Rasputin Biographie

Rasputin Biographie

Nur wenige Namen sind in der Welt der Esoterik so berühmt wie die von Rasputin, ein umstrittener Mann wie kaum ein anderer, der wusste, wie er seinen Witz, sein Charisma und seine Mystik ausnutzen konnte, um das zu fesseln Russische Dynastie der Romanows. Es gibt viele Qualifikationen, die die Figur von Rasputin im Laufe der Jahrhunderte erhalten hat, Mystiker, Mönch, Zauberer, Heiler oder Hypnotiseur.

¿Wer war wirklich Rasputin und was verdankt er seinem Ruhm??
Rasputin wurde am 22. Januar 1869 geboren in einer bescheidenen Familie im Dorf Pokrovskoye im alten Ostsibirien, in einer Gesellschaft, die in der Tradition verwurzelt ist. Schon in seiner frühesten Kindheit wurde klar, dass Rasputin kein normaler Junge war, sondern ein dürres, schwer fassbares, zurückgezogenes Kind, das von anderen Jungen seines Alters nicht akzeptiert wurde und das die Einsamkeit der stillen und dichten sibirischen Wälder Vorwürfen vorzog und Witze von einigen Kollegen, die ihn nicht zu verstehen schienen.

Die Tiefe nachdenklicher Charakter von Rasputin es führte ihn wahrscheinlich dazu, das Kloster von Verkhoturye zu betreten, wo er einige Zeit mit seinen Gedanken nur für Gesellschaft verbracht hatte. Seine Überlegungen an diesem Ort schienen jedoch keine Antwort oder Lösung für seine Bedenken zu geben, und er verließ diesen Ort der Meditation bald auf der Suche nach Antworten. Trotz allem wird angenommen, dass diese Phase, die er mit den Mönchen von Verkhoturye verbrachte, eine wachsende Mystik hervorbrachte, die ihn für den Rest seiner Tage begleiten würde.

Bald würde er sich einer religiösen Gruppe von Flagellanten anschließen, der Khlysty. Diese Sekte, die von der aufrechten orthodoxen Kirche abgelehnt wurde, glaubte fest daran, dass der Kontakt mit Gott nur durch Schmerz, Leiden und Buße erreicht werden kann.

Die Ideologie der Gruppe schien jedoch verschwommen und verdreht zu sein, zweifellos weit entfernt von dem erlösenden Konzept des Schmerzes, da es oft eine seltsame Konvergenz zwischen Schmerz und Vergnügen gab und man sagt, dass sie der Feier sexueller Orgien sehr gewidmet waren derjenige, der all ihren fleischlichen Wünschen und Praktiken freien Lauf ließ, die von der russischen religiösen Orthodoxie hart zensiert wurden. Es ist möglich, dass Besessenheit mit Sex dass Rasputin so viel zugeschrieben wurde und dem er viel von seinem Ruhm verdankt, wurde zu dieser Zeit geboren.

Der mystische Weg der Erleuchtung.
Grigori Rasputin verbrachte einige Jahre in dieser sektiererischen Gruppe, fand dort aber auch keinen Platz. So entschlossen, Erleuchtung zu finden, verließ er seine Heimat Sibirien. Er reiste jahrelang durch die slawischen Länder und ging von dort nach Griechenland und später ins Heilige Land.

In diesen Jahren, Rasputin lernte die Geschichte dieser OrteGleichzeitig interessierte er sich für ihre Esoterik, Theosophie, Religionen und alten Traditionen und mystischen Riten. Es war zweifellos in dieser Initiationsphase, in der Rasputin sich selbst machte, wo er zu dem wurde, was später sein öffentliches Image werden sollte.

Im Hof ​​der Romanows.
Zurück in Russland und mit viel Gepäck hinter sich, Rasputin begann sich mit russischen Adelskreisen zu vermischen und zu verbinden. Dies war hauptsächlich auf sein persönliches Charisma zurückzuführen. Der ehemalige Pilger wusste, wie er jede seiner Stärken ausnutzen konnte, und er war ein ausgezeichneter Schauspieler, der sich seiner eigenen Persönlichkeit bewusst war.

Ein fester und durchdringender Blick, eine anmutige und fließende Dialektik, kalkuliert mehrdeutig, typisch für Wahrsager und Orakel. Des Weiteren, Rasputin Er war ein äußerst aufmerksamer und intuitiver Mann, daher wusste er genau, wie man das Aussehen eines Wahrsagers schafft und dabei die unmittelbare Realität und die Mehrdeutigkeit seiner Prophezeiungen gleichermaßen berücksichtigt.

Hinzu kamen gemunkelte Fähigkeiten und sexuelle Fähigkeiten das er in seiner ersten sektiererischen Phase erworben hatte und das er auf seinen Reisen durch den Nahen Osten erweitert hatte. Tatsächlich wurde von ihm gesagt, dass er die Schlafzimmer verschiedener Frauen des hohen Adels besuchte.

Als die Krankheit des an Hämophilie leidenden kleinen Prinzen Alexis Nikolaevich für die Romanovs, den besten Freund von, beunruhigend wurde die Zarin empfahl ihre Dienste. Rasputin verbesserte nicht nur die Gesundheit des Kindes, sondern machte bald eine wichtige Nische innerhalb des Gerichts.

Der Fall von Rasputin.
Rasputin Er stand der Zarin so nahe, dass er sich bald in staatliche Entscheidungen einmischte und diese beeinflusste, was weder der Zar noch die russische Aristokratie zu tolerieren bereit waren. So wie es früher vor Gericht geschah, wächst die Anzahl der Feinde um sie herum, je näher man der Macht ist, und im Fall von Rasputin waren dies zahlreiche.

Bald begann der Schatten des Mordes diesen Mystiker zu verfolgen. Viele waren die frustrierten Attentate, bei denen Rasputin unversehrt bliebund stärkte seinen übernatürlichen Ruhm noch mehr, wenn möglich. Rasputin sah jedoch, dass sein Leben bei jedem Schritt in Gefahr war, und geriet in einen ständigen Verdacht und eine wachsame Situation, die an Charakter zunahm.

Schließlich in der Nacht vom 29. auf den 30. Dezember 1916 Rasputin wurde ermordet unter seltsamen Umständen. Seltsam, weil die Autopsie seines Körpers am Ufer der Newa dies offenbarte war vergiftet und erschossen worden, aber tatsächlich am Ertrinken gestorben. Es scheint nicht einfach zu sein, sein Leben zu beenden.

Trotz allem und trotz seines Todes, Rasputin wurde zur Legende, mit unzähligen Wundern und Prophezeiungen gutgeschrieben. Einige wurden erfüllt (die äußerst zweideutige und vage Natur von ihnen muss betont werden) und andere stehen noch aus, aber die Kraft und das Interesse der Bevölkerung an diesem Mann schlagen zweifellos immer noch stark zu.


Video: Rasputin Shocking History in Hindi URDU