Was war der Marshall-Plan? Europäische Erholung nach dem Zweiten Krieg

Was war der Marshall-Plan? Europäische Erholung nach dem Zweiten Krieg

Das Europäisches Wiederherstellungsprogramm (ERP), im Volksmund bekannt als Marshall Planzu Ehren des US-Außenministers George Marshall (der Hauptmann hinter seinem Design) war ein von den Vereinigten Staaten organisiertes Konjunkturprogramm zum Wiederaufbau europäischer Länder nach dem Zweiten Weltkrieg.

Das Marshall Plan wurde mit der Absicht geboren, in der zu helfen Wiederaufbau verkrüppeltes Westeuropa nach dem Zweiten Weltkrieg.

Es war Europa und nicht die Vereinigten Staaten (außer den Pearl Harbor Vorfall), die auf ihrem Territorium das Gewicht des Eroberungsversuchs der Nazis tragen musste. Infolge des Konflikts war es ruiniert worden, während Nordamerika wenig Schaden erlitten hatte.

Gründe für die Umsetzung des Marshall-Plans

Es wird gesagt, dass dies einer der Gründe war, warum die Präsident Harry Trumanirgendwie dem Kontinent verpflichtet, programmierte den prätentiösen Plan der wirtschaftlichen Erholung des alten Europas, aber die Wahrheit ist, dass die Gründe nicht so naiv und edel waren, wie sie beabsichtigt sind.

Der Hauptstolperstein, den die Vereinigten Staaten Abhilfe schaffen wollte der Aufstieg der kommunistischen Politik in Europa.

Die Nachkriegswelt

Hinter Zweiter WeltkriegDie Blöcke, die gestärkt aufgetaucht waren, waren einerseits die Vereinigten Staaten mit einem kapitalistisches politisches Modell und auf der anderen Seite die Sowjetunion mit einem Kommunistische politisch-soziale Organisation.

Zwei antagonistische Systeme verdammt, sich in den Jahrzehnten danach gegenüberzustehen.

Italien hatte eine Partei mit einer starken kommunistischen Konzeption, und Frankreich, das zu dieser Zeit von einer Koalitionsregierung regiert wurde, hatte auch Mitglieder der kommunistischen Partei in seinen Reihen.

Darüber hinaus gab es das Problem der DDR, ein gefährliches Nährboden für die Ausweitung der sowjetischen Ideen und Politik.

Stellen wir uns vor, wie wenig Gnade er getan hat Truman Die Idee, dass das geschwächte Europa in die Hände von Regierungen der kommunistischen Ideologie fiel, ließ Nordamerika von seinen alten Verbündeten isoliert und von Regierungen sowjetischer Affinität umgeben.

Die strategische Bedrohung

Auf der anderen Seite, Es bestand eine strategische Bedrohung das drohte den „Status quo“ im Mittelmeerraum sowie im Indischen und Pazifischen Ozean zu stören.

Das Vereinigte Königreich, ein alter Verbündeter der Vereinigten Staaten, hatte eine gewisse Hegemonie in der Kontrolle über diese Gebiete aufrechterhalten, aber das Land war vom Krieg so am Boden zerstört worden dass er nicht länger die Kontrolle über die Meere behalten konnte, nicht ohne die große britische Marinearmee mit voller Kapazität.

Der Verlust von Gebieten wie Zypern, Malta, Gibraltar oder dem Suezkanal es würde den Vereinigten Staaten überhaupt nicht zugute kommen.

Die Befürchtung, dass sie in die Hände der neuen und beginnenden Satellitenländer der Sowjetunion fallen würden, war begründet, und dieses Risiko musste um jeden Preis vermieden werden.

In einem anderen Sinne, der Marshall-Plan Es war an sich ein starker „Feedback-Effekt“ für das Feedback der amerikanischen Wirtschaft.

¿Warum? Nun der Grund wir finden es im amerikanischen kapitalistischen Wirtschaftssystem selbst, basierend auf den unerschütterlichen Kräften von Angebot und Nachfrage.

Autarkie

Autarkie Es war ein System des Überlebens, aber nicht des Wachstums und der wirtschaftlichen Expansion, also mussten sie ihre Produkte exportieren, um zu wachsen, und ein geschwächtes Europa konnte nicht mit ihnen handeln.

Wenn also die europäischen Infrastrukturen wiederhergestellt würden, würde die Nachfrage nach Produkten und Materialien zunehmen und die Vereinigten Staaten würden zum Hauptexporteur.

Darüber hinaus Nordamerika wurde als Bankier Europas konfiguriertund der alte Kontinent musste nicht nur die Kredite und ihre Interessen zurückzahlen, sondern sich auch bestimmten amerikanischen Forderungen im kommerziellen Bereich stellen.

Damit Das wirtschaftliche Gleichgewicht der folgenden Jahrzehnte fiel zugunsten der Vereinigten Staaten aus. Immerhin schuldete ihm Europa seine Genesung.

Für all das,der Marshall-Plan war von entscheidender Bedeutung für die Europäische wirtschaftliche ErholungGleichzeitig gelang es der von Truman geleisteten Hilfe, die amerikanische Hegemonie in den folgenden Jahrzehnten aufrechtzuerhalten. die Vereinigten Staaten zu der Großmacht machen, die sie heute sind.


Video: Gründung der Bundesrepublik und Wirtschaftswunder. Geschichte