Das Neolithikum wäre von Nordafrika auf die Iberische Halbinsel gekommen

Das Neolithikum wäre von Nordafrika auf die Iberische Halbinsel gekommen

Das Neolithikum Es war eine Zeit, in der es von der nomadischen zur sesshaften Wirtschaft überging, basierend auf Landwirtschaft und Viehzucht, und es wurde viel darüber diskutiert, wie es zu der hätte kommen können Iberische Halbinsel.

Eine Studie der Autonomen Universität Madrid, der Universität Sevilla und des Höheren Rates für wissenschaftliche Forschung (CSIC) sowie anderer spanischer, portugiesischer und amerikanischer Universitäten ergab, dass sie die beiden bekannten Wege auf einem dritten Weg hätten erreichen können das norden von Afrika. Die Studie wurde in der Zeitschrift 'Quaternary Research' veröffentlicht.

Bis jetzt, Zwei Routen wurden akzeptiert: eine, die mit der ersten Erweiterung des Randes der identifiziert wird nördlicher Bereich des Mittelmeers;; der zweite wäre gewesen auf dem Seeweg, als sie aus Zypern auf die Balearen kamen. Die neue Forschung schlägt jedoch vor, a dritte Route von Nordafrikanach den neolithischen Zeugnissen, die im Süden der Iberischen Halbinsel gefunden wurden.

Im Rahmen des Projekts datieren die Forscher eine Reihe von organischen Proben aus dem neolithisch, wie Haustiere, Arten von Getreide angebaut, die erlauben vor 7.500 Jahren den neolithischen Einzug in Südspanien begründen, ein Datum ähnlich dem anderer Gebiete der Halbinsel.

Trotz des Zusammentreffens von Daten unterscheidet sich die materielle Kultur der südlichen Regionen stark von der, die von anderen iberischen Gebieten dokumentiert wurde, was auf ein vom Rest unabhängiges Phänomen hindeutet. Untersuchungen zeigen, dass, wenn die Bevölkerung der neolithisch angekommen, waren große Veränderungen im Klima und Ökosystem im und um das westliche Mittelmeer im Gange.

Die Autoren der Studie konnten die Anfänge wieder aufbauen, die mit den Zahlen aus verschiedenen hochauflösenden klimatischen Aufzeichnungen beginnen, sowohl maritimen als auch archäologischen, einschließlich der Substitution von Fischarten aus dem Nordatlantik wie Kabeljau, während sie den Mittelmeerhang von Malaga bevölkerten (Andalusien) mit anderen Arten ausschließlich im Mittelmeerraum, die noch heute zu finden sind. Die durch den Klimawandel verursachte Krise es traf die neolithischen Menschen in der Sahara schwer, was nach früheren Studien die Bevölkerung zu einem Massenexodus aus ihren Siedlungen zwang.

Untersuchungen zeigen, dass Umweltveränderungen Sie hatten auch Auswirkungen auf die Menschen, die im Mittelsteinzeitalter auf der Halbinsel lebten und deren Wirtschaft auf Jagd, Sammeln und Ressourcen aus dem Meer beruhte. Die Studie zeigt, dass hier die Ablagerungen der bedeutendsten vorneolithischen Aufgabe erfasst werden.

Es wird angenommen, dass die Umweltveränderungen gewesen sind diejenigen, die die nordafrikanische Bevölkerung zur Überquerung der Straße von Gibraltar trieben und erreichen den Süden Spaniens, wo sie sich schnell in eine Lebensweise integrieren, die sich auf Produktion, Landwirtschaft und Viehzucht konzentriert, beginnend mit dem Beginn des Neolithikums und einer neuen kulturellen Dimension.

Die Forschung hat den Ursprung der Expansion aus Nordafrika in der USA identifiziert Oran Stadt (Algerien), Wovon Neolithische Siedler kamen auf die Iberische Halbinsel.

Quelle: ANSA
Bild: Public Domain

Ich habe einen Abschluss in Journalismus und audiovisueller Kommunikation und bin seit meiner Kindheit von der Welt der Information und der audiovisuellen Produktion angezogen worden. Leidenschaft für das Informieren und Informieren darüber, was in jeder Ecke des Planeten passiert. Ebenso freue ich mich, Teil der Entwicklung eines audiovisuellen Produkts zu sein, das später Menschen unterhalten oder informieren wird. Meine Interessen umfassen Kino, Fotografie, Umwelt und vor allem Geschichte. Ich halte es für wichtig, den Ursprung der Dinge zu kennen, um zu wissen, woher wir kommen und wohin wir gehen. Besonderes Interesse an Kuriositäten, Mysterien und anekdotischen Ereignissen in unserer Geschichte.


Video: Neandertaler in Niedersachsen: Neue Forschungen an der Einhornhöhle Montagsvortrag am