Gravierte Stelen in Tel El-Dafna, einem Ort in Ägypten

Gravierte Stelen in Tel El-Dafna, einem Ort in Ägypten

Archäologen, die am Standort Tel El-Dafna in Ismailia (Ägypten) arbeiteten, stießen auf eine religiöse Stele der 26. Dynastie, die von Wah-Ib-Re. Die Stele ist in Hieroglyphen eingraviert, wurde jedoch in zwei Teile geteilt, einen 163 cm hohen und einen 86 cm hohen. Die Basis der Stele wurde ebenfalls entdeckt.

Mohamed Abdel Maqsoud, Generalsekretär des Obersten Rates für Altertümer (SCA), erklärte, dass ein solcher Stelenstil in griechisch-römischer Zeit bekannt sei und in den heiligen Texten Apris und Hofra genannt werde.

Er fügte hinzu, dass die Ausgrabungsarbeiten in Tel El-Dafna in den letzten drei Jahren durchgeführt wurden offenbarte, dass es sich bei dem Ort nicht nur um eine militärische Siedlung griechischer Söldner handelte, sondern auch um eine städtische ägyptische Siedlung, die von König Psammetico I. erbaut wurde früh in der 26. Dynastie.

Maqsoud wies darauf hin, dass in den Kaufhäusern, die an der Ost- und Südseite des Ostens gefunden wurden, diese mit Tontöpfen in Form des Gottes Bes gefüllt waren, und außerdem wurden andere aus Zypern importiert, was auf die guten Handelsbeziehungen zwischen Griechenland hinweist und Ägypten zu dieser Zeit.

Darüber hinaus können Sie auf dem Gelände Öfen und Handwerkszeug sowie einen großen Tempel sehen.

Quelle: Ahram Online

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das sich als Mittel zur Verbreitung herausstellte, um die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr zu finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Ägypten: Jahre alte Sarkophage entdeckt