In Israel beschlagnahmte ägyptische Sarkophagdeckel

In Israel beschlagnahmte ägyptische Sarkophagdeckel

Inspektoren der Israel Antiquities Authorities haben sich kürzlich angeeignet zwei Deckel ägyptischer Sarkophage das in der Vergangenheit enthielt alte Mumien. Die Abdeckungen wurden während der Inspektion von Inspektoren der Antiquities Theft Prevention Unit beschlagnahmt Geschäfte auf dem Marktplatz der Altstadt von Jerusalem.

Die alten Deckel, die aus Holz bestehen und mit einer Gipsschicht bedeckt sind, sind geschmückt mit beeindruckenden Dekorationen und Hieroglyphengemälden der alten Ägypter. Die Särge wurden wegen des Verdachts, dass sie es waren, zur Untersuchung gebracht gestohlenes Eigentum.

Nach einer Expertenprüfung, die den Carbon 14-Test umfasst, um das Alter des Holzes herauszufinden, stellten sie fest, dass die Objekte waren authentisch und sie waren Tausende von Jahren alt: einer von ihnen stammt aus der Zeit zwischen dem 10. und 8. Jahrhundert v (Eisenzeit) und der andere dazwischen 16. und 14. Jahrhundert v (späte Bronzezeit).

Da es sich um Fremdkörper aus organischem Material handelt, werden sie geschütztunter Kontrolle der Wetterbedingungen in den Labors der Israel Antiquities Authorities in Jerusalem. Holzsarkophage dieser Art wurden nur in Ägypten gefunden und es ist dank trockenes Wüstenklima das herrscht dort vor.

Es wird vermutet, dass ägyptische antike Diebe Sie plünderten alte Gräber in der westlichen Wüstenregion Ägyptens und dann passierten unbekannte Menschen die Decke von Ägypten nach Dubai geschmuggeltund von dort fanden sie einen Weg, sie nach Israel zu bringen, um sie zu bringen in ein Drittland in Europa.

Der Beweis, dass sie geschmuggelt wurden, ist, dass sie die Decken geteilt haben in zwei Teilen, was verursacht hat irreparablen Schäden in alten Objekten. Dies geschieht, um die Abmessungen und zu reduzieren Einfaches Verbergen und Transportieren in einem Koffer in Standardgröße. Abdeckungen dieses Typs bedecken normalerweise Sarkophage aus 2 Meter langem Palmenholz, die enthalten Überreste der Einbalsamierung einer Person. Es ist nicht bekannt, was mit den Mumien und Sarkophagen passiert ist.

Die Israel Antiquities Authorities berichten, dass bis vor kurzemAntiquitätenhändler und andere Unternehmen haben Lücken ausgenutzt für welche ernsthaften Altertümer "gereinigt" für Sie. Diese Antiquitäten, die angeblich aus dem Nahen Osten geplündert und illegal transportiert wurden, wurden von nach Israel importiert lokale Antiquitätenhändler. In Israel haben gestohlene antike Gegenstände immer eine Dokumentation, die es ihnen erlaubt exportiert und an den Meistbietenden verkauft. Während des Kauf- und Verkaufsprozesses können Antiquitätenhändler berichten, dass diese Antiquitäten israelischen Ursprungs sind.

Die Regulierung der Einfuhr von Antiquitäten aus Israel wurde kürzlich geändert. Die neue Verordnung, die Ende April dieses Jahres in Kraft treten wird, erfordert a Zollerklärung zum Import von Antiquitäten und eine vorläufige Inspektion der Artikel der Israel Antiquities Authorities für die Erteilung einer Einfuhrlizenz.

Die israelischen Antikenbehörden haben in Zusammenarbeit mit der Steuer- und Zollverwaltung die Einfuhr von Antiquitäten in das Land ohne ordnungsgemäße Dokumentation verhindern das darauf hinweist, dass sie illegal aus ihrem Herkunftsland exportiert werden und den Prozess von „antike Wäsche" und das Handel mit gestohlenen Antiquitäten Im mittleren Osten.

Laut Shai Bar-Tura, Inspektor für die Überwachung des Antiquitätenhandels im Auftrag der IAA Antiquities Theft Prevention Unit,Ab dem 20. wird es eine neue Realität im israelischen Antiquitätenhandel geben. Die neue Verordnung wird uns Werkzeuge zur Verfügung stellen, um die Einfuhr gestohlener oder geschmuggelter Antiquitäten in andere Länder in das Land zu verhindern, wodurch wir dem internationalen Zyklus des Diebstahls und des Handels mit gestohlenen archäologischen Stücken entgegenwirken können.”.

Die israelischen Antikenbehörden wollen ihre Bemühungen fortsetzen Bewahren und schützen Sie wertvolles historisches Erbe des Staates Israel und helfen den internationalen Kampf gegen den Diebstahl von Altertümern im Nahen Osten.

Vor kurzem haben die ägyptischen Behörden einen Antrag gestellt, in dem die Deckung der gestohlenen Sarkophage gefordert wird Rückkehrer. Der ägyptische Antrag wird von den israelischen Antikenbehörden in Zusammenarbeit mit der israelischen Polizei und dem Außenminister geprüft und die Rechtmäßigkeit geprüft um die Objekte in ihr Herkunftsland zurückgeben zu können.

Bild: artdaily.org

Mit einem Abschluss in Journalismus und audiovisueller Kommunikation habe ich mich seit meiner Kindheit für die Welt der Information und der audiovisuellen Produktion interessiert. Leidenschaft für das Informieren und Informieren darüber, was in jeder Ecke des Planeten passiert. Ebenso freue ich mich, Teil der Entwicklung eines audiovisuellen Produkts zu sein, das später Menschen unterhält oder informiert. Meine Interessen umfassen Kino, Fotografie, Umwelt und vor allem Geschichte. Ich halte es für wichtig, den Ursprung der Dinge zu kennen, um zu wissen, woher wir kommen und wohin wir gehen. Besonderes Interesse an Kuriositäten, Mysterien und anekdotischen Ereignissen in unserer Geschichte.


Video: Ägyptische Militärs spielen russische Hymne bei Putin-Besuch - Naja, versuchen es zumindest