Ursachen des Zweiten Weltkriegs

Ursachen des Zweiten Weltkriegs

Das Ursachen des Zweiten Weltkriegs Sie sind nicht einfach zu verstehen, da sie im Allgemeinen nicht so sind wie die eines Krieges. Obwohl wir sagen können, dass sie vorhersehbar waren, war es etwas, das niemanden überraschte.

Auf Zweiter Weltkrieg Es gibt eine umfangreiche Dokumentarsammlung, das vollständigste Material, das bisher zu einem solchen Konflikt benötigt wurde. Es gibt Archive von Außenministerien, Botschaften und großen Persönlichkeiten des Augenblicks. Ein grafisches Material, das so umfangreich ist, dass wir nicht übermäßig spekulieren müssen, um herauszufinden, welche Wendungen für den Ausbruch des schlimmsten Krieges in der Geschichte eingetreten sind.

Obwohl wir über andere ideologische und wirtschaftliche Faktoren sprechen werden, ist die Wahrheit, dass sich der Eckpfeiler vielleicht um den Expansionsgeist eines Deutschlands dreht, das sich über die harten Bedingungen empört fühlte, in die es gestürzt war Niederlage im Ersten Weltkrieg (Vertrag von Versailles) und dass es ein großes europäisches Reich werden wollte.

Nach alldem, Großbritannien war auch ein großes Reich dass er sich durch die Eroberung, die Kontrolle der Seewege und die Ausbeutung der Ressourcen anderer Menschen bereichert hatte. ¿Warum sollte Deutschland weniger sein?? Zweifellos muss Hitler das gedacht haben, und mit diesem Geist nutzte er die defätistischen deutschen Umstände, um einen neuen Angriff auf Europa zu versuchen.

Das Ursachen des Zweiten Weltkriegs sind wie folgt:

Nach dem Ersten Weltkrieg (1914-1918), die Unterzeichnung der Friedensverträge zwischen den verschiedenen Nationen hinterließ ein allgemeines Gefühl der Enttäuschung, sagte, Verträge seien in vielen Fällen unfair, die territoriale Verteilung habe große Unzufriedenheit hinterlassen und viele wünschten sich die Ankunft eines neuen Konflikts, um zu behaupten, was sie " gehörte ”.

Der Vertrag von Versailles es reduzierte die Gebiete Deutschlands und Österreichs, Gebiete, die traditionell seit Jahrhunderten vom germanischen Volk besiedelt sind, erheblich. Sie waren daher historische Gebiete, besetzt von einem Volk mit gemeinsamen Traditionen, Geschichte, Sprache und Kultur, das durch den Vertrag von Versailles gewaltsam geteilt worden war.

- Die Vereinigten Staaten und Großbritannien haben das geglaubt Der Vertrag von Versailles mag für Deutschland zu hart gewesen seinAlso behandelten sie sie mit einem Hauch von Lässigkeit. Auch in jenen Tagen war der Fortschritt des Kommunismus in Europa etwas Erschreckendes und die Tatsache, dass Deutschland öffentlich seine Abneigung gegen dieses Modell anerkannte, war etwas Angenehmes für sie. Sie gingen davon aus, dass ein gewisses Maß an Wiederbewaffnung die kommunistische Bedrohung stoppen könnte, aber sie wollten nicht sehen, dass ihre wahren Pläne darin bestanden, nicht nur nach Osten, sondern in alle Richtungen zu expandieren.

Der kolonisierende Eifer: England war eine wahre Macht in Europa, und dies war der Kolonisierung und Ausbeutung aller natürlichen Ressourcen dieser Gebiete zu verdanken. Hitler wollte etwas Ähnliches erreichen, anstatt die Seewege zu kontrollieren, würde er das europäische Landgebiet und damit seine Ressourcen kontrollieren.

Ethnische Fragennach Hitlers Philosophie der Reinheit der "arischen Rasse". Diese ethnischen Probleme wurden nicht neu geschaffen, da sie bereits seit Jahrhunderten bestehen, aber sie wurden verschärft, als die durch den Versailler Vertrag geschaffenen Grenzänderungen in Kraft traten, als das deutsche Volk durch die neuen territorialen Spaltungen geteilt wurde. Diese Tatsache war entscheidend für die Verbreitung des Überlegenheitsgefühls der germanischen Rasse vor den Rassengruppen in diesen Völkern, vor allem vor den Juden, die die kapitalistische Wirtschaft kontrollierten und nach Ansicht der Nazis die germanischen Völker gespalten und unterbrochen hatten seine wirtschaftliche Entwicklung.

- Während in der Erster Weltkrieg es gab nur ein vorherrschendes System, kapitalistischer Liberalismus Gemeinsam war beiden Seiten, dass nach diesen Tagen zwei weitere ideologisch-wirtschaftliche Modelle entstanden waren, die nicht miteinander vereinbar waren. Drei gegensätzliche Ideologien standen sich gegenüber, kapitalistischer Liberalismus, das sozialistische System (das wurde in Europa mit echtem Entsetzen gesehen) und der Nazifaschist, der auf ein totalitäres Gerichtssystem reagierte.

Somit können wir überprüfen, dass die meisten Probleme, die zum Zweiten Weltkrieg führten, durch Konflikte verursacht wurden, die dies nicht taten war im Ersten Weltkrieg gelöst worden oder deren Entschließung große Unzufriedenheit hinterlassen hatte.

Darüber hinaus müssen wir bedenken, dass die Niederlage Deutschlands nach dem vorherigen großen Konflikt ein Nährboden für die Erzeugung eines Gefühls des Hasses gegenüber den übrigen europäischen Staaten war.

Denken Sie daran, dass die Bedingungen der Vertrag von Versailles Sie waren hart und demütigend für Deutschland, das sich einer Umstrukturierung seines historischen Territoriums stellen und beträchtliche wirtschaftliche Summen zahlen musste, die die Wiederherstellung seiner eigenen Infrastruktur verhinderten.

Und unter diesen Bedingungen musste er das Folgende noch ertragen Krise von 29'mit schlimme Ergebnisse für Europa.

Damit, Die nationalsozialistische politische Partei fand einen hervorragenden fruchtbaren Boden, um ihre Ideologie umzusetzen und bei seinen Bürgern ein Gefühl der Rache hervorrufen, das in einer aggressiven Haltung gegenüber dem Rest Europas gipfelte.

Der Zweite Krieg brach 1939 aus und wie im vorherigen Konflikt begann es in Europa und wurde zu einem internationalen Konflikt, als sich die verschiedenen Staaten zu dem einen oder anderen Block zusammenschlossen. Bei dieser Gelegenheit war der Konflikt jedoch größer, da er Länder aus anderen Kontinenten umfasste und indirekt ihre politischen, sozialen und wirtschaftlichen Aspekte beeinflusste, wodurch bestimmte Dissonanzen erzeugt wurden, die Jahrzehnte später in ihre eigenen internen Konflikte ausarten würden.

Kartenbild: Taube auf Wikimedia


Video: Was wäre, wenn Deutschland den Ersten Weltkrieg gewonnen hätte?