200 Jahre alte Mumie in Vietnam gefunden

200 Jahre alte Mumie in Vietnam gefunden

Das Ministerium für Kultur, Sport und Tourismus der vietnamesischen Provinz Dong Nai hat die Entdeckung einer 200 Jahre alten mumifizierten Frau in einem alten Grab in Cau Xeo in der Gemeinde Long Thanah angekündigt.

Die Ausgrabung des Grabes begann, als es gefunden wurde, während an einer Straße zwischen Ho Chi Minh, City Long und Thanh-Dau Giay gearbeitet wurde.

Das Ausgrabungsteam wurde von Professor Pham Duc Manh von der Ho-Chi-Minh-Stadt-Universität für Sozial- und Geisteswissenschaften und dem renommierten Archäologen Do Dinh Truat geleitet. Die mumifizierten Überreste der Frau sowie ihr Sarg wurden aufbewahrt und ins örtliche Museum gebracht.

Die Wissenschaftler sagten, dass der im Grab, 8,5 Meter lang und 4,5 Meter breit, eine geheime rechteckige Kammer sei. Das Grab hatte die Form eines Halbkreises und war mit einem Stoff mit Blumenmustern geschmückt. Die Mumie war mit einem bedruckten Lotusblatt in Stoff gewickelt.

Nachdem die Archäologen die Struktur der Grabkammer und des Sarges untersucht hatten, kamen sie zu dem Schluss, dass die Mumie einer Adelsfamilie der Nguyen-Dynastie (1792 – 1883).

Jetzt werden Archäologen in Zusammenarbeit mit medizinischen Experten der Ho-Chi-Minh-Universität weitere Forschungen an der Mumie durchführen.

Quelle: Saigon gpDaily

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das sich als Mittel zur Verbreitung herausstellte, um die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr zu finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: So sieht die Tutanchamun wirklich aus