Die Proklamation der Zweiten Republik

Die Proklamation der Zweiten Republik

Das spanische Volk hatte zwei kurze Zeiträume, in denen die Republik regierte. Der 14. April ist einer von ihnen, wenn der Jahrestag von die Proklamation der Zweiten Republik, eine Zeitspanne, die einem der schrecklichsten Kapitel unserer Geschichte Platz machen würde.

Die Gründe für diesen Wechsel des politischen Regimes waren vielfältig. Markieren Sie zunächst die Sturz der Diktatur von Miguel Primo de Rivera im Januar 1930, Regime, das vom damaligen König von Spanien unterstützt worden war, Alfons XIII. Aufgrund dieser Unterstützung betrachtete ihn die Arbeiterklasse als einen Symbol der Unterdrückung denen die Menschen ausgesetzt waren.

Die damalige Regierung unter dem Vorsitz von Damaso BerenguerEr versuchte, zur Situation vor der Diktatur zurückzukehren, aber es war völlig unmöglich. Die Restaurierung war ein FehlschlagDa er die Verfassung, die das Land regiert hatte, bis zur Verkündigung der Diktatur nicht wiederhergestellt und auch keine Wahlen anberaumt hatte, forderten die Republikaner dies immer wieder. Das alles gemacht Die öffentliche Meinung war eindeutig gegen die Monarchie.

Das 17. August 1930 Es gab ein Treffen, das mit dem Gewerkschaftspakt zwischen den verschiedenen republikanischen Sektoren der Nation endete, der von der Republikanischen Allianz gefördert wurde. Es wurde genannt der Pakt von San Sebastián. Es wurde von beiden unterzeichnet republikanische Persönlichkeiten die wie aus verschiedenen Formationen kamen, die gegen die Monarchie waren.

Die politischen Parteien PSOE und UGT Kurz danach schlossen sie sich dem Pakt an. Persönlichkeiten wie Alexander Lerroux, Gründer der Radikalen Partei,Manuel Azana des Radikal-Sozialismus,Fernando de los Rios seitens der Sozialisten,Carrasco Formiguera seitens des linken Katalanismus und Niceto Alcala Zamora durch gemäßigten Republikanismus, der nach Unterzeichnung des Paktes zum Präsidenten gewählt werden würde.

Kurz danach, im Dezember 1930versuchten sie zu geben Coup eine Republik gründen. Unterstützt durch den Generalstreik, der in jenen Tagen stattfinden würde, die Garnison von JacaUnter dem Kommando von Kapitän Fermín Galán und Leutnant Ángel García Hernández beschlossen sie, sich zu erheben.

Glück war jedoch nicht mit ihnen. Der Generalstreik wurde nicht endgültig abgehalten, der Aufstand fand drei Tage vor dem geplanten Termin statt und außerdem war der Regierung alles bewusst, also Der Putsch scheiterte. Beide wurden gefangen genommen und kurz darauf erschossen, womit sie in Betracht gezogen wurden als Märtyrer der Republik. Aufgrund dieses Aufstands, Alle, die den Pakt von San Sebastián unterzeichnet hatten, wurden inhaftiert.

Der König beschloss, den Wettbewerb durch Beschwörung zu beenden Kommunalwahlen für Sonntag, 12. April 1931. Was die Wahlurnen zeigten, war die klare Unzufriedenheit der Menschen mit der Monarchie, da es eine klare gab Sieg der republikanischen Kandidaturen in den wichtigsten Städten des Landes. Nach der Gesamtzahl der Stimmen kamen jedoch fast 30.000 monarchische Ratsmitglieder heraus, verglichen mit fast 9.000 Republikanern Was zählte, war das Ergebnis in den großen Städten.

Die Euphorie für die Proklamation der Republik es war spürbar. Die Monarchie machte einer neuen Regierungsform Platz, die mit der Begeisterung ihrer Anhänger begann. Während das Volk es feierte, setzte der abgesetzte König Alfons XIII. verließ den Palast ohne formelle Abdankung und verließ das Land im freiwilligen Exilund fixierte seinen Wohnsitz in Rom. Als Regierungschef Niceto Alcala Zamora. Er umgab sich mit Ministern der Klarheit antiklerikale und liberale Tendenz. Unter ihnen sind einige von denen, die am Pakt von San Sebastián teilgenommen hatten, wie Manuel Azaña im Kriegsministerium, Fernando de los Ríos in der Justiz oder Miguel Maura im Innern.

Dienstag, 14. April Zahlreiche Städte feierten weiterhin den republikanischen Triumph. Der erste in proklamieren die Republik war die Stadt von Eibar, der schnell die dreifarbige Flagge hisste (rot, gelb, lila). Im Laufe des Vormittags fingen die übrigen Städte an, es aufzuhängen. Mittags würde er in Madrid aufstehen, die Hauptstadt. Dies führte zu einer neuen politischen Periode voller neuer Illusionen, die aber voll war politische und soziale Instabilitäten Was würde zum spanischen Bürgerkrieg führen.

Ich habe meinen Abschluss in Journalismus und audiovisueller Kommunikation gemacht und bin seit meiner Kindheit von der Welt der Information und der audiovisuellen Produktion angezogen worden. Leidenschaft für das Informieren und Informieren darüber, was in jeder Ecke des Planeten passiert. Ebenso freue ich mich, Teil der Entwicklung eines audiovisuellen Produkts zu sein, das später Menschen unterhält oder informiert. Meine Interessen umfassen Kino, Fotografie, Umwelt und vor allem Geschichte. Ich halte es für wichtig, den Ursprung der Dinge zu kennen, um zu wissen, woher wir kommen und wohin wir gehen. Besonderes Interesse an Kuriositäten, Mysterien und anekdotischen Ereignissen in unserer Geschichte.


Video: Das Dritte Reich - Die Verführung 1933-1938. Reich und Republik, Folge 4