Römische Statuen in Tlos gefunden

Römische Statuen in Tlos gefunden

Ausgrabungen in der antiken Stadt Tlos im Bezirk Mugla Fethiye (Türkei) haben zu Ergebnissen geführt und mehrere Skulpturen der römischen Kaiser Hadrian, Antonio Pio und seiner Tochter Faistinaminor, Marcus Aurelius, sowie der Göttin Isis gefunden wie von Taner Korkut berichtet, einem Archäologen, der die Untersuchung leitete.

Darüber hinaus wurden bei der Ausgrabung, die mit einem Team von 40 Personen und 36 Arbeitern durchgeführt wird, Überreste von Skulpturen und archäologischen Stücken entdeckt, die mehr als 10.500 Jahre alt sind.

Korkut nahm die von den Forschern durchgeführten Carbon14-Tests zur Kenntnis und sagte: „Einige Jahre zuvor haben wir Objekte entdeckt, die 2.700 Jahre alt sind. Die letzten sind jedoch mehr als 10.500 Jahre alt, so dass wir Informationen darüber erhalten, wie das Leben der alten Bewohner der Region war.”.

Wir müssen uns daran erinnern, dass Tlos in der Antike das Zentrum der lykischen Zivilisation war.

Im September und Oktober wird das Team auch die Altstadt ausgraben.Sagte Korkut. Die Überreste werden in das geografische Informationssystem von Mugla aufgenommen, mit dem jeder auf Informationen über die antike Stadt zugreifen kann.

Weitere wichtige Entdeckungen in der Region waren die Felsengräber der Akropolis, das Stadion, das Heiligtum von Kronos, die Basilika der Stadt und der Turm des Theaters.

Quelle:Hurriyet Daily News

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie interessante Artikel, Kuriositäten und vieles mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Schaukampf Römer gegen Daker, Römertage 2018 Carnumtum