, was sie will. Ich wollte schon immer ein internationaler Journalist sein und habe immer geglaubt, dass dies das Beste ist, was ich über Recht und Sprachen wissen muss. 2008 arbeitete ich an einem College in Oxford namens Radley College, wo ich Menschen aus aller Welt traf. Es war eine bedeutende Erfahrung, die meinen Geist geöffnet hat. Während des akademischen Jahres 2009/2010 erhielt ich ein Erasmus-Stipendium für Paris. Es war eine sehr gute Erfahrung für meine Ausbildung sowohl persönlich als auch beruflich und ich kehrte wie in Casablanca mit dem Satz "Wir werden immer Paris haben" zurück.


Video: The Tudors Series Finale Alternate Ending