Bis zu 3.000 Jahre alte Leiche in Irland gefunden

Bis zu 3.000 Jahre alte Leiche in Irland gefunden


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In einem irischen Sumpf gefundene menschliche Überreste könnten bis zu 3.000 Jahre alt sein, erklärten die Archäologen, die vor Ort arbeiteten. Die Leiche, von der angenommen wird, dass sie einer Frau gehört, wurde am Mittwoch vom Fahrer einer Rasenschleifmaschine in einem Sumpf in der Nähe von Portlaoise in der Zentralregion des Landes entdeckt.

Die Körperteile, einschließlich Kopf und Rumpf, die in einer Ledertasche eingeschlossen waren, sind in einem sehr schlechten Zustand, aber die Beine wurden durch Chemikalien aus dem Torf erhalten.

Experten des National Museum of Ireland glauben, dass die gefundenen Überreste einem Opfer eines rituellen Opfers gehören könnten, was bei den alten Bewohnern der Region häufig vorkommt.

Die ersten Hinweise zeigen, dass die Überreste, die in einem Gebiet von archäologischem Interesse gefunden wurden, mindestens 2.000 Jahre alt sind, obwohl es wahrscheinlicher ist, dass sie näher an 3.000 Jahren liegen.

In diesem Sumpf wurden in den letzten Jahren weitere Funde gemacht, darunter Lederschuhe, Axtköpfe und feuchte Butter, die vermutlich als Konservierungsmittel begraben wurden.

Die Überreste werden zur Radioanalyse und Kohlenstoffdatierung in das National Museum in Dublin gebracht.

Ned Kelly, der Chef des Museums für Antiquitäten, der zu dem Ort reiste, sagte, dass mehr als 100 Leichen (und Teile davon) in den Sümpfen Irlands gefunden wurden. ""Nach einer vorläufigen Untersuchung können wir ziemlich sicher sein, dass es sich um einen spätprähistorischen Körper handelt und dass sein Tod auf ein Ritual zurückzuführen ist, da die Menschen in der Region in dieser Zeit Opfer gebracht haben”.

Quelle: BBC

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie interessante Artikel, Kuriositäten und vieles mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: The Best of West Ireland: Dingle, Galway, and the Aran Islands


Bemerkungen:

  1. Demissie

    Ich kann momentan nicht an der Diskussion teilnehmen - ich bin sehr beschäftigt. Aber ich werde zurückkehren - ich werde auf jeden Fall schreiben, was ich in diesem Thema denke.

  2. Denzell

    Gerade auf Ziel

  3. Meinhard

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach begehen Sie einen Fehler. Ich kann die Position verteidigen.

  4. Orion

    Bitte überprüfen Sie Ihre Nachricht

  5. Paschal

    Bis?

  6. Keagan

    die ideale Variante

  7. Keegan

    Ich gratuliere dem hervorragenden Gedanken



Eine Nachricht schreiben