Die bulgarische Polizei rettet einen Schatz antiker Münzen

Die bulgarische Polizei rettet einen Schatz antiker Münzen

Die bulgarische Polizei hat eine große Anzahl von beschlagnahmt alte Münzen von illegalen Schatzsuchern gehalten. Der Polizeieinsatz fand am Sonntag in der Region statt östlich des Rhodoppe-Gebirges, nach Angaben der Presseabteilung des Innenministeriums.

Zwei Männer im Alter von 36 und 56 Jahren, Sie wurden in der Stadt Solishte und in der Stadt Dzhebel festgenommen. Beide haben Vorstrafenregister.

339 Münzen, Werkzeuge für Herstellung von gefälschten Münzen, ein Stempel, Münzmetall und ein Gewehr wurden zusammen mit gefunden vier alte Münzen von großem Wert im Haus des 36-jährigen Mannes in der Stadt Ploydiv.

Ich habe einen Abschluss in Journalismus und audiovisueller Kommunikation und bin seit meiner Kindheit von der Welt der Information und der audiovisuellen Produktion angezogen worden. Leidenschaft für das Informieren und Informieren darüber, was in jeder Ecke des Planeten passiert. Ebenso freue ich mich, Teil der Entwicklung eines audiovisuellen Produkts zu sein, das später Menschen unterhalten oder informieren wird. Meine Interessen umfassen Kino, Fotografie, Umwelt und vor allem Geschichte. Ich halte es für wichtig, den Ursprung der Dinge zu kennen, um zu wissen, woher wir kommen und wohin wir gehen. Besonderes Interesse an Kuriositäten, Mysterien und anekdotischen Ereignissen in unserer Geschichte.


Video: Das erste Gold - Ada Tepe: Das älteste Goldbergwerk Europas