Die traurige Situation der Ixtepete-Pyramide

Die traurige Situation der Ixtepete-Pyramide

Das Ixtepete Pyramide, die einzige archäologische Stätte von Guadalajarawird trotz der zahlreichen Pläne, die Ruinen ordnungsgemäß auszuheben und vor den Panamerikanischen Spielen ein Museum vor Ort zu errichten, weiterhin ignoriert.

Das prähispanische Ruinen Das aus der Epiklassik stammende Gebäude befindet sich an der Avenida Mariano Otero an der Ringstraße der Stadt. Es ist kostenlos für die Öffentlichkeit zugänglich, obwohl es nur während des Frühlingsäquinoktiums bei Besuchern beliebt ist .

Im Jahr 2007 wurde die Nationales Institut für Geschichte und Anthropologie (INAH) kündigte an, dass 52 Millionen mexikanische Pesos zur Verfügung gestellt werden (2.930.485 Euro ungefähr) Ixtepete vor den Panamerikanischen Spielen in eine wichtige Touristenattraktion zu verwandeln, obwohl diese Pläne nie umgesetzt wurden.

Ein einsames Zeichen zeigt das Alter der Ruinen und liefert grundlegende Informationen über die Art und Weise, wie sie gebaut wurden, aber das einzige Lebenszeichen in letzter Zeit ist der Besuch einer Gruppe lokaler Kinder, die an einer Fußballmannschaft neben den Überresten der alten Pyramide teilnehmen.

Quelle: Guadalajara Reporter

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie interessante Artikel, Kuriositäten und vieles mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Konstruktionen In INDIEN, Die NIEMAND Erklären Kann