Die UNESCO wird Ägypten helfen, sein Erbe wiederherzustellen

Die UNESCO wird Ägypten helfen, sein Erbe wiederherzustellen

Während eines Treffens in dieser Woche in den Büros des Obersten Rates für Altertümer (SCA), Tamara Twinasky, Kulturdirektorin der UNESCO, kündigte die uneingeschränkte Zusammenarbeit der UNESCO mit der SCA an, um ägyptische archäologische Stätten wiederherzustellen und zu erhalten, die seit 1979 auf der Liste des Weltkulturerbes stehen.

Der Generalsekretär der SCA, Mohamed Abdel Fatah, sagte Ahram Online, dass Twinasky die volle Unterstützung der UNESCO zugesagt habe, um die Restaurierungs- und Entwicklungsarbeiten fortzusetzen, die jetzt in der Nekropole von Memphis stattfinden (Gizeh, Abusir, Dahshur und Saqqara), insbesondere in Dahshur und Saqqara, von denen ursprünglich angenommen wurde, dass sie in diesem Jahr ihren Höhepunkt erreichen.

Er sagte das auch den Medien Die UNESCO wird ihre volle Unterstützung geben, um die Bauarbeiten des Nationalen Museums der ägyptischen Zivilisation abzuschließen (NMEC), um die Eröffnungsfrist von März 2012 einzuhalten.

Ende dieses Monats teilte Twinasky mit, dass ein von der UNESCO beauftragter technischer Spezialist und internationaler Berater Ägypten besuchen wird, um die Restaurierungsarbeiten an der Pyramide von Djoser, die als erste Pyramide in der Geschichte gilt, zu inspizieren und alle Ratschläge zu erteilen. das ist notwendig.

Quelle: Ahram Online

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie interessante Artikel, Kuriositäten und vieles mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Reisebericht Nilkreuzfahrt Ägypten