Die Dürre verursachte den Zusammenbruch des Alten Königreichs Ägypten

Die Dürre verursachte den Zusammenbruch des Alten Königreichs Ägypten

Die Ägypter des Alten Reiches konnten die Pyramiden von Gizeh und seine große Sphinx bauen, die weiterhin ein einfaches Beispiel für Hartnäckigkeit und Können in der Architektur sind.

Aber trotzdem, Dem Fall des Alten Königreichs Ägypten hätte ein Problem helfen können, unter dem wir heute leiden: Dürre.

Forscher der St. Andrews University haben bestätigt, dass eine sehr schwere Dürreperiode, die vor ungefähr 4.200 Jahren stattfand, dazu beigetragen haben könnte Verschwinden des Alten Reiches.

Mithilfe von Radiowellen für seismische Studien und der Kohlenstoffdatierung eines 100 Meter langen Sedimentabschnitts im Bett des Tana-Sees in Äthiopien konnte das Team auf Tausende von Jahren zurückblicken und herausfinden, wie hoch der Wasserstand ist Im See hatten sie sich in den letzten 17.000 Jahren verändert und zeigten Perioden mit reichlich Wasser, aber auch sehr schwere Dürren.

Dr. Richard Bates, ein Lehrer für Naturwissenschaften in St. Andrews, sagte, seine Studien hätten bestätigt, dass die alte Zivilisation, das alte Ägypten (häufig als das Zeitalter der Pyramiden bezeichnet), hat möglicherweise eine längere Dürreperiode erlebt, die genauso schwerwiegend ist wie in einigen Teilen Afrikas heute.

Ein Teil dieser Forschung orientierte sich an der Tatsache, was wir im Sediment des Sees finden konnten, und half uns zu verstehen, was in dieser Dürreperiode geschah, die die letzten 90 Jahre bis zum Ende des Alten Reiches dauerte und was wirklich verursachte dein Tod”. “Es gab große Unruhen, und infolgedessen entstand Anarchie”, Zeigte er an.

Aus historischen Aufzeichnungen geht hervor, dass die Region von einer jahrzehntelangen Dürre betroffen warund zwingen die Menschen, extreme Maßnahmen zu ergreifen, einschließlich, wie wir in einigen Texten finden, ihre eigenen Kinder zu essen. Diese Dürre wurde durch Informationen bestätigt, die vom St. Andrews-Team zusammen mit Kollegen von der University of Aberystwyth gesammelt wurden.

Das Dr. Bates versichert, dass "Damit war das Ende einer besonders langen Zeit der Pharaonen gekommen, mit einer sehr guten Bilanz, dass Recht und Ordnung zusammenbrachen”.

Das meiste, was geschah, war das Ergebnis des Drucks von außen, und in diesem Fall war es auf das Versagen des Agrarsystems zurückzuführen, von dem ein großer Teil der Gesellschaft abhing, was zu Anarchie führte.”.

Aber Bates sagte, er habe Hinweise auf Dürren gefunden, die viel härter sind als das derzeitige oder sogar das alte Ägypten. " ""Das war bedeutsam, aber es war nicht das Schlimmste in den letzten 100.000 Jahren.”.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das sich als Mittel zur Verbreitung herausstellte, um die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr zu finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Pyramiden auf der ganzen Welt sind sie verbunden Doku Hörspiel