Sie finden in Peru einen 1.500 Jahre alten Altar für Menschenopfer

Sie finden in Peru einen 1.500 Jahre alten Altar für Menschenopfer

Eine Gruppe peruanischer Archäologen hat eine gefunden Altar für Menschenopfer 1.500 Jahre alter Hügel in der Region nördlich von La Libertadberichtete die Zeitung El Comercio am Dienstag.

Die Struktur befindet sich bei 3.250 weniger Höhe auf Bell Hill und wurde von der geschnitten Moche-Kulturauf einem lokalen Felsen mit drei Stufen, die zur kleinen Plattform führen.

Ausgrabungen des 1.500 Jahre alten peruanischen Altars

Viele Archäologen identifizierten den alten Opferritus in Moche-KeramikskulpturenSagt der Leiter des archäologischen Teams, Regulo Franco. ""Mit dieser Entdeckung sind wir sicher, dass sie in der Keramik der Bell Hill-Ära aufgetaucht ist”.

Experten haben auch in der Gegend a gefunden kleines Gemälde in einer Höhle Vor 2.800 Jahren sowie Keramik und Gräber.

Percy Valladares, der Präsident der Bell Hill Defense and Rescue Association, sagt das Der Ort ist in Gefahr Aufgrund der fehlenden Abgrenzung strömen die Menschen und das städtische Wachstum.

Der Mikrobiologe Carlos Quiroz sagt, dass 254 Pflanzenstücke und 118 Tierarten Sie leben in Campana Hill, gemäß der Veröffentlichung.

Mit einem Abschluss in Journalismus und audiovisueller Kommunikation habe ich mich seit meiner Kindheit für die Welt der Information und der audiovisuellen Produktion interessiert. Leidenschaft für das Informieren und Informieren darüber, was in jeder Ecke des Planeten passiert. Ebenso freue ich mich, Teil der Entwicklung eines audiovisuellen Produkts zu sein, das später Menschen unterhält oder informiert. Meine Interessen umfassen Kino, Fotografie, Umwelt und vor allem Geschichte. Ich halte es für wichtig, den Ursprung der Dinge zu kennen, um zu wissen, woher wir kommen und wohin wir gehen. Besonderes Interesse an Kuriositäten, Mysterien und anekdotischen Ereignissen in unserer Geschichte.


Video: Die Dunkelsten Fälle von echten Werwölfen in der Geschichte!